Sparkly Lion Boy – Band 7 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2016 erscheint bei Shueisha die Romance-Reihe »Sparkly Lion Boy« (Kirameki no Lion Boy) von Yoko Maki. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Juli 2017. Wir durften einen Blick in den siebten Band werfen. Ob uns die Liebesgeschichte rund um Miwa und Kiriatsu weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2016
Genre:Romance
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Yoko Maki
Typ:Manga
Bände:09 (laufend)

gibt es die wahre liebe wirklich?

Miwa ist froh, in Ota einen guten Freund gefunden zu haben. Ota empfindet jedoch mehr für sie und fängt sich einen Korb ein, als er ihr seine Gefühle gesteht. Um ihn wieder zum Lächeln zu bringen, will Miwa ihm ein paar Bände ihres Lieblingsmangas »Twinkle Heart« ausleihen. Doch als ihre Klassenlehrerin mitbekommt, dass sie Manga mit zur Schule gebracht hat, nimmt sie diese an sich …

veröffentlichung

»Sparkly Lion Boy« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der siebte Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 24 bis 26 sowie einen Bonusmanga. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 13 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von » Sparkly Lion Boy«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Der mittlerweile siebte Band von »Sparkly Lion Boy« hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Thematisiert wird die Abfuhr von Miwa an Ota sowie ihre spätere Versöhnung. Die Beziehung zwischen Kiriatsu und Miwa entwickelt sich ein klein wenig weiter, nachdem sich die beiden ausgesprochen haben. Dem Leser erwarten dabei schöne Panels – die Liebe der beiden zueinander kommt deutlich herüber.

Ein richtig angenehmer Band, der mir persönlich beim Lesen ein warmes Gefühl gegeben hat. Das – ich nenne es mal – ‚komische‘ Verhältnis zwischen Miwa und Ota nach der Abfuhr wird realistisch dargestellt. Nach so einem Moment wieder normal und unbeschwert miteinander sprechen zu können ist schwierig. Maki gelingt dies sowie die ‚Versöhnung‘ der beiden optimal zu zeichnen und zu erzählen.

Sehr interessant ist der Bonusmanga »Die erste Liebe«. Die Handlung dreht sich dort um Ota und Mami. Wir sehen Ota mal aus einem anderen Blickwinkel. Die Bonusgeschichte ist aus meiner Sicht leicht melancholisch angehaucht und passt ideal zum siebten Band und rundet das Ganze optimal ab.

KIRAMEKI NO LION BOY © 2016 by Yoko Maki
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019
Aus dem Japanischen von Hana Rude

Sparkly Lion Boy – Band 7

6,99 €
8,3

Handlung

8.5/10

Konzept

8.5/10

Lesefluss

8.5/10

Zeichnungen

9.0/10

Veröffentlichung

7.0/10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Sehr angenehmer Band

Kommentare