»The Disastrous Life of Saiki K.«: Releasetermin der neuen Serie

Nachdem Netflix bereits im Rahmen der AnimeJapan 2019, die Ende März stattfand, eine neue Anime-Serie zu »The Disastrous Life of Saiki K.« (jap.: »Saiki Kusuo no Psi Nan«) ankündigte, steht mittlerweile fest, dass diese im kommenden Winter auf der Streaming-Plattform veröffentlicht wird. Aus der Ankündigung geht allerdings nicht hervor, ob der Anime zunächst nur in Japan erscheint oder direkt weltweit zur Verfügung steht.

Neuer Anime entsteht bei J.C. Staff und EGG FIRM

Der neue Anime entsteht erneut in den Studios J.C. Staff (»DanMachi«) und EGG FIRM unter der Regie von Hiroaki Sakurai (»Maid Sama!«). Ob es sich bei der neuen Serie um ein Sequel zur bereits abgeschlossenen Anime-Adaption des originalen Manga von Shūichi Asō handelt, ist noch unklar. Weitere Details stehen ebenfalls noch aus.

Beiden Staffeln sowie das Serienfinale, das die letzten Kapitel der Manga-Vorlage aus dem »Weekly Shonen Jump«-Magazin abdeckt, sind hierzulande bereits im Originalton mit deutschen Untertiteln bei Netflix verfügbar.

Ankündigung:

Darum geht es:
Saiki Kusuo besitzt eine breite Auswahl an Superfähigkeiten, die er nutzen kann, darunter Telepathie und Telekinese. Das klingt fantastisch, aber in Kusuos Erfahrung sind nicht alle dieser Kräfte so wie sie sein sollten. Er versucht trotz seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten ein normales Leben zu leben.

Quelle: weibo.com
© 麻生周一/集英社・PK学園

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»The Disastrous Life of Saiki K.«: Releasetermin der neuen Serie"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Dru
Gast

Ich frage mich immer noch, was genau das wird. Der Anime hat den Manga bis auf die letzten zwei Kapitel adaptiert. Vielleicht fehlen zwischendrin auch noch ein paar? So dass es halt eine Art Resteverwertung ist? Ansonsten kann es nur eine originale Story sein…

Dru
Gast

Jo, sieht tatsächlich nach Resteverwertung aus. Die neuen Charaktere im Visual stammen aus Kapiteln, die nicht adaptiert wurden.

StiftOhneMine
Gast

Solange der Humor nicht darunter leidet, ist es mir egal, ob es adaptiert oder komplett neu geschrieben wird.