Deutscher Sprechercast von »Spice & Wolf«

Im Dezember beginnt Nipponart mit dem Disc-Release der Anime-Serie »Spice & Wolf«. Passend dazu enthüllte der Publisher nun die Sprecher, die in der deutschen Fassung zu hören sein werden. Für die Umsetzung waren die G&G Studios in Kaarst zuständig. Die Dialogregie führte dabei Fabian Raats. Das Dialogbuch stammt von Nicole Hise.

Erstes Volume erscheint im Dezember

Das erste Volume kommt voraussichtlich am 5. Dezember 2019 auf DVD und Blu-ray in den Handel und beinhaltet die ersten vier Episoden mit deutscher und japanischer Synchronisation. Als Extra gibt es ein Booklet sowie einen Sticker.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 34,95 Euro für die Blu-ray und 29,95 Euro für die DVD. Eine Vorbestellung ist bereits möglich.

Bei Amazon vorbestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)

Deutscher Sprechercast:

Darum geht es:

Lawrence, ein fahrender Kaufmann, findet eines Tages, als er dem Dorf Pasloe einen Besuch abstattet, in seinem mit Marderfellen beladenen Pferdewagen ein nacktes Mädchen, das es sich dort gemütlich gemacht hat. Ihr Name ist Holo, die Erntegottheit, ein äußerlich menschliches Wesen, jedoch ausgestattet mit den Ohren und dem Schweif eines Wolfes. Die fröhliche junge Frau möchte sich Lawrence anschließen, um zurück in ihre alte Heimat zu gelangen. Auf diesem Weg jedoch warten auf die beiden kaum gegensätzlicheren Charaktere große Abenteuer!

Quelle: Nipponart
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Kommentare

45 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Sprechercast von »Spice & Wolf«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
qwertzuiopü
Gast

Wow wie toxisch die Kommentare wieder sind.
Freue mich auf die ersten Clips <3 Toller Anime, toller Cast, bin gespannt!

BLUEANGEL X
Gast

Tja über geschmack lässt sich streiten.

qwertzuiopü
Gast

Über die Art und Weise wie mein seinen Unmut zum Ausdruck bringen kann aber auch.

San
Gast

Julia Bautz passt rein stimmlich einfach nicht, sie klingt zu hoch und überdreht, teilweise burschikos. Holo klingt elegant, fraulich und sexy, da erwarte ich einfach nicht das Gegenteil…. Soviel wird man wohl sagen dürfen.

BLUEANGEL X
Gast

Da stimme ich dir zu San. Da ist sogar die neusynchro von Akira 100 mal besser von G & G Tonstudios.

shinji
Gast

Bei aller Liebe!
Hier ist nur ein einziger, wirklich giftiger Kommentar.
Und der kommt von einem üblichen Verdächtigen, der bekanntlich ein Feind von Fandubbern und den G&G Studios (<—warum auch immer…) ist, wie er nicht zum ersten mal zum Ausdruck bringt!
Der ätzt immer, wenn er sich hier zu Wort meldet
¯\_(ツ)_/¯

Warum du dich jetzt angesprochen fühlst, ist mir ein Rätsel, denn du hast hier gar nicht kommentiert!

BLUEANGEL X
Gast

@shinji Wenn du mich mit den kommentar meinst kann ich dir sagen das du falsch liegst. Das hat nichts zutuhen eine Fandubberin besetzt worden sie könnte auch ex bekannte pornodarstelerin oder pornosynchronsprecherin gewesen sein wenn sie nicht passt passt sie nicht. G&G Studios gehört zu meinen lieblingssynchronstudios aber es ändert nichts daran das mir dieser sprechercast nicht gefällt. Und ausserdem gehört Rieke Werner und Dennis Saemann zu meinen lieblingssprechern und die beiden sind auch Fandubbern.

shinji
Gast

Nein, das war nicht an dich gerichtet!

San
Gast

Ich wollte damit nur sagen dass ich gewisse Bedenken und dieSkepsis aus genannten Gründen durchaus nachvollziehen kann, nicht dass ich mich angesprochen fühle.

BLUEANGEL X
Gast

Naja ich hätte sehr gerne Patrick Bach oder Tobias Diakow auf Kraft gewünscht und das geht auch an die anderen charaktere. ich finde den sprechercast bis ausser Hans Bayer sehr bescheiden. Da wäre mir sogar Kölnsynchron und Oxygen oder eben DMT besser gewesen. Das ist nach Orange der zweit schlechteste sprechercast von G & G Tonstudios. Aber das ist nur meine meinung.

Salter
Gast

Ich finde es echt unterirdisch und erbärmlich, wie man sich über die Synchro so aufregen kann. Ich bin echt fassungslos, willkommen bei der deutschen Community die mit absolut nichts zufrieden ist 🙂

MTS
Gast

Hahahaha, Comedy pur. Zwei wenig talentierte Fandubber (Horo nicht mal im Ansatz stimmlich getroffen), ein stimmlich zu junger LFT (und öde wie nochmal was), ein stimmlich zu alter Hans Bayer, und vom fünften im Bunde hab ich zugegebenermaßen noch nichts gehört (aber immerhin ein Schauspieler).
Nipponart kann sich den Quatsch mal schön behalten. Hoffentlich verstaubt das im Lager bei dieser Dreistigkeit, so einen Billigschund vorzusetzen.
Da weiß man nicht, ob man sauer sein soll, oder sich doch lieber lustig drüber machen und froh sein, Geld zu sparen.

Italo Beat Boy
Gast

Du weißt schon, dass du trotzdem auf OmU stellen kannst, wenn dir die deutsche Synchro nicht gefällt, oder?

Und über die Stimmen urteilen, ohne das Gesamtergebnis zu kennen, finde ich schon recht oberflächig. Anhand einzelner Sprechercasts kann man noch lange kein Urteil fällen, das ist sowieso der Totalausfall.

Guts
Gast

»Du weißt schon, dass du trotzdem auf OmU stellen kannst, wenn dir die deutsche Synchro nicht gefällt, oder?«
Aber gleichzeitig eine Synchro unterstützen, die einem nicht gefällt? Also auf OmU wechseln ist nicht so einfach 😉

»Anhand einzelner Sprechercasts kann man noch lange kein Urteil fällen,«
Kann man in einem gewissen Maße sehr wohle, machen Synchronstudios und Publisher nämlich tagtäglich 😛

Italo Beat Boy
Gast

Du bist aber kein Synchronstudio und ein Publisher auch nicht. Du bist nur ein normaler Anime-Fan, der nicht richtig urteilen kann.
Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Leuten, die auf Amazon schlechte Rezensionen abgeben, noch bevor sie die Bluray überhaupt in den Händen halten.
Und auf OmU wechseln kann doch nicht sooo schwer sein. Ist nur sinnloses Gehate von dir, mehr nicht.

shini
Gast

Zur Info Beat Boy:
Das sind beides keine wirklichen OmU-Schauer die behaupten, OmU sei immer besser!
Sie sind lediglich fast immer unzufrieden mit deutschen Synchros, wenns nicht gerade von Scalamedia oder Eurosynch ist und ohne Beteiligung von Mitarbeitern, die ihren Synchron-Focus gerne auf Animes setzen ¯\_(ツ)_/¯

Guts
Gast

@shini:
Wenn man sich nicht nur im Anime-Bereich herumtreibt sondern regelmäßig auch Cartoons und Live-Action schaut, fallen einem die Defizite der Anime-Synchros nun mal zwangsläufig auf…

»und ohne Beteiligung von Mitarbeitern, die ihren Synchron-Focus gerne auf Animes setzen ¯\_(ツ)_/¯«
Nö, trifft maximal nur auf Mitarbeiter zu, die sich gerne Rollen gegenseitig zuschieben und schön Vetternwirtschaft betreiben. Ach ja, du bevorzugst doch gerne Mitarbeiter mit Focus auf Anime? ¯\_(ツ)_/¯

shinji
Gast

„ Ach ja, du bevorzugst doch gerne Mitarbeiter mit Focus auf Anime? ¯\_(ツ)_/¯ “
Nur so am Rande:
Ich bin kein besonderer Anhänger dieser Fans, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben, auch wenn das von dir gerne so dargestellt wird.
Sie sind mit persönlicher Leidenschaft bei der Arbeit, interessieren sich auch abseits der Arbeit für ihre Arbeit und sehen die Synchronarbeit an Animes mit einem anderen Blick, als jemand für den es einfach nur eine weitere Rolle ist.
All das honoriere ich mit Anerkennung!
Wie könnte ich anders?

Sie tätigen eine Arbeit, wie jeder andere in diesem Geschäft auch!
Sie haben sicherlich ihre Schwächen, wie andere auch!
Sie arbeiten an ihren Schwächen, wie jeder andere auch!
Sie steigern ihre Perfomances, wie andere auch!
Sie sollten eine faire Chance erhalten, wie jeder andere auch!
Tun sie aber nicht..sie werden allesamt latent argwöhnisch betrachtet und man sucht bei ihnen die Fehler, wie die Nadel im Heuhaufen, kritischer, als es für jemanden ohne diesen besonderen Background wäre.
Fragen zu diesem Sachverhalt, kannst idealerweise an mts richten.
Gefühlt ist er nämlich der Urheber dieses Gedankens…
Dieses Verhalten ist einfach nicht fair!!

Versteh mich also ruhig als Gegenpol zu den Anfeindungen, auch wenn niemand mich darum gebeten hat!
Weil andere nicht den Mut, den Willen oder die Lust haben, sich auf eine ermüdende Diskussion mit dir einzulassen, die in den meisten Fällen als „Sieg“ (so interpretierst du das wahrscheinlich) für dich endet, weil du am hartnäckigsten bist und die andere Partei einfach, den letzten Nerv an dich verliert „ach, was solls!“ sagt und raus ist…
Ich bin jedenfalls nur da, weil ihr da seid und ich würde liebend gerne auf meine Eingriffe verzichten, wenn das bedeutet, dass diese leidigen Diskussionen nicht mehr stattfinden.

Zum Rest fällt mir (mal wieder) nur ein:
Guts und sein standardisierter Antwort-„Baukasten“…
Der latente Versuch „gegnerische“ Aussagen zu entwerten, indem er vereinfacht gesagt „aber du bist auch nicht besser“ oder „aber genauso könnte man bei dir sagen, dass…“ sagt.
Gähn… 🥱

Denk dir zur Abwechslung Mal was Originelleres aus, statt immer nach dem gleichen Muster zu antworten oder kleiner Tip:
Sag doch einfach „Spiegel!“
Ist wesentlich kürzer und kommt ungefähr auf das Gleiche hinaus 😉

Guts
Gast

@shinji: »Denk dir zur Abwechslung Mal was Originelleres aus, statt immer nach dem gleichen Muster zu antworten,«
Dürfen die anderen, auf die ich antworte, auch gerne mal tun 😉 Ups, schon wieder passiert…. Spiegel 😛

MTS
Gast

Manche Leute haben eben Anspruch.
Btw. hat kaum ein Studio die Weisheit mit Löffeln gefressen. Auch Scala und EuroSync haben schon daneben gegriffen. Genauso finde ich Synchros anderer Studios auch oft gut wie SDI München oder Kölnsynchron. Hupsi, letztere fallen wohl unter »Beteiligung von Mitarbeitern, die ihren Synchron-Focus gerne auf Animes setzen« – ein Paradoxon?

shinji
Gast

Ich weiss noch ziemlich genau, was du bei deinem letzten Auftritt gesagt hast.
DMT als Alternative für den Hamburger Sprachraum, SDI in München (hust..„Baki“..hust) und für den Kölner könnte man dann Kölnsynchron nehmen, weil G&G in deinen Augen nichts taugt und sie nur einmal bei „A Silent Voice“ was richtig gutes abgeliefert haben, aber auch nur weil sich Baumgart damals wohl richtig ins Zeug gelegt haben muss.

„ Hupsi, letztere fallen wohl unter »Beteiligung von Mitarbeitern, die ihren Synchron-Focus gerne auf Animes setzen« – ein Paradoxon?“
Ich rede hier von Fandubbern, wie RDC, Rieke Werner und Katharina van Daake, um nur die Bekanntesten zu nennen, die für dich gerne weniger oder gar nicht präsent sein dürften.
Ich kann mich noch entsinnen, als du damals vereinfacht gesagt hast: „Katharina van Daake führt bei den Rescue Studios und einigen Inuyasha-Folgen Dialogregie? Dann kaufe ich das nicht!“
Jaja ich weiss..Du findest doch Samira Jakobs sehr talentiert. Hört sich wie die Ausnahme an, die die Regel bestätigt, dass du was gegen diese Amateure hast, die den Profis, die ihr Handwerk so wie es sein soll in einem Studium erlernt haben, die Arbeit wegnehmen…
Quereinsteiger? No thanks…
Ein Glück hat damals irgendjemand dem guten Tommy Morgenstern die Chance gegeben, sich zu beweisen, nur um den bekanntesten Quereinsteiger zu nennen.
Ansonsten würde er immer noch deutsche Lieder trällern!

Wenigstens brauchen wir nicht auszudiskutieren, dass du speziell etwas gegen die Arbeit von G&G hast. Dazu stehst du ja offenkundig!

Und wenn du stattdessen gerne mehr Aufträge bei Kölnsynchron hättest, wie du in einem anderen Artikel erwünscht hattest, muss ich dich leider enttäuschen.
Du vergisst leider die Begebenheit, dass sie 1. sich einmieten und 2. dass es so ziemlich eine One-Man Show ist und sie nur soviel arbeiten können, wie Daniel Käser gerade flexibel ist.
Das Einmieten hat den Vorteil, dass man verschiedene Städte miteinander kombinieren kann und abwechslungsreiche Casts entstehen.
Nachteil: es ist ein großer Mehraufwand, durch das Land zu reisen und die Termine zu koordinieren.
Das heisst kaum Projekte gleichzeitig und wenn, dann nur wenn man es geschickt verbinden kann.

Den Gedanken, dass Kölnsynchron noch mehr arbeitet, als sie jetzt schon tun, kannst du deswegen leider leider in den Ordner „unerfüllte Wünsche“ abheften.
Mehr als 5-6 cours pro Jahr, also maximal um die 70 von Kölnsynchron synchronisierte Folgen, wird es nicht geben, wenn sich an Käsers Arbeitsweise nichts ändert, was sich ungefähr mit dem deckt, was jährlich von ihnen veröffentlicht wird 😉
Ich bin damit zufrieden und würde ein Intensivieren nicht gutheissen, da mMn die Gefahr besteht, dass es sich auf den, von ihm selbst selbst gesetzten, Standard auswirken wird.

Als Schlusswort unter dieser Diskussion:
Ich weiss, du stehst natürlich zu allem, was du gesagt hast, weil du dich von uns dadurch unterscheidest, jemand mit „mehr“ Anspruch zu sein und wir anderen im Umkehrschluss sehr anspruchslos sein dürften.
Elitär nennt man sowas und wie ich elitäre Leute so kenne, finden sie das insgeheim auch geil, wenn sie von anderen so wahrgenommen werden, oder?
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz, und so…
Ich hingegen bin eher der Paarship-Typ.

Wir beiden haben vermutlich Eines gemeinsam:
Wir gefallen uns, in dem was wir tun, selbst und denken natürlich, dass die jeweilige Meinung schlüssiger ist als die Gegenläufige, was auch völlig konform ist.
Der Unterschied zwischen uns beiden ist:
Ich lebe, was ich mag, einfach aus und habe in meinem Leben Spaß an vielen Dingen, die auch einfacher Natur sind und nicht immer perfekt sein müssen.
Du hingegen lebst es aus, indem du geradezu penetrant jedem wissen lassen willst, dass dein Geschmack anspruchsvoller als der einer gewöhnlichen Person ist.
Dein Anspruchsdenken dient kurz gesagt dem einem Zweck, dich auf eine Stufe zu stellen, die höher ist als die „unsere“, wodurch du dich erst definieren kannst.
No hate, aber sehr kleingeistig, wenn du mich fragst…
Und das sage ich, bekräftigt durch mein anerkanntes Diplom der Fakultät für Hobbypsychologe an der FU Berlin (und weils Spaß macht)

Guts
Gast

»Du bist aber kein Synchronstudio und ein Publisher auch nicht.«
Na und. Ein Publisher, der sich bis auf die Zahlen nicht für Synchros interessiert kann wohl ganz klar schlechter über Synchros urteilen als ein Fan, der sich tatsächlich dafür interessiert. Und solche Publisher haben wir genügend. Die urteilen also tagtäglich über Synchros, sollen es pauschal aber besser können als ein Fan? Gleiches gilt auch für Synchronstudios. Und wenn Synchronstudios und Publisher es dürfen/können, dann dürfen/können es auch Fans!
Außerdem, du urteilst auch nur anhand des Casts, siehe deinen Kommentar von gestern, du bist doch auch kein Synchronstudio oder Publisher 😉

»Du bist nur ein normaler Anime-Fan, der nicht richtig urteilen kann.«
Definiere »normal«.

»Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Leuten, die auf Amazon schlechte Rezensionen abgeben, noch bevor sie die Bluray überhaupt in den Händen halten.«
Langweilig 🥱 Tut mir leid, dass ich dich enttäuschen muss und dein Weltbild zerstöre: Das was du dir herbeisehnst drift nicht auf mich zu. Aber netter versuch.

»Und auf OmU wechseln kann doch nicht sooo schwer sein. Ist nur sinnloses Gehate von dir, mehr nicht.«
Eher sinnloses Gehate von dir wenn du den Sachverhalt nicht einmal verstehen willst… Nochmal für dich: Dir gefällt eine Synchro nicht + du kaufst dir den Anime trotzdem(!) nur für OmU = Du unterstützt zwangsläufig eine Synchro die dir nicht gefällt und du nicht benutzt. Das hat nichts mit dem einfach Sprache im Disc-Menü wechseln zu tun, rein gar nichts! Für solche Fälle greift man dann eher zum Import oder lässt es ganz bleiben und spart sich das Geld, was bei deutschen Discs bekanntlich nicht wenig ist.

MTS
Gast

Ah ja, und was genau qualifiziert Julia Bautz für diese Rolle? Sicher nicht schauspielerisches Talent. Vielleicht weil sie nett anszusehen ist, auch wenn das nix mit Synchron zu tun hat?
Und natürlich kann man schon vorher sagen, ob es passt oder nicht, wenn man die Sprecher gut genug kennt (und das nehme ich mir sehr wohl raus).

Italo Beat Boy
Gast

Cool, Julia Bautz spricht Holo? Sehr schön. Da hab ich ein Grund mehr, die Bluray zu kaufen.

TheGuyver83
Gast

Tja, von den Namen sagt mir keiner was. Bin mehr als gespannt auf erste Clips hier.

Chrino
Gast

Cool, Julia Bautz spricht Holo? Sehr schön. Da hab ich ein Grund mehr, die Bluray nicht zu kaufen.

Italo Beat Boy
Gast

Postings kopieren zählt nicht. Nächstes Mal verlange ich Lizenzgebühren!

Italo Beat Girl
Gast

Wovon sprichst du ?

Italo Beat Boy
Gast

Huch? Was macht meine Imouto hier? XD

Onee-san, das überrascht mich jetzt!^^

BTW: Siehe mein Comment weiter oben, dann verstehst du es! 😉

Jojo
Gast

Hätte mir lieber eine Elegantere Stimme für Holo gewünscht, als diese quietschen Ente.

Ruffy
Gast

Die Sprecher sagen mir nichts, ich habe gehofft die C-18 Sprecher aus DBZ für Horo das hätte gut gepasst wie ich finde.

Accelerator
Gast

hab die Stimmproben von den Sprechern die Holo & Lawrence sprechen die es auf deren Webseiten so gibt.
Zu JuliaBautz -> kann irgendwie mit der Stimme mir nicht die Gerissenheit von Holo vorstellen
zu LouisFriedemann Thiele -> vielleicht nicht die perfekte Stimme, aber die könnte passen.

Also abwarten wie die Trailer etc. werden, und die hier nur rein meckern -> schreibt doch direkt Nipponart an ….. anstatt über Umwegen euer Unmut zu verbreiten.

Molina
Gast

Schade.
Mein Traumcast wäre gewesen:
Holo – Yvonne Greitzke / Gabi Pietermann
Kraft – Patrick Roche

Jojo
Gast

Greitzke währe schon sehr nice, aber leider zu teuer😁

MTS
Gast

Nicht zu teuer, Nipponart zu geizig.

BLUEANGEL X
Gast

Kann ich euch nur zustimmen das ist nach Orange der zweit schlechteste sprechercast von G & G Tonstudios. Da wäre sogar DMT aus Hamburg besser gewesen. Vielen dank Nipponart für eure spar geilheit.