Desperate Zombie – Band 3 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2017 erscheint bei Futabasha die Horror-Reihe »Desperate Zombie« (Shokuryou Kyoushitsu) von Renji Kuyirama und Welzard. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Februar 2019. Wir durften einen Blick in den dritten Band werfen. Ob uns die Horror-Geschichte rund um Sho und seiner Klassenkameraden und ihrer Suche nach dem mordenden Zombie weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2017
Genre:Drama, Horror, Mystery
Publisher:TOKYOPOP
Zeichnungen:Renji Kuyirama
Text:Welzard
Bände:03 (laufend)

creepy classmate

Sho ist außer sich vor Wut! Der Mord an seiner Familie vernebelt all seine Sinne. Im Wahn macht er sich auf die Suche nach den Brandstiftern und trifft dabei erneut auf den Zombie. Dieser verrät ihm, dass er von keinem Menschen getötet werden kann. Bedeutet das etwa, sie sind dem Monster hilflos ausgeliefert?

veröffentlichung

»Desperate Zombie« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der dritte Band weist insgesamt 192 Seiten auf. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 16 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Desperate Zombie«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt bei TOKYOPOP erwerben

fazit

Mein lieber Mann! Was eine drastische und extrem brutale Entwicklung wird uns den im dritten Band von »Desperate Zombie« serviert? Der Wahn von Sho geht weiter daher, der Zombie packt aus und einem grausamen Massaker fallen etliche Menschen auf brutale Art und Weise zum Opfer.

Also der Spannungsbogen wird drastisch erhöht. Das Tempo der Geschichte wird ebenfalls angezogen. Da kommt man als Leser auch schon leicht ins Schwitzen, da man regelrecht gefesselt die Panels verschlingt. Ap­ro­pos verschlingen: Kuriyama gewährt der Leserschaft einen Einblick in den widerlichen Verzehr von Menschen (Gehirnmasse etc.).

Der dritte Band von »Desperate Zombie« fühlt sich wie eine Art Abschluss an. Geheimnisse über die Zombies werden enthüllt, eine Vielzahl an Schülern verlieren ihre Leben und der finale Kampf gegen den Zombie findet statt. Doch ist dies wohl erst der Anfang, wie es der Cliffhanger am Ende des Bandes verrät.

Persönlich hat mir der dritte Band ausgesprochen gut gefallen. Mit solch einer heftigen Entwicklung habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Das Ganze wird dabei noch passend zeichnerisch in Szene gesetzt und die Darstellungen sind absolut nichts für sanfte Gemüter. Das große Fragezeichen bei mir ist nun, wie die Geschichte weitergehen wird. Band vier kann also gerne zügig kommen!

© Renji Kuyirama, Welzard 2017
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019
Aus dem Japanischen von Christopher Derbort

Desperate Zombie – Band 3

7,50 €
8,2

Handlung

8.5/10

Konzept

8.5/10

Lesefluss

8.5/10

Zeichnungen

8.5/10

Veröffentlichung

7.0/10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Spannende Handlung
  • Unerwartete brutale Entwicklung

Kommentare