»The Sisters‘ Meal for Two« erhält eine Live-Action-Serie

Der japanische Fernsehsender TV Tokyo gab heute bekannt, dass Yutaka Hiiragis Manga-Reihe »The Sisters‘ Meal for Two« (jap.: »Shinmai Shimai no Futari Gohan«) eine Live-Action-Serie erhalten wird, die ab dem 10. Oktober im »MokuDora 25«-Programmblock des Senders ausgestrahlt wird.

Die Serie entsteht unter der Regie von Kentarō Moriya, Hiroaki Yuasa (»Next Generation -Patlabor-») und Kenji Kuwajima. Für das Skript sind Erika Seki, Yūki Imanishi sowie Hikaru Sōma verantwortlich. Der Rolle der älteren Schwester Sachi übernimmt Anna Yamada, während Karen Otomo die kleine Schwester Ayari verkörpert.

Hiiragi startete den Manga im Juni 2015 im »Monthly Comic Dengeki Daioh«-Magazin. Kadokawa publizierte bisher sechs Bände in Japan. Hierzulande ist die Reihe bisher nicht erhältlich.

Illustration zur Ankündigung:

Handlung:

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Mädchen Sachi und Ayari, die durch die Ehe ihrer Eltern zu Schwestern werden. Die beiden verbindet das Kochen und Essen. Sachi ist schlecht im Kochen, liebt es aber, etwas Leckeres zu essen. Ayari ist introvertiert, aber zeigt sehr viel Leidenschaft für alles, was mit dem Kochen zu tun hat.

Quelle: ANN
©柊ゆたか/KADOKAWA

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»The Sisters‘ Meal for Two« erhält eine Live-Action-Serie"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast

Live Action-Serien sucken doch nur. Ein Anime wäre mir lieber gewesen.

aybekay
Gast

Hätte einen Anime hiervon viel besser gefunden. Hört sich ganz gut an handlungsweise. (: