»The Ancient Magus‘ Bride«-OVA ab sofort bei Anime on Demand

Noch bevor KAZÉ im November mit dem deutschen Disc-Release der Serie »The Ancient Magus‘ Bride« beginnt, bietet der VoD-Anbieter Anime on Demand ab sofort die dreiteilige Prequel-OVA »Those Awaiting a Star« mit deutscher Sprachausgabe auf Abruf an. Die japanische Fassung ist nicht vorhanden.

Der deutsche Release bei KAZÉ

Das erste Volume mit den ersten sechs Episoden erscheint voraussichtlich am 7. November 2019 als Limited Edition auf DVD und Blu-ray. Als Extra werden ein Sammelschuber sowie das Clean-Opening und -Ending gelistet. Die UVP beträgt 43,95 Euro für die Blu-ray und 39,95 Euro für die DVD.

Die weiteren Volumes folgen ab Dezember 2019 im Monatsrhythmus mit den folgenden Terminen: Volume 2 am 5. Dezember 2019, Volume 3 am 16. Januar 2019 und Volume 4 am 6. Februar 2020. Die Prequel-OVA erscheint am 5. März 2020 als fünftes Volume. Eine Vorbestellung ist bislang noch nicht möglich.

>> Zur Serie bei Anime on Demand (Dub)
>> Zur Serie bei Crunchyroll (Dub & Sub)

Erste Episode:

Handlung:

Chise Hatori wurde ihr ganzes Leben mit Vernachlässigung und Misshandlung gepeinigt und durfte nie aus eigener Hand erfahren, was Liebe ist. Abseits der Wärme einer Familie musste sie selbst alle möglichen Hindernisse überwinden. Doch als schon alle Hoffnung verloren scheint, macht sie eine schicksalhafte Begegnung. Als sie ein Mann mit dem Schädel einer Bestie bei einer Sklavenauktion erwirbt, ändert sich Chises Leben für immer. Dieser Mann ist ein Magier und er befreit Chise von ihren Fesseln. Kurz darauf trifft er eine tollkühne Aussage: Chise wird sein Lehrling werden – und seine Braut!

Quelle: Anime on Demand
© 2017 Koré Yamazaki/MAG Garden, Mahoyome Partners

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "»The Ancient Magus‘ Bride«-OVA ab sofort bei Anime on Demand"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Franco
Gast

Wieso macht Kaze immer so wenig extra dazu tun ? Animmon macht deutlich mehr Extras dazu

Kigeki
Gast

Animoon ist auch nicht Kazé. Aber Kazé macht auch oft genug mehr extras, nur nicht bei jeder Serie. Peppermint dagegen macht nie Physische Extras, außer für Extra teure Collectors Editions, und bei denen kannst den Schuber auch extra kaufen für 10€ limitiert auf 500 Stk. Bei Kazé liegt der Schuber dabei. Macht nunmal jeder Publisher anders

Kigeki
Gast

Mal so als Beispiele. Bei Kazé hatte ich schon bei Attack on Titan (Schuber, Aufnäher, Poster, Lesezeichen, Mini-Episoden, Booklet), Chunibyo (Schuber, Booklet, Augenklappe, Kette, 14 Art Boards, 4 Lesezeichen, 2 Sticker, 1 Tattoo und Filmtabletten (Nur Traubenzucker, aber Designt wie ein Medikament), 28 Postkarten und Poster), Parasyte (Schuber, Leseprobe, Brillenputztuch, Tattoos und Sticker), Mirai Nikki (Schuber, Memo-set, Aufnäher, Booklet, Ansteckbuttons, Handyhintergrund zum Downloaden), Hero Academia (Schuber, Character Cards, Sticker, Booklet), One Punch Man (Schuber, Leseprobe, Artboards, Sticker). Also IMMER so wenig würd ich nicht sagen. Manchmal so, manchmal so. Kazé Veröffentlicht einfach zu viel, da kann man nie IMMER sagen weil es da immer i.wo ne Ausnahme gibt bei der Menge an Veröffentlichungen

Balmung
Gast

Wir geguckt sobald ich mal wieder ein AoD Abo habe. 🙂

Kim
Gast

Wenn du ein Crunchyroll Abo hast, kannst du die Serie und die OVAs auch dort schauen, und musst dann auch nicht so lange auf neue folgen warten.