Carlsen Manga: Weitere Lizenzen für 2020 vorgestellt

Der deutsche Verlag Carlsen Manga kündigte heute weitere Manga-Lizenzen für Frühjahr und Sommer 2020 an, die ihr weiter unten im Überblick findet.

Im nächsten Jahr veröffentlicht der Verlag unter anderem die Manga-Reihen »Fairy Tail – Happy’s Adventure«, »Samurai 8«, »Arte« sowie den Einzelband »Shiba – Ein Hund zum Verlieben«.

»Samurai 8«

(Original: »Samurai 8: Hachimaruden«)

Der zarte, kranke Hachimaru ist ans Krankenbett gebunden und hat nur einen großen Traum: Er will Samurai werden. Das bricht das Herz seines Vaters, der sich hingebungsvoll um seinen bettlägerigen Sohn kümmert. So hat dieser nur ein Ziel: Er will eine Maschine konstruieren, die es seinem Sohn ermöglicht, endlich das Haus zu verlassen und die Welt zu erkunden. Und vielleicht sogar ein Samurai zu werden…

»Samurai 8« startete im Mai 2019 im »Weekly Shonen Jump«-Magazin. Shueisha veröffentlichte bereits zwei Bände in Japan. Das Werk des »Naruto«-Schöpfers Masashi Kishimoto und seines früheren Assistenten Akira Okubo erscheint hierzulande voraussichtlich ab März 2020 als Taschenbuch zum Preis von 7 Euro pro Band.

»Fairy Tail – Happy’s Adventure«

(Original: »Fairy Tail: Happy no Daiboken«)

Fairy Tails fliegende Katze Happy wird von Natsu getrennt und landet in einer Welt voller Tiere! Das schreit nach Abenteuer!!

»Fairy Tail – Happy’s Adventure« stammt von Kenshirou Sakamoto. Die Reihe umfasst in Japan aktuell vier Bände und erscheint seit Juli 2018 in der »Magazine Pocket«-App. Hierzulande wird der Manga ab Mai 2020 als Taschenbuch zum Preis von jeweils 7 Euro pro Band veröffentlicht.

»Arte«

Arte ist eine junge Adlige, die im Florenz des 16. Jahrhunderts – der Geburtsstunde der Renaissance – lebt. Eine junge Frau mit einem großen Traum: Sie will Malerin werden. Doch in diesem Jahrhundert ist das alles andere als normal – geschweige denn möglich für eine Frau von adligem Stand. Maler zu werden, das ist allein Männern erlaubt! Doch Arte will das nicht akzeptieren und beginnt ihren Kampf gegen die Diskriminierung – mit harter Arbeit und ihrer immer positiven Art!

»Arte« von Kei Ohkubo startete im Oktober 2013 im »Manga Hot«-Magazin, wechselte aber später ins »Comic Zenon«-Magazin. Tokuma Shoten veröffentlichte bereits elf Bände in Japan. Hierzulande erscheint die Reihe voraussichtlich ab Mai 2020 im Großformat zum Preis von 10 Euro pro Band.

»Unsere Farben«

(Original: »Bokura no Shikisai«)

Der Alltag eines High School Jungen, der nicht »Ich liebe dich« zu seinem geliebten Klassenkameraden sagen kann, weil er auch ein Junge ist. Aber eines Tages ändert sich sein Leben und er trifft einen mysteriösen alten Mann, der vielleicht auch homosexuell ist…

»Unsere Farben« stammt von Gengoroh Tagame. Die Reihe umfasst in Japan aktuell zwei Bände und erscheint seit März 2018 im »Gekkan Action«-Magazin. Hierzulande wird diese voraussichtlich ab September 2020 als Softcover zum Preis von 10 Euro pro Band veröffentlicht.

»The Snack World«

In »einer bestimmten Ära« auf »einem bestimmten Kontinent« geschehen banale Dinge. Der Bau von »Großflächen-Freizeitanlagen« verlangt, dass alle Dörfer vertrieben werden. Wenn diese Forderungen abgelehnt werden, werden das Dorf und seine Bewohner ausgelöscht. Ein Junge namens Chap lebte einst in Ruhe, aber dieses Glück brach bald zusammen. Er beschließt, sich auf eine Reise der Rache zu begeben, verliebt sich aber in die Tochter des Königs, Prinzessin Melora. Um ihre egoistischen Wünsche zu erfüllen, versammelt er seine Freunde, um das Unmögliche zu überwinden.

»The Snack World« stammt von Level Five und Fujiminosuke Yorozuya. Die Reihe umfasst in Japan bereits drei Bände. Der Manga erscheint hierzulande voraussichtlich ab Juni 2020 als Taschenbuch zum Preis von jeweils 7 Euro pro Band.

»I had that same dream again«

(Original: »Mata, Onaji Yume wo Mite ita«)

Was ist Glück? Nanoka ist ein aufgewecktes Mädchen, das neugierig ihre Umwelt beobachtet. Gleichaltrige Freunde hat sie keine, aber allein ist sie nicht. Stets wird sie von einer kleinen schwarzen Katze begleitet, die sie einst verletzt im Gras fand. Gemeinsam besuchen die beiden ihre Freundinnen: eine junge Frau, die erst am Abend zur Arbeit geht; eine alte Dame, die ihr den »Kleinen Prinzen« und »Tom Sawyer« ans Herz legt; ein älteres Mädchen, das sich ritzt. All diese Frauen geben Nanoka Denkanstöße, denn sie soll ein Referat über das Thema »Glück« halten. Was also bedeutet Glück für wen?

»I had that same dream again« stammt von Autor Yoru Sumino und Zeichnerin Idumi Kirihara. Die Reihe ist mit drei Bänden abgeschlossen und erscheint ab Mai 2020 zum Preis von jeweils 7 Euro pro Band.

»Blue Giant Supreme«

Nachdem Dai Miyamoto in seinem Heimatland Japan seinen großen Traum – ein Blue Giant des Jazz zu werden – erreicht hat, will er nun mit seiner Musik auch den Rest der Welt erobern.

Allein bricht Dai nach Europa auf und landet zuerst in München. Er hat weder eine konkrete Anlaufstelle noch spricht er Deutsch. Seine einzigen Begleiter sind sein Tenorsaxophon und sein unerschütterlicher Wille, der beste Saxophonspieler der Welt zu werden! Die erste Herausforderung besteht jedoch darin, einen Platz zum Üben zu finden. Kann Dai mit seiner besonderen Spielweise auch in Europa überzeugen?

»Blue Giant Supreme« stammt von Shinichi Ishizuka. Die Reihe umfasst in Japan aktuell neun Bände und erscheint seit September 2016 im »Big Comic«-Magazin. Bei dem Manga handelt es sich um ein Sequel zur Reihe »Blue Giant«, die demnächst ebenfalls von Carlsen Manga veröffentlicht wird. »Blue Giant Supreme« erscheint ab April 2020 als Taschenbuch zum Preis von jeweils 8 Euro pro Band.

»Das Buch des Windes«

(Original: »Kaze no Shou«)

Japan, 1649. Nach zwei Jahrhunderten kriegerischer Auseinandersetzungen herrscht die Tokugawa-Dynastie streng, aber friedlich über das Land – unter Festsetzung des Kaisers innerhalb der Stadtmauern Edos. Der Diebstahl eines geheimen Manuskripts heizt die Gemüter der Bevölkerung wieder auf und führt Japan an die Grenze eines neuen Bürgerkriegs. Um diesen zu verhindern, beauftragt das Shogunat den Samurai Yagyu mit der Suche nach dem Dokument.

»Das Buch des Windes« von Autor Kan Furuyama und Zeichner Jiro Taneguchi erschien im Jahr 1992 im »Young Champion«-Magazin. Hierzulande wird der Einzelband voraussichtlich im April 2020 als Softcover-Ausgabe zum Preis von 16 Euro veröffentlicht.

»H.P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns«

(Original: »Kyouki no Sanmyaku Nite«)

Die Geschichte um eine Polarexpedition in die Antarktis ist von nahezu epischem Ausmaß und fesselt mit einer spielfilmartigen Dynamik: Als der Geologe William Dyer und seine Crew die Forschungen an Fossilien im ewigen Eis aufnehmen, geraten sie in eine bis dato unbekannte und ebenso unbeschreibliche Welt aus Bergen ungeahnter Höhe und Bewohnern nie entdeckter Spezies.

»H.P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns« stammt von Autor H.P. Lovecraft und Zeichner Gou Tanabe. Die Reihe ist mit vier Bänden abgeschlossen und erscheint hierzulande ab Juli 2020 als Softcover-Ausgabe zum Preis von 18 Euro.

»Shiba – Ein Hund zum Verlieben«

(Original: »Omake no Shibako«)

Als die alte Dame sich in der Tierhandlung einen süßen kleinen Hund kaufen möchte, kommt sie mit zweien zurück! Denn auch der äußerlich nicht ganz so perfekt geratene Shibaku braucht ein neues, liebevolles Zuhause. Schnell wird klar, dass der junge Shiba Inu ein ganz besonderes Tier ist und er wird zum treuesten Freund in allen Lebenslagen.

Der Einzelband »Shiba – Ein Hund zum Verlieben« stammt von Mayumi Muroyama. Hierzulande erscheint dieser voraussichtlich im Juli 2020 als Taschenbuch zum Preis von 7 Euro.

Quelle: Carlsen Manga
Titelbild: Samurai 8 ©︎ 2019 Masashi Kishimoto & Akira Okubo / Shueisha Inc.

Kommentare

24 Kommentare und Antworten zu "Carlsen Manga: Weitere Lizenzen für 2020 vorgestellt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Y..........
Gast

Leider nur rotze

KuroKenshin
Gast

Ja für dich, für andere ist sicherlich was dabei…

HanjiBuntaichou
Gast

👎 dir ist schon bewusst das es Leute gibt denen die Manga gefallen? Du kannst auch einfach sagen das hier nichts für dich dabei ist 🙈 immer diese Schimpfworte

PonPon
Gast

Bin ganz deiner Meinung 😉 Der Großteil der neunen Lizenzen sind leider Nischentitel, von denen man kaum etwas gehört hat. Naja nichts für mich aber vll. was für jemand anderem dabei.

Katha
Gast

Nur weil man von etwas nichts gehört hat muss es nicht zwangsweise ein Nischentitel sein. Außerdem kann man sich ja mal auf etwas Neues einlassen und nicht nur dem Mainstream hintererrennen. Und ich bin froh, dass carlsen nicht wieder einen Haufen 0815 Mainstream Titel lizensiert hat.
Und ich bin glücklich Arte endlich als Printversion kaufen zu können und nicht nur als eManga.

Mana
Gast

Sie haben schon genug Mainstream dabei bzw Titel eben mit üblichen Schemen oder Genre bzw Mangaka wo schon mehr bei ihnen ankam….ist ja nicht das ganze Programm hier, da einige ja schon vorher bekannt waren.

Selbst manche speziellen werden sich dann eher mit ausgesucht ob es ein Anime zu geben wird (wie Arte)…

KuroKen
Gast

Wie immer weist du alles besser…

Katha
Gast

Der Lizensierungsprozess dauert etwa ein halbes Jahr oder länger für einen Manga. Die Info zum Anime gab es erst Mitte/Ende Juli.
Zumal der Titel im Forum bereits mehrfach gewünscht wurde und zwar lange (!) bevor es die Ankündigung gab.
Der Anime zu Arte hat hier also nichts mit der Lizenz des Manga zu tun.
Ich kann mich jetzt aber doppelt freuen : )

Staarbreeze
Gast

HP-Lovecraft und Nische. Ich fall vom Stuhl vor Lachen.

Ruffy
Gast

Auf arte freue ich mich

KuroKenshin
Gast

»Das Buch des Windes« klingt für mich als Samurai Fan interessant und Einzelbände sind bei mir gerne gesehen. 😉 Wird gekauft.^^

Mana
Gast

Leider wieder in vielen Punkten doch mehr mit das übliche, typische und manche Genre und Zielgruppen hat man auch unter den Tisch fallen lassen.

KuroKen
Gast

Brauchst es ja nicht kaufen, wo liegt dein Problem?

Staarbreeze
Gast

Vielleicht hol ich mir Berge des Wahnsinns. Währenddessen stell ich mir vor, als würde ich den Darkest Dungeon-Sprecher hören, während ich es lese/schaue. Auch wenn DD2 wohl sich daran orientiert.

Jack
Gast

Sieht irgendwie so ein bisschen nach Resteverwertung aus.

das miau
Gast

Samurei 8 wird definitiv gekauft. Bin gespannt, wie das neue Werk so ist. Arte war beim ersten Scrollen uninteressant, aber dann hat mich die Inhaltsangabe doch gepackt. Muss ich mir mal in der Buchhandlung ansehen. Nächstes Jahr hole ich mir die H.P. Lovecrafts Bände 🙂

YukkiGraurock
Gast

Kaze no shou sieht sehr interessant aus

KuroKenshin
Gast

Ist für mich auch der einzige Titel der mich interessiert, aber ich freue mich, das Carlsen Manga auch mal eher unbekanntes lizenziert hat, denke da ist für jeden was dabei. 😉

shizuma
Gast

oh da sind doch 1-2 gute titel dabei nice:D

Y..........
Gast

Obwohl ich denke mal einen Blick in samurai 8 könnte man mal riskieren.