Neues Teaser-Video zum »BanG Dream!«-Film

Auf der offiziellen Webseite von »BanG Dream!« wurde heute ein neues Teaser-Video zum kommenden Film, der den Titel »BanG Dream! FILM LIVE« trägt und am 13. September in den japanischen Kinos startet, veröffentlicht. Das Video könnt ihr euch weiter unten ansehen.

Dritte Staffel für 2020 geplant

Bushiroad startete das »BanG Dream!«-Idol-Multimediaprojekt im Januar 2015 mit der Band »Poppin‘ Party«. Zwei Jahre später, im Januar 2017, wurde die 13-teilige erste Anime-Staffel in Japan ausgestrahlt. Im Frühjahr 2017 wurde ein Smartphone-Game zum Franchise veröffentlicht, das auch auf Englisch erhältlich ist.

Die zweite Staffel der TV-Serie, die in der Winter-Season 2019 lief, entstand im Studio SANZIGEN Animation unter der Regie von Koudai Kakimoto (»Katana Maidens: Toji no Miko«). Yuniko Ayana schrieb das Skript, während Kazuyuki Ueda die Charakterdesigns übernahm. Die dritte Staffel ist für 2020 geplant.

Teaser-Video:

Darum geht es: 
Seit ihrer Kindheit ist Kasumi Touyama auf der Suche nach dem »Star Beat«, einem funkelnden und aufregenden Ton, den sie bereits hörte als sie eines Abends in den Nachthimmel schaute. Als sie in die die Oberschule kam, kauft sie sich eine sternförmige Secondhand-Gitarre und gründet mit vier weiteren Mädchen eine eigene Band. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, auf der Suche nach dem strahlenden Ort.

Quelle: YouTube (バンドリちゃんねる☆)
© BanG Dream! Project

Kommentare

1 Kommentar zu "Neues Teaser-Video zum »BanG Dream!«-Film"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast

Ich weiß nicht, die erste Staffel hat mir ehrlich gesagt viel mehr zugesagt als die 2. Staffel. Und das nur aus einem Grund: Die 1. Staffel war komplett gezeichnet, wie in einem normalen Anime auch, aber ab der zweiten Staffel ist alles nur noch CG. Ich liebe den Anime zwar, würde mir gerne einen Bluray-Release hierzulande wünschen, aber die ganze CG-Animation gefällt mir nicht wirklich. Alles andere ist ja gut, aber mir wäre es mit einer echten Animation viel lieber gewesen.

Den Film werd ich aber trotzdem anschauen.