»Psycho-Pass«: Dritte Staffel weltweit bei Amazon Prime Video

Auf der offiziellen Webseite von »Psycho-Pass« wurden heute ein erstes Promo-Video sowie ein neues Visual zur kommenden dritten Staffel veröffentlicht. In dem Video, das ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt, wird verkündet, dass die insgesamt acht einstündigen Episoden weltweit exklusiv bei Amazon Prime Video im Simulcast zu sehen sein werden. Die erste Episode erscheint am 23. Oktober um 17:00 Uhr.

Neue Folgen ab Oktober

Die dritte Staffel entsteht erneut unter der Regie von Naoyoshi Shiotani im Studio Production I.G, während Mangaka Akira Amano wieder die Original-Charakterdesigns beisteuern wird. Yuuki Kaji wird als Arata Shindō zu hören sein und Yūichi Nakamura leiht dem Charakter Kei Mikhail Ignatov seine Stimme. Der Opening-Song »Q-vism« wird von Who-ya Extended gesungen, während der Ending-Song »bullet« von Cö shu Nie stammt.

Die neuen Episoden werden ab dem 24. Oktober im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Eine Woche vorher, am 17. Oktober, soll es ein einstündiges Special geben.

Staffel 1 und 2 bei KAZÉ erhältlich

Die 22-teilige erste Staffel von »Psycho-Pass« lief in der Herbst-Season 2012 sowie in der Winter-Season 2013 im japanischen Fernsehen. Im Herbst 2014 folgte eine elfteilige zweite Staffel und im Januar 2015 ein Spielfilm. Eine dreiteilige Filmreihe mit »Psycho-Pass SS« lief von Januar bis März 2019 in den japanischen Kinos.

Die ersten beiden Staffeln sowie der erste Film sind hierzulande mit deutscher und japanischer Sprachausgabe bei KAZÉ auf DVD und Blu-ray sowie bei Anime on Demand erhältlich.

»Psycho-Pass« bei Netflix:
>> Serie
>> Film

Promo-Video:

Visual:

Quelle: Twitter (@psychopass_tv)
©サイコパス製作委員会

Kommentare

31 Kommentare und Antworten zu "»Psycho-Pass«: Dritte Staffel weltweit bei Amazon Prime Video"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Bakugo
Gast

Hoffentlich wird die 3.Staffel besser als die 2

Cloud
Gast

Scheisse. Hoffentlich sind die Exklusivrechte nicht zu lange und Kazé kann die Serie bei Zeiten auf Disc bringen.

Kigeki
Gast

Richtig bescheuert. Hoffentlich steht Amazon Kazé da nicht im Weg bei dem Disc Release. Ich war eigentlich zu fast 100% sicher das es AoD wird, immerhin haben die alles andere. Im Endeffekt ist es mir Latte da ich auch Prime habe, bescheuert ist es dennoch

Mana
Gast

Tja das sind halt die japanischen Lizenzgeben die manches einfach nicht interessiert und amazon wird einfach mehr gezahlt haben.

KuroKen
Gast

Naja die Disc Veröffentlichung wird dann denke ich aber über Kaze Anime laufen. 😉

Natsu90
Gast

Denke ich auch Amazon arbeitet ja mit vielen Publishern zusammen.Der Anime wird schon ziemlich zeitnah auf Disc erscheinen.Denn wirklichen schwarzen Peter hätten wir gezogen wenn es bei Netflix gelandet währe😉

Zero
Gast

Ich finde das sehr Frech,dass nicht anime on demand die rechte bekommen hat. Die haben immerhin bis jetzt alles von Psycho Pass. Man sollte schon auf Kontinuität achten.

Da sieht man die negative Seite von Amazon.

Franco
Gast

Am Ende geht es ums geld so einfach

Mana
Gast

Die Hauptentscheidung treffen immer noch die Japaner, denen sind aber manche Dinge halt egal…(wenn man bedenkt wie sie dan bei manchen Dingen teils pingelig sind schon seltsam….)

KuroKen
Gast

Siehe die weltweite Sperrung bei Sailor Moon. 😉

shinji
Gast

Ich glaube nicht wirklich an ein gutes Gelingen, wenn der „Butcher“ (Zitat: Railgun 😆) nicht involviert ist.
Vermute etwas ähnlich fades wie Staffel 2, zumal der Scriptwriter derselbe ist.
Etwas womit man noch einiges retten könnte, ist die lange Laufzeit.
Es wäre somit möglich mehr ins Detail zu gehen und eine ausgereiftere Story zu erzählen.

Haku
Gast

Ist der Scriptwritter der gleiche? Wir wissen nur vom Direktor bisher und das ist Naoyoshi Shiotani, der auch in Staffel 1 Director war.

jojo
Gast

Ich könnt Kotzen-_-