»Okko’s Inn«: Disc-Termin des Kinofilms bekannt

Am 27. August 2019 zeigt KAZÉ den Film zur Serie »Okko’s Inn« in ausgewählten Kinos in Deutschland und Österreich. Für alle, die es an diesem Tag nicht ins Kino schaffen, gab der Publisher nun bekannt, dass der Film voraussichtlich ab dem 6. Februar 2020 auch auf DVD und Blu-ray erhältlich sein wird.

Der Film zur gleichnamigen Serie

Animiert wurde der Film unter der Regie von Kitaro Kousaka (»Nasu: Summer in Andalusia«) im Studio Madhouse in Kooperation mit DLE. Reiko Yoshida (»K-ON!«) schrieb das Skript, während Shunsuke Hirota für die Animationen verantwortlich war. Die deutsche Fassung entstand unter der Regie von Arlette Stanchus im Studio Hamburger Synchron.

Die 24-teilige Anime-Serie »Okko’s Inn« wurde von April bis September 2018 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und ist hierzulande bei Anime on Demand im Originalton mit deutschen Untertiteln zu sehen.

>> Zur Serie bei Anime on Demand

Deutscher Trailer:

Deutscher Sprechercast:

CharakterSynchronsprecher
Oriko Seki / OkkoEmily Seubert (Kanon Kanase, Strike the Blood)
Makoto Tachiuri / Uri-BoLino Kelian (Ethan Barklem, The Ancient Magus‘ Bride)
Akane KandaPiet Nowatzky (Konohamaru Sarutobi, Naruto Shippuden)
Bunta KiseRobert Levin (Shin’ya Godou, Plastic Memories)
Etsuko TajimaDagmar Dreke (Vaness, The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky [Netflix Synchro])
Glory SuiryouKatharina von Keller (Sakura Haruno, Naruto)
Kounosuke MinodaKai Henrik Möller (Helbram, The Seven Deadly Sins)
Kousui KandaNils Rieke (Kaede Manyuuda, Kakegurui)
Matsuki AkinoMerete Brettschneider (Latifah Fleuranza, Amagi Brilliant Park)
Mineko SekiGerlinde Dillge (Tokakus Großmutter, Akuma no Riddle)
MiyoFlorentine Stein (Yuki, Recovery of an MMO Junkie)
Sakiko SekiJennifer Böttcher (Kiki Seiran, Snow White with the Red Hair)
Shouji SekiTammo Kaulbarsch (Kiba Inuzuka, Naruto)
Shouta KiseJonas Kirsch (Keine Referenzen bekannt)
SuzukiLotta Doll (Kirari Momobami, Kakegurui)
Torako KiseKristina von Weltzien (Merlin, The Seven Deadly Sins)

Darum geht es:

Die kleine Oriko Seki, von allen nur Okko genannt, hat gerade einen Autounfall unverletzt überlebt und zieht daraufhin zu ihrer Großmutter Mineko, die eine traditionelle Herberge betreibt. Dort angekommen, rutscht ihr irgendwie heraus, dass sie Minekos Nachfolgerin werden will. Dabei hat sie nur die Worte des kleinen Geisterjungen Uri-Bo, den allein sie sehen kann, nachgeplappert. Denn natürlich hat Okko überhaupt keine Ahnung von der Arbeit ihrer Großmutter. Während sich die junge Gastwirtin bemüht, in einem Kimono Gäste zu bedienen und die Wünsche der recht eigenwilligen Besucher des Harunoya zu erfüllen, ist Uri-Bo immer an ihrer Seite. Er verbündet sich mit Okko gegen ihre Mitschülerin Matsuki, denn die ehrgeizige Tochter der luxuriösen Shuuko-Herberge weiß immer alles besser. Uri-Bo bleibt aber längst nicht der einzige Geist, der sie in ihr neues Leben begleitet.

Quelle: KAZÉ Anime
©令丈ヒロ子・亜沙美・講談社/若おかみは小学生!製作委員会

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»Okko’s Inn«: Disc-Termin des Kinofilms bekannt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Daniel
Gast

Ohne die Serie macht das wenig Sinn, wie ich finde.
Hoffe die kommt noch.

Crowley
Gast

6. Februar 2020 lol. Die wird bestimmt noch verschoben tho…