»Fairy Tail«: Neue Details zum kommenden Spiel

In der neuesten Ausgabe des »Dengeki PlayStation«-Magazins wurden vor Kurzem neue Details zum neuen »Fairy Tail«-Spiel enthüllt, das voraussichtlich im Jahr 2020 für die Nintendo Switch, PlayStation 4 und den PC via Steam erscheinen wird.

Über 30 Stunden Spielzeit

Demnach soll die Hauptgeschichte des Games eine Spielzeit von ungefähr 30 Stunden bieten. Zudem wird es für über zehn spielbare Charaktere jeweils eine eigene Episode als Nebengeschichte geben. Damit möchte man Charakteren, die in der Anime-Serie nicht so häufig zu sehen waren, die Chance geben, mehr im Rampenlicht zu stehen.

Die Bindung zwischen Charakteren kann man erhöhen, indem man diese als Gruppe zusammentut und mit ihnen Aufträge erfüllt. Das Abschließen von Nebenquests für die Stadtbewohner hilft dabei, den guten Ruf über die Gilde des Spielers zu verbreiten. Eine Erhöhung des Rangs der Gilde gibt einem die Möglichkeit, die kooperative Magie zu verbessern und das Potenzial für legendäre Klassenmagie freizuschalten.

Neues Game orientiert sich am Anime

Das neue RPG wird unter der Aufsicht von Originalautor Hiro Mashima in den GUST Studios entwickelt und soll sich sowohl an Neulinge des Franchise als auch an Serienfans richten. Die Hauptstory soll sich stark an der Anime-Serie orientieren und wird in der ersten Hälfte den »Grand Magic Games«-Arc behandeln. Der finale Kampf des »Tenrou Island«-Arcs wird zuvor als Prolog vorkommen. Neben den bekannten Inhalten werden aber auch komplett neue Ereignisse versprochen, die den Fluss der Hauptgeschichte allerdings nicht stören sollen.

Die Kämpfe sollen wie in der »Atelier«-Reihe rundenbasiert ablaufen. Dabei soll es sich um ein sehr taktisches Kampfsystem handeln, bei dem man stets über die richtige Verwendung der Zauber nachdenken muss. Insgesamt werden über zehn Charaktere spielbar sein, von denen bisher Wendy Marvell, Lucy Heartfilia, Natsu Dragneel, Gray Fullbuster und Erza bestätigt wurden.

Bei Amazon bestellen:
>> TV-Serie
>> Filme
>> Manga

Trailer:

Quelle: Crunchyroll
©Hiro Mashima, KODANSHA/FAIRY TAIL Committee, TV TOKYO ©KOEI TECMO GAMES CO., LTD.

Kommentare

16 Kommentare und Antworten zu "»Fairy Tail«: Neue Details zum kommenden Spiel"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Darkrevoltex
Gast

Also an sich hört sich alles gut an nur das mit dem Rundenbasiert find ich nicht so gut ich möchte mich lieber frei bewegen können

Semih
Gast

Hört sich fast wie One Piece Pirate Warriors an.

Haku
Gast

Nein…? Abso0lut nicht? Das ist ein RPG, kein Warriors.

SK95
Gast

Das Game hört sich ja schon mega an so ist das ja nicht vor allem als Fan der Serie

ABER Wegen des rundenbasierten Kampfes werde ich mir das nicht hollen…

Schade eig.

Anonym-san
Gast

Ein rpg heißt dich sich bewegen wie man will, wie soll sich dann ein Spiel am Anime orientieren? Kann mir das jmd erklären, kenn mich nicht mit sowas aus

Elias
Gast

Er orientiert sich am Ablauf des Hauptanimes. Falls du den noch nicht gesehen hast, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, das nachzuholen. Aber dann mit Originalvertonung.

Anonym-san
Gast

Also wird man gezwungen bestimmte Attacken zu aktivieren? Damit der wie im Anime wird? Oke

Kurono
Gast

denke mal den Fiisher wirst du in Zwischensequenzen sehen. Die Kämpfe werdne halt ganz normal RPG typisch ablaufen und vorbei sein sobald die HP des gegners auf 0 sind

Zero
Gast

Nein es gibt ein haufen Runden basierende RPGs als Beispiel nehm ich jetzt Fire Emblem her da ist es auch Runden basierendens RPG wo man seine Chras steuert und so erst seit Awakening gibt es einen kleinen Teil wo man sich bewegen kann auf der Karte aber sonst nicht und so denke ich wird auch das Fariy Tale Game werden das es einen kleinen Teil geben wird wo man sich bewegen kann

Kurono
Gast

Fire Emeblem ist ein SRPG. man wird höchstwahrscheinlich bei Fairy Tail RPG Gebiete und schwache gegner einbauen. Es hält sich an den hauptanime wird aber erweitert. Denke es wird ein recht normales JRPG.

Larissa
Gast

Das sind super Neuigkeiten, mag total RPGs und besonders wenn die Kämpfe rundenbasierent sind. Nur 30 Stunden Spielzeit hört sich nicht viel an, aber lieber eine gute Geschichte, als eine Langeweile wie beim letzen Dragon Quest.

Natsu90
Gast

+ DLCs die bestimmt auch noch kommen werden wenn es sich gut verkauft…….

Kurono
Gast

30 Stunden ist mittlerweile schon viel für ein RPG. Die zeit von 60 Stunden Rpgs sind leider schon lange vorbei.

LiFi
Gast

Ich denke, es werden am Ende die Zehn aus den beiden Fairy Tail Teams der Grand Magic Games werden. ^^

Elias
Gast

Das wär geil. Mit Mirajane alles plattmachen >:)

Elias
Gast

RPG mit rundenbasierten Kämpfen und Teamangriffen… Klingtvvon der Mechanik etwas wie Monster Hunter Stories. Sollte zu dem Spiel ne Demo erscheinen, geb ich dem Spiel definitiv einen Versuch. Wenn nicht, warte ich den Game Two Test ab.