»Boruto: Naruto Next Generations«: Neue Details zum ersten Volume

Bereits im letzten Jahr gab KSM Anime die Lizenzierung der Serie »Boruto: Naruto Next Generations« bekannt. Mittlerweile wurden weitere Details zum Disc-Release enthüllt.

Disc-Release startet im November

Das erste Volume von »Boruto: Naruto Next Generations« erscheint voraussichtlich am 7. November 2019 als Digipak im Hardcoverschuber mit Silberglanzfolie und einer »Shortened O-Card« auf DVD und Blu-ray. Dieses beinhaltet die ersten 15 Episoden mit deutscher und japanischer Sprachausgabe.

Als Extras gibt es ein Booklet, einen Stickerbogen, eine Artcard, den Opening- und Ending-Song, das Special-Ending aus Episode 14, Trailer und eine Bildergalerie. Die UVP beträgt 59,99 Euro.

»Boruto: Naruto Next Generations« wird seit Anfang April 2017 in Japan ausgestrahlt. Hierzulande zeigt Crunchyroll die Serie mit deutschen Untertiteln im Simulcast.

Cover:

Handlung:

Naruto Uzumaki ist endlich Hokage und stolzer Vater von zwei Kindern. Sein Sohn Boruto gilt als Wunderkind und ist genauso rebellisch wie einst sein Vater. Boruto ist total genervt von seinem Vater, der nichts außer die Arbeit zu kennen scheint. Er beschließt gegen die veraltete Denkweise der Ninja zu rebellieren und bittet Sasuke ihn zu trainieren, um ein besserer Ninja als Naruto zu werden…

Quelle: Anime Planet / KSM
©2002 MASASHI KISHIMOTO / 2017 BORUTO. All Rights Reserved.

Kommentare

19 Kommentare und Antworten zu "»Boruto: Naruto Next Generations«: Neue Details zum ersten Volume"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Natsu90
Gast

Ja Boruto ist eine Sache… Ich kann verstehen dass man keinen Manga Content bringen kann oder will ich weiß es ist ein monatlicher Manga aber man könnte schon den nächsten Arc bringen.Den Bodyguard Arc. Danach könnte man wirklich wieder Filler oder Anime Canon arcs bringen. Dass man auch eine parallel Route geht ist mir auch klar.Geht so in die Richtung wie es bei Dragonball super gelaufen ist. Da hat man ja auch zwei parallel Routen zwischen dem Manga und dem Anime. Nur diese Folgen im Moment sind wirklich wirklich langweilig schlimm und storytechnisch überhaupt nicht relevant. Auch wenn man jetzt im Moment einen Arc bringt wo man diese Urashiki eine Rolle gibt den man extra eingebaut hat für den Anime. Dieser könnte natürlich später auch im Manga noch auftauchen oder erwähnt werden. Ich finde einfach das Studio Pierrot sehr unkreativ an die Serie rangeht und nur Folgen produziert um eben Arcs voll zu kriegen… traurig traurig…
Bin ja wirklich mal auf die Jump Festa im Dezember gespannt ob man dort bezüglich irgend eine neue Info kriegt habe aber wenig Hoffnung.

paduuul
Gast

Hat man eigentlich Kapitel 700 des »Naruto«-Manga je animiert? Chronologisch betrachtet hätte das die allererste Episode des »Boruto«-Anime werden müssen.
So gibt es wohl einige ungenutzte Manga-Kapitel, die man hätte noch animieren können.
Immerhin hat man das bei »Der Siebte Hokage und der scharlachrote Frühling« ja geschafft. (Auch, wenn ich grade nicht weiß, um welche Episoden es sich dabei handelt.)

Natsu90
Gast

Der Sarada Arc von der Manga Adaption geht von Episode 19 bis Episode 23

Chapter 700 von Naruto wurde schon im Anime umgesetzt aber in einem anderen Kontext das muss auch irgendwo am Anfang gewesen sein.

Das der Anime mit dem Akademie Arc anfängt, finde ich schon ein wenig langweilig aber auch verständlich. So hat man eben einen stetigen Aufbau der Boruto Welt und der Charaktere. Diese Anime Canon Arcs werden auch als Light Novels in Japan umgesetzt und gehören somit praktisch als Beiwerk zum Manga zum Canon von Naruto/Boruto.
Und dann werden ja auch noch sonstige Light Novels noch in Japan veröffentlicht die in der Boruto Timeline spielen. Zwei dieser Light Novels wurden auch schon im Anime adaptiert, sind aber zeitlich ziemlich schwierig einzuordnen. Bis jetzt haben sie es aber eigentlich ganz gut noch hinbekommen, obwohl diese Light Novel Adaption auch mehr slice-of-life Life sind als Ninja Action.

paduuul
Gast

Würde mich echt mal interessieren, nach welchen Kriterien ausgewählt wird, welche Light Novels als nächstes in Animeform umgesetzt werden. Wenn du ja jetzt sagst, es wäre »zeitlich schwer einzuordnen«, heißt das ja eig nichts anderes, als dass einfach grade die Novel nimmt, die den Machern sozusagen grade am Besten gefällt. Ohne Rücksicht auf die weitere Story an sich!

Natsu90
Gast

Ja dass ist wahr die Novels haben an sich keinen Nährwert für die gesamte Story. Damit kann man aber auch wunderbar die Geschichte strecken ins unermessliche^^
Dabei gib es Novels die schon einen interessanten Ansatz haben diese wurden aber noch nicht umgesetzt. Jetzt aktuell läuft in Japan eine Novel Reihe mit einer interessanten Story dass Naruto an einer Chakra Krankheit leidet und seine Freunde eine Heilmittel finden müssen. Da das in der Manga Story nirgends erwähnt würden ist, ist diese Story zeitlich wieder schwereinordnen. Im Anime könnte man die Geschichte vor dem Manga Content bringen….wenn man diese Story bringen will.

jojo
Gast

Boruto…. .wat ein nerviges kind…. von 120 Folgen sind 100 Filler folgen….bisher hat man nichts verpasst^^

GameWave
Gast

man kann sagen was man will aber es ist nicht wirklich so schlecht. Klar es hat bisher keinen manga content bis auf den film in neu aufgesetzt aber es ist Anime Canon und soll wie in nem interview (ka mehr von wo) gesagt die Story von Boruto erweitern (wahrscheinlich halt einfach was zwischen den ganzen manga sachen offiziell passiert) ich meine alleine das man einen char wie Oonoki im Anime sterben lässt aber im manga nicht zeigt denke ich sowas ganz gut.

Ich finde man sollte es deshalb nicht verurteilen. Klar man würde sich gerne den Manga content wünschen aber seien wir mal ehrlich würden sie das machen wäre der Manga in seeeehr kurzer zeit eingehohlt und das wäre schlimmer.

HanjiBuntaichou
Gast

Da bin ich ganz deiner Meinung, leider bist du einer von wenigen die solche Dinge nicht gleich negativ sehen. Ich hab selber gar nichts gegen den Anime und wem es nicht gefällt der soll ihn einfach nicht anschauen. Der Manga kommt auch immer nur monatlich, da ist es doch irgendwie logisch das so schnell kein Manga Content kommen wird. Und als Filler würde ich die ganzen Anime Folgen auch nicht bezeichnen, wenn vom Studio etc. gesagt wird das der Anime auch zum Canon gehört dann wird das auch so sein, Original Manga hin oder her.

Centyona
Gast

Schön geschrieben. Man könnte glatt denken der Anime wäre nicht so schlimm. Dinge wie die Film Story und Oonokis Tod sind zwar wenige gute Beispiele, aber das ändert nichts daran das Boruto ein mittelmäßiger Slice of Life Anime ist und nichts mehr mit einer ernsthaften Ninja Story gemeinsam hat.

Ganz ehrlich, die sollen doch lieber den Manga aufholen und dann Pause machen anstatt so n ****** abzuliefern. Es wäre keinesfalls schlimme den mit diesem Anime haben wir bereits das Schlimmste bekommen was überhaupt möglich war.

Mit tut jetzt schon jeder Leid der dafür sein Geld verachwendet.
Kauft den Manga und/oder den Film. Lohnt sich deutlich mehr.

Marcel
Gast

Der Anime ist ok. Er hat definitiv seine starken Momente. Aber leider wird es auf Dauer immer langweiliger. Es fehlt einfach ein roter Pfaden in der Serie. Der Großteil der Folgen hat halt diesen typischen Fillerwibe. Uninteressante Charaktere, unrelevante Geschichte und keine Verbindung zum nächsten Arc. Sind in sich abgeschlossene Geschichten. Meist wirklich gute Plots, aber es reizt einen auf Dauer nicht weiterzuschauen, weil einfach wie gesagt ein roter Pfaden in der Handlung fehlt. Naruto war mein absoluter Lieblings Shonen Anime, aber von Boruto bin ich leider größtenteils enttäuscht und ich lese nicht mal den Manga.
Man hätte einfach noch ein paar Jahren warten sollen mit der Serie oder zumindest eine größere Original Anime Story erfinden soll. Einfach sehr schwer da am Ball zu bleiben find ich.

Shield
Gast

Das Problem ist das Ende von Naruto Shippuuden bzw. die Umsetzung davon. Die haben nämlich zeitlich nur bis kurz nach The Last umgesetzt. Dazu muss man sagen, dass The Last chronologisch vor Konoha Hidenbzw. der Hochzeit Narutos einzuordnen ist.
Denn wenn die das Potenzial bzw. den Inhalt von Naruto Shippuuden besser ausgeschöpft hätten, wäre der Boruto Manga viel weiter und der Boruto Anime mit weniger Fillern nicht so langweilig . Im Prinzip hätte man noch 1 bis 2 Jahre Naruto Shippuuden weiter zeigen sollen. So hätte man z.B. wie bei Dragonball Super einfach Inhalt aus dem Zeitsprung zeigen können. Natürlich nur falls alle sonstigen Storyinhalte schon umgesetzt wären. Viele Novels wurden gar nicht umgesetzt bei Boruto viel mehr, obwohl das andersherum viel logischer wäre.

Natsu90
Gast

Na ja es wurden doch schon zwei Light Novels aus der Boruto Timeline im Anime umgesetzt. Die restlichen oder die gerade entstehen werden wohl auch im Anime früher oder später auftauchen. Was die restlichen Naruto Hiden novels angeht so gehe ich auch davon aus dass man diese nicht in der Boruto Anime Serie bringen würde außer man würde Flashbacks/Rückblicke einbauen. Damit könnte man auch noch sehr viele Folgen füllen.

paduuul
Gast

Meines Erachtens nach hat man »Shippuden« so zügig abgeschlossen, da für viele Fans mit dem Finale gegen Kaguya schon die Luft raus war.
Womöglich hatte man ja tatsächlich vor, anschliessend noch soviele Novels wie möglich umzusetzen. Dann, so könnte ich mir vorstellen, wurde das Faninteresse immer geringer und stattdessen der Hype auf die Abenteuer um Narutos Sohn & Co. immer größer, sodass ein Cut an dieser Stelle wohl die logische Folge war.
Gleichzeitig verhindert eine neue Serie mit einer neuen Heldengeneration auch, dass allzu viel Storybögen um die Vorgänger miteingebracht werden können. Denn schliesslich soll es ab sofort ja nicht mehr (nur) um diese gehen, sondern hauptsächlich um die neuen Charaktere.
Das wäre ein bisschen so, als wenn sich »Naruto« in erster Linie z.B. um dessen Vater Minato gedreht hätte, obwohl der Serientitel ganz klar anderes verlauten lässt. Eine kleine Zeitlang geht das gut. Aber eben nicht auf Dauer!

Omoi
Gast

Stimmt damit hast du wohl recht, ist aber trotzdem schade. Denn persöhnlich hätten mich die Naruto Shippuuden Novels viel mehr interessiert, weil man die auch nicht auf deutsch kriegt.
Mit Boruto dessen Hype zu nutzen macht Sinn, macht aber langfristig keinen Sinn. Und vielleicht kommen die fehlenden Shippuuden Novels auch irgendwann als Rückblicke wenn die sonst nix mehr haben. Bei Naruto Shippuuden kamen auch viele Rückblicke aus Naruto, soweit ich mich erinnerne. Oder, wie ’shield‘ meinte, man muss auf was vegleichbares warten wie Dragonball Super.

BlueMole
Gast

Oonoki stirbt also, okay

shinji
Gast

Verstehe auch nicht, warum hier so gespoilert wird…

shinji
Gast

Bildlich kann ich mir diese VÖ noch überhaupt nicht vorstellen…

Linda
Gast

weiß einer ob Daniel Kirchberger ; Boruto gesprochen hat ?
Ich weiß das Sasukes Sprecher , Sasuke gesprochen hat ^^

BlueMole
Gast

Ich finde das Cover richtig hässlich