»DARLING in the FRANXX«: Erste Details zum Disc-Release

Bereits Anfang des Jahres gab KAZÉ Anime bekannt, dann man sich die Lizenz an der Serie »DARLING in the FRANXX« gesichert hat und diese auf Disc veröffentlichen wird. Nun enthüllte der Publisher erste Details zum Release.

Erstes Volume mit Sammelschuber

»DARLING in the FRANXX« erscheint demnach voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2020 in insgesamt vier Volumes auf DVD und Blu-ray. Das erste Volume enthält einen Sammelschuber als Extra. Ein genauer Termin steht bislang noch aus.

Der Original-Anime entstand in den Studios CloverWorks (»The Promised Neverland«) und Trigger (»Kill la Kill«). Die Regie führte dabei Atsushi Nishigori, der zusammen mit Naotaka Hayashi (»Steins;Gate«) ebenfalls als Drehbuchautor an der Produktion mitwirkte. Die Charaktere wurden von Masayoshi Tanaka (»Kimi no Na wa.«) und die Mecha-Designs von Shigeto Koyama (»Star Driver«) entworfen.

»DARLING in the FRANXX« wurde von Januar bis Juli 2018 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Crunchyroll zeigte die Serie im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast und bietet diese mittlerweile auch mit deutscher Synchronisation an.

>> Zur Serie bei Crunchyroll

Deutscher Clip:

Darum geht es:

Die ferne Zukunft. Menschen leben in riesigen mobilen Städten, den Plantations. Stets der Bedrohung durch »Kyoryuu« ausgesetzt. Ihre einzige Verteidigung gegen diese: Riesige Roboter namens FRANXX, die nur von einem Jungen/Mädchen-Pärchen gesteuert werden können.

©ダーリン・イン・ザ・フランキス製作委員会

Kommentare

31 Kommentare und Antworten zu "»DARLING in the FRANXX«: Erste Details zum Disc-Release"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Hilfshase
Gast

Ach wie toll ich freu mich, klasse Anime 🙂

Hyourinmaru
Gast

Ich fand den Anime, als ich ihn OmU auf CR schaute, interessant. Allerdings weiß ich nicht, ob ich mir den Disc-Kauf wirklich antun will, wo ich weiß, dass die Synchro so grottig ist. Und wir wissen alle, welches Studio Schuld daran hat…

Miror
Gast

Was ist am dub bitte grotig ohne dich zu beleidigen gehe zum ohren arzt.

Mana
Gast

Sowas sollte man besser nicht sagen, wenn man keine wirklich guten Synchros von billigen Studios wirklich genauso gut findet wie andere, muss man nämlich wohl selbst besser zum Ohrenarzt. 😉 – Du verwechselst wohl Geschmack mit Qualität.

Hyourinmaru
Gast

Keine Emotionen, alles auf der selben Tonlänge, Regie hat gefühlt geschlafen, Cutter wohl auch, diverse Szenen hören sich an als hätte man gleich den ersten Take verwendet, undundund.
Wie viele Dubs von Violetmedia hast du bisher gesehen? Einer, zwei, drei?
Nur so viel: Bei den OmU habe ich jede Menge Emotionen verspüren können, weil ich da richtig mitfiebern könnte. Bei den Dubs von Violetmedia bleibt das auf der Strecke. Die sollten bei ihren Synchrons von The Asylum bleiben!

Merke: Wenn man ein Synchronstudio beauftragt, die im Gegensatz zu Großen Namen wie Oxygen oder Kölnsynchron, nur sehr wenig Budget für die Synchro bekommen, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn die Synchro alles andere als Gut wird.
@Mirror: Informiere dich hier in den diversen Artikeln bitte einmal über die Arbeit von Violetmedia, dann weißt du, warum sehr viele nicht gut auf dieses Synchronstudio zu sprechen sind.
Wenn du die Synchro gut findest, kann ich dir deine Meinung nicht nehmen und du hast auch das gute Recht dazu, aber das heißt noch lange nicht, dass sich VM hier mit Ruhm bekleckert.

japanischer Glotzfrosch
Gast

@Hyourinmaru Um deine Aussage mit dem Budget etwas zu entkräften.
Animehouse hat in einem Kommentar auf Facebook zu der Danmachi zweitbesetzung zwecks Labsix geäußert.
Sie meinten das sie Labsix mehr Geld in zur Verfügung gestellt haben, als zu kölnsynchron Zeiten. Also mehr Geld heißt mehr murks bei Animehouse.
Das bedeutet eine gute Synchronisation ist nicht 100% vom Geld abhängig, sondern dem verantwortlichen dahinter.
Jemand kann auch aus wenig Budget viel rausholen, wenn er sich ordentlich dahinter klemmt und auch Leute heranbekommen kann die lieber für Qualität als Quantität da stehen wollen.

Hyourinmaru
Gast

Da stimme ich dir zu, natürlich kommt es auch darauf an, wie man mit dem Geld, dass man zur Verfügung gestellt bekommt, umgeht bzw. wer die Regie macht und wie die Verantwortlichen diesbezüglich aufgestellt sind.
Dass Anime House LabSix mehr Geld zur Verfügung gestellt hat als zu Zeiten von Kölnsynchron und die Synchro dann doch schlechter ist als die von Kölnsynchron aus der ersten Staffel, schmeckt schon extrem bitter. ☹️ Vor allem, da die Synchro der ersten Staffel bombastisch war.

F4ilcr0ft
Gast

Ich trauere immer noch der alten Synchro hinterher und wünsche mir sie so zurück, dass wird mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl aber nie passieren, was sehr schade ist. Ich hatte mich schon mehr oder weniger bei Danmachi: Sword Oratoria durchgequält, weil unter anderem Bete (wobei eigentlich so ziemlich jeder) sich richtig beschissen anhörte.

Japanischer_Glotzfrosch
Gast

Die einzige Möglichkeit bestände darin, das Anime house aus welchen Gründen auch immer die Lizenz verliert oder verkaufen will.
Und sich ein Publisher mit etwas Qualitätsbewusstsein, Hust Animoon, Universum Hust
Auch das einkauft und eben eine Neuauflage mit einer Kölnsynchron Vertonung und der Labsix Synchro herausbringt, bei der zweiteres wohl einfach weg ignoriert wird.

@Hyourinmaru ja das ist wirklich bitter, weswegen viele sich noch mehr hintergangen gefühlt haben.

Alatreon22
Gast

Was finden alle an der Deutschen Synchronisation so schlecht🤔
Meiner Meinung nach, ist bei Darling in the Franxx die Deutsche sogar besser, als die japanische.
Und grundsätzlich gibt es generell eher wenig schlechte Synchros, zumindest ist mir nach ~150 Animes (primär mit Dub) keine einzige schlechte Synchro untergekommen, bis auf die ein oder andere nicht perfekt passende Stimme🤷‍♂️

Japanischer_Glotzfrosch
Gast

Erstens Shanti die Zero2 ihre Stimme leiht bringt diese gewisse Note nicht mit die Zero2 so anziehend macht.
Desweiteren ist die Tonmischung direkt aus der Hölle entsprungen ode seit wann hallt eine gut bestückter Hangar wie eine Tropfsteinhöhle?
Zweites sind einige Dialoge sind auf folgendes Schema aufgebaut. »Witz komm raus du bist umzingelt! Geht nicht die Tür klemmt«
Also unlustig wie es seines gleichen sucht.
Bestes Beispiel Strand folge eine Krabbe ist zu sehen »oh ein Krabby« wow wie witzig ha ha ha

Achja und dann noch die langweilig anmutende Regieanweisung. Begeisterung oder Schauspiel suche ich bei allen Beteiligten Vergeblich.
Maximilian Bell kann wesentlich besser sein, aber das verlangt auch eine entsprechende Crew dahinter.
Nur mal so als grober Abriss was an Darling in the Franxx nicht so genial ist

jojo
Gast

den Anime sollte man sich auf jeden Fall in Original Ton geben! Kommt auf 1000x besser als das von Violet Media, ….hab mir gestern auf Netflix, Your Lie in April angeschaut, da wiederum muss ich Ehrlich Sagen Top Top Top….die Deutsche Synchro Arbeit, da zieh ich mein Hut! Finde hört sich sogar besser an als wie Original! Und wenn ich das schon Sage…. 😉

spooky
Gast

Wäre auch ein möglicher Kandidat für die Anime Nacht.

Zerotwo
Gast

Ich freu mich Riesig drauf 😁 nice, nice nice😋

Zero
Gast

Würde auch mal Zeit das da Infos rauskommen. Als Extra nur ein Schuber Kazé is wohl sparsam mit Extras.

Japanischer_Glotzfrosch
Gast

Und Sparsam mit der Synchronisation sind sie ja auch

TheBeron
Gast

Ist natürlich die Frage, inwiefern Kazé darauf Einfluss nehmen konnten😪

Mana
Gast

Naja jeder Herrausgeber darf sicher auch wenn er möchte eine Synchro nochmal neu anfertigen….ist aber natürlich teurer als eine fertige zu kaufen….

Japanischer_Glotzfrosch
Gast

Ich denke mal gar keinen.
Cruncyhroll hat für sich ihre Highend Synchronisation fertig gemacht und Kaze ist es zu teuer eine neue bessere in Auftrag zu geben.

Kigeki
Gast

Dir ist schon klar das manchmal Extras einfach später noch angekündigt werden? Bei Re:Zero wars anfangs ja auch nur ein Schuber

Natsu90
Gast

Leute ihr müsst aber auch verstehen Crunchyroll und Kazé sind jetzt ein Verein also ein Unternehmen. Also wenn Crunchyroll eine Synchronisation in Auftrag gibt, wird Kaze im Nachhinein keine zweite Synchronisation oder eine Nachbearbeitung in Auftrag geben. Also die beiden stehen noch für sich sind aber eigentlich ein Verein. Von daher führt diese Diskussion eigentlich mal wieder zu nichts nicht böse gemeint🤷‍♂️

Rarufu
Gast

Ich habe eigentlich mit 5 Volumes gerechnet, aber dass es ’nur‘ 4 werden find ich gut..

Zero
Gast

Sparsam mit der Synchro? Die haben sie doch garnicht gemacht und außerdem hat Kaze auch gute bis sehr gute Synchros.

Mana
Gast

Und wahrscheinlich hätte sie auch niemand von abhalten können selbst nochmal eine zu machen wenn sie gewollt hätten, von dem her kann man das schon so sagen…

Zero
Gast

Mana hör mal auf einen auf Experten zu machen. Du meinst wohl du weißt alles besser und meinst du bist mehr in der Materie drin als die Verantwortlichen. Echt schlimm.

Japanischer_Glotzfrosch
Gast

Man muss einfach nur mal Augen und Ohren offen halten was das angeht.
Viele Interviews mit Sprechern Dialogregisseuren ansehen.
Da kommt gut und gerne mal das eine oder andere ungute Wort über schwarze Schafe und Publisher bzw Auftraggeber.
Gutes Beispiel Dialogregisseur von Spongebob schwammkopf in den ersten Staffeln. Kann man ansehen bei The Amazon VOICE Show auf Youtube
Selbst Sebastian Schulz, hat mal bei einem Interview erwähnt nicht konkret genannt, warum es bei TV synchron so essig ist.

Lemon
Gast

Woher habt ihr die Infos? Frage mich nur, weil keine Quelle angegeben ist.

Robin Hirsch
Admin

Darüber wird in Ausgabe 01/2020 der Anime-Zeitschrift AnimaniA berichtet.