Goldfisch – Band 3 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Am 18. Juli 2019 erschien bei TOKYOPOP der dritte und gleichzeitig letzte Band der Action-Reihe »Goldfisch« von Nana Yaa. Wir durften einen Blick in den Abschlussband der deutschen Publikation werfen. Ob uns das große Finale rund um den Fischerjungen Morrey und seinem vergoldeten Bruder Spencer überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Deutschland, 2016
Genre:Action, Adventure, Comedy, Fantasy, Ugu-Shonen
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Nana Yaa
Typ:Manga
Bände:03 (abgeschlossen)

schätze, magie und abenteuer

Nach den dramatischen Ereignissen im letzten Band und der bangen Frage, was wohl aus Otta wird, steht nun endlich das epische Goldfisch-Endspiel vor der Tür! Kann der Fischerjunge Morrey seinen Zwillingsbruder Spencer endlich zurückverwandeln und ein normales Leben führen? Die großartige Manga-Reihe von Nana Yaa findet ihr furioses, action- und emotionsgeladenes Finale!

veröffentlichung

»Goldfisch« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der Abschlussband weist insgesamt 248 Seiten auf – sieben Farbseiten – und beinhaltet die letzten Kapitel 13 bis 19. Als Extra liegen in der Erstauflage erneut zwei Miniaufstellern (Stalker und Spencer) bei. Am Ende des Bandes werden eine Galerie, Cover-Entwürfe, ein Nachwort von Jolly sowie ein Nachwort und eine Danksagung von Yaa geboten. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 13 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Goldfisch«

Bildquelle: TOKYOPOP

review_tokyo

>> Oder einfach direkt bei TOKYOPOP erwerben

musik-video zum manga

fazit

Eine lange und gefährliche Reise findet ihr Ende. Mitte Juli 2016 begann die Veröffentlichung von »Goldfisch«. Im März 2017 folgte der zweite Band rund um den Goldjungen Morrey. Aufgrund gesundheitlicher Probleme von Schöpferin Yaa hat sich der Release des heiß erwarteten Abschlussbandes verzögert. Zwei Jahre später erschien dann im Juli 2019 der dritte und gleichzeitig letzte Band der Reihe und wartet mit einem action- und emotionsgeladenen Finale auf.

Auf rund 248 Seiten – mehr als in den vorherigen Bänden – schließt Künstlerin Yaa ihr Werk ab. Der nervenzerreißende Cliffhanger am Ende des vorherigen Bandes wird gelüftet und emotionale Themen werden behandelt. Da es noch so viel zu erzählen gibt, sind die Panels gefüllt mit Dialogen. Ein Blick in die Vergangenheit wird gewährt, der gefährliche Kunsthändler betritt die Bühne und liefert sich mit Morrey einen blutigen Kampf, der ein paar Opfer erfordert. Zudem lässt Yaa rund um Spencer noch eine große Bombe platzen.

In gewohnter Manier bringt Yaa ihren unverkennbaren Humor in die neuen Kapitel mit ein. Ihr gelingt es die Atmosphäre stets aufzulockern und dem Leser ein schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Offene Fragen der Leserschaft werden gelüftet und zudem erhalten wir einen kleinen Einblick in die Zukunft.

Es war eine lange, amüsante und fesselnde Reise die uns Yaa in »Goldfisch« erzählt hat. Ein gelungener Auftakt im ersten Band, eine tolle Fortführung im zweiten und ein passender Abschluss im letzten Band. Spannende, lustige und emotionale Momente sowie schöne Zeichnungen und liebenswerte Charaktere zeichnen »Goldfisch« als ein gelungenes deutsches Werk aus.

Goldfisch © 2018/2019 Nana Yaa / TOKYOPOP GmbH
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019

Goldfisch – Band 3

6,99 €
9,4

Handlung

9.5/10

Konzept

9.5/10

Lesefluss

9.0/10

Zeichnungen

9.5/10

Veröffentlichung

9.5/10

POSITIV

  • Gebotene Extras
  • Liebenswerte Charaktere
  • Fesselnder Abschlussband

Kommentare