Das Land der Juwelen – Band 6 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2012 erscheint bei Kodansha die Fantasy-Reihe »Das Land der Juwelen« (Houseki no Kuni) von Haruko Ichikawa. Hierzulande sicherte sich MANGA CULT die Lizenz am Titel und veröffentlicht diesen seit Oktober 2018. Wir durften einen Blick in den sechsten Band werfen. Ob uns die außergewöhnliche Geschichte rund um Phosphophyllit und den anderen Edelsteinen und ihren Kämpfen gegen das Mondvolk weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2012
Genre:SciFi, Action, Fantasy
Publisher:MANGA CULT
Mangaka:Haruko Ichikawa
Typ:Manga
Bände:10 (laufend)

meine überlegungen waren alle falsch …

Bei dem Versuch, Informationen über Brillant und das Mondvolk zu erhalten, wurde Phos schwer verwundet. Was ein leichter Sieg hätte sein sollen, wird nun zu einem Kampf ums Überleben. Denn Phos und Phantomquarz stehen ihrem Gegner ganz allein gegenüber. Ist der Preis für das Wissen doch zu hoch …?

veröffentlichung

»Das Land der Juwelen« erscheint bei MANGA CULT im Großformat 14 x 21 cm als Softcover mit Klappenbroschur. Der sechste Band der Reihe weist insgesamt 192 Seiten auf – die ersten vier Seiten sind Farbseiten – und beinhaltet die Kapitel 37 bis 44 sowie eine Bonus-Seite. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Das Land der Juwelen«

>> Oder einfach direkt im MANGA CULT-Shop erwerben

geschlechtsneutrale anrede

Bei »Das Land der Juwelen« handelt es sich bei den auftretenden Charakteren um Edelsteine. Aus diesem Grund sind sie geschlechtslos. Im Japanischen benutzen die Edelsteine die unterschiedlichsten Bezeichnungen für sich selbst, ohne sich um Geschlechtergrenzen zu kümmern.

MANGA CULT und die Übersetzerin Dr. Verena Maser haben sich viele Gedanken darüber gemacht, wie sie das im Deutschen wiedergeben können, um dem Original so treu wie möglich zu bleiben. Deswegen haben sie sich entschieden, in der deutschen Übersetzung für alle Edelsteine das neutrale Pronomen »xier« zu verwenden.

fazit

Haruko Ichikawa sorgt mit dem sechsten Band von »Das Land der Juwelen« für eine unerwartete Entwicklung der Handlung. Spektakuläre Szenen sowie überraschende Wendungen werden dem Leser geboten. Der bisher mit Abstand stärkste Band aus meiner Sicht.

Das Cover deutet schon ein klein wenig ‚Chaos‘ an, und genau das erwartet einen auch. Was habe ich die neuen Kapitel nur verschlungen. Bei dem Angriff und dem Versuch der Kommunikation mit dem Mondvolk wird Phos zweigeteilt, die uns bekannte Phantom (die Außenseite) wird bei diesem Sturmangriff abgeschält und landet auf den Monden, die andere Phantom – namens Rauchquarz – betritt die Bühne und bringt Phos wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Als würden diese ganzen Entwicklungen nicht ausreichen, spielt der Körper von Phos verrückt sowie ein neuer Typus taucht auf und sorgt für ordentlich Chaos. Doch die mit Abstand überraschendste und schockierendste Wendung ist die Enthauptung von Phos – der Kopf befindet sich nun auf den Monden.

Ichikawa hat mich mit der Fortschreibung der Story ziemlich aus den Socken gehauen. Obwohl der Fokus von Brillant und seinen Geheimnissen vorerst in den Hintergrund wandelt, werden dem Leser dennoch weitere Geheimnisse von ihm präsentiert. Man möchte am liebsten bereits jetzt schon den nächsten Band in den Händen halten und erfahren, wie es weitergeht.

© 2016 Haruko Ichikawa
© Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR, Ludwigsburg 2019
Aus dem Japanischen von Verena Maser

Das Land der Juwelen – Band 6

10,00 €
8,6

Handlung

8.5/10

Konzept

8.5/10

Lesefluss

9.0/10

Zeichnungen

8.0/10

Veröffentlichung

9.0/10

POSITIV

  • Interessante Handlung
  • Außergewöhnlicher Titel
  • Unerwartete Entwicklung

Kommentare