Episodenanzahl von »Ahiru no Sora« steht fest

Auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption von »Ahiru no Sora« wurde heute bekannt gegeben, dass die Serie aus insgesamt 50 Episoden bestehen wird. Die Folgen sollen dabei über vier aufeinanderfolgende Seasons ausgestrahlt werden.

Anime entsteht bei Diomedéa

»Ahiru no Sora« entsteht im Studio Diomedéa unter der Regie von Shingo Tamaki (»Aho-Girl«) und Keizou Kusakawa (»Fuuka«). Go Zappa (»Beatless«) schreibt das Skript, während Yoshino Honda (»Fuuka«) für die Charakterdesigns verantwortlich ist.

Der US-amerikanische Publisher Sentai Filmworks sicherte sich außerhalb Asiens die weltweite exklusive Lizenz an der Serie. Hierzulande zeigen Crunchyroll und HIDIVE den Anime im Simulcast. Neue Episoden gibt es jeweils am Mittwoch um 11:25 Uhr.

>> Zur Serie bei Crunchyroll
>> Zur Serie bei HIDIVE

OmU-Trailer:

Handlung:

Er mag zwar von geringer Statur sein, doch Sora Kurumatani kann sich problemlos über das Basketballfeld erheben und so punkten! Dank seiner Leidenschaft für diesen Sport, den er von seiner Mutter geerbt hat, nimmt er sich vor, den ersten Platz bei einem Schulturnier für Basketball zu holen … doch leider gibt es ein Problem. Der Basketball-Club seiner neuen Schule ist zu einem Treffpunkt für Tunichtgute verkommen! Kann Sora mit seinem Durchsetzungsvermögen und seinen unglaublichen Dreier-Würfen sie davon überzeugen, sich richtig in die Sportart reinzuhängen?

Quelle: ahirunosora.jp
©日向武史・講談社/「あひるの空」製作委員会

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Episodenanzahl von »Ahiru no Sora« steht fest"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Momo
Gast

Hab mir bereits vor dem Start gedacht dass es mindestens ein Jahr lang läuft und ich bin froh, dass ich stark geblieben bin und es nicht angefangen habe. Auf Basketball hab ich momentan nicht so viel lust und ein Jahr kann sich dann doch ganz schön ziehen.

Anon
Gast

»ein Jahr kann sich dann doch ganz schön ziehen.«
Nicht wenn du wöchentlich was zu schauen hast. Verstehe den Einwand da nicht.

Momo
Gast

Was gibt es daran nicht zu verstehen? Jede Woche werden 25 Minuten veranschlagt auf die man vielleicht keine Lust hat. Den Part mit der Lust hättest du vielleicht mit zitieren sollen, so gibt es einen Kontext.

Da ist man nach einem Jahr froh wenn man den Platz mit was anderem füllen kann. Natürlich könnte man auch droppen aber sind wir mal ehrlich, man zieht auch viel zu oft Serien durch die vielleicht nicht so geil sind aber wo man zumindest noch wissen möchte wie das ganze ausgeht.