Schon gewusst? So wurde »One Piece« in den USA zensiert!

op_zensur_beitrag

Im August 2004 gab der amerikanische Publisher 4Kids Entertainment bekannt, dass sie sich die Ausstrahlungsrechte an »One Piece« gesichert haben. Bereits am 18. September 2004 wurde die erste Folge bei Foxbox TV ausgestrahlt. Auch in UK wurde die Serie ab 2005 ausgestrahlt.

Doch die US-Version unterscheidet sich deutlich vom »One Piece«, so wie wir es hier in Deutschland kennen. Der Publisher 4Kids hat an der Serie umfangreiche Änderungen vorgenommen, um diese kindgerecht zu machen. So wurde beispielsweise Sanjis Zigarette durch einen Lutscher ersetzt und aus Waffen wurden Wasserpistolen. 4Kids hat sich insgesamt 143 Episoden der Serie gesichert, aus denen insgesamt 104 Folgen zusammengeschnitten wurden. Der Sender hat die Serie danach nicht weitergeführt.

Im April 2007 gab der Publisher FUNimation bekannt, dass man sich die Rechte an »One Piece« gesichert hat. Der Publisher produzierte eine komplett neue Version der Serie. Auch die alten Folgen wurden neu synchronisiert, diesmal allerdings ohne Bearbeitungen im Bild. Im Mai 2008 erschienen die ersten ungeschnittenen Folgen auf DVD. Mittlerweile wurden 421 Folgen in den USA veröffentlicht.

Heute wollen wir euch einige der Änderungen aus der ersten »One Piece« US-Version zeigen. Links seht ihr die originale japanische Version und rechts die bearbeitete US-Version.

op1

op2

op44

op4

op5

op6

op7

op8

op9

op10

op11

censura_sanji2

op13

op15

op17

op18

op19

op20

op21

op22

op23

op24

op27

op28

op29

op30

op32

op33

op34

op35

op36

op37

op38

op39

op40

op42

op41

Auch ein eigenes Opening bekam »One Piece« von 4Kids spendiert.

Quelle: YouTube / div. Foren

Kommentare

13 Kommentare und Antworten zu "Schon gewusst? So wurde »One Piece« in den USA zensiert!"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Florian
Gast

Das duümmste war ja als ruffy gelacht hat wieso haben die das denn zensiert oder die waffen zu wasserpistolen umtauschen
Ich hätte das nicht zensiert denn animes sind generel nicht für kleine Kinder

Yvonne
Gast

Ich verstehe auch so einiges nicht. z.B. wo das Essen ausgetauscht wurde, das mit der Krawatte, das auf den einen Schild nicht mehr Sale steht, wo Ruffy lacht …. und einiges mehr; Die sind ja genauso dämlich wie Pokito mit Naruto damals. Was haben die gegen Zigaretten, wenn Kinder so etwas im Umfeld, in der Nachbarschaft oder zu Hause erleben. Und die Waffen gegen irgendein anderen Unsinn ersetzen, ist auch lächerlich. Das ist verdammt nochmal eine Piratenwelt und keine Friede-Freude-Eierkuchen Geschichte. Man lässt Kindern mit Waffen spielen, aber das scheint ja nicht so schlimm zu sein. Lieber Anime verstümmeln, die nicht einmal für Kinder gedacht sind. ….

Shima
Gast

Dir ist schon klar, dass Pokito anfangs nur 4kids Material für Naruto verwendet hat?

Yvonne
Gast

Ich weiß, aber Pokito bzw. RTL2 hat noch regelrecht einen draufgesetzt. Da hat man nichts mehr von Blut (Naruto durfte nicht einmal eine kleine Blutwunde haben. Das war denen schon zuviel. Jegliche Art von Waffen wurde, soweit man sie nicht übersehen hat entfernt, von Toten war erst gar nicht die Rede. Die Wörter »Töten« »Umbringen« wurden durch « Besiegen« »Verschleppen« oder »Entführt« ersetzt … Szenen die für die Handlung wichtig waren und deshalb nicht entschärft wurden, wurden einfach mal in Schwarz-Weiß gezeigt. …

Shigen
Gast

ja leider….die spinnen alle und ich könnt jedesmal immer kotzen wenn ich sowas sehe
die sind zu dumm um zu begreifen dass das sowieso nix für kinder is, was ohnehin auf die meisten anime zutrifft anstatt sich auf die realen probleme zu konzentrieren

Tula
Gast

Einiges ist »irgendwo« nachvollziehbar,aber das meiste wie z.b Reisbällchen in Kekse ist der größte schwachsinn xD

DRuffy
Gast

Ja stimmt, das ist nichts neues. Bei Pokemon haben die das auch gemacht. Aus Reisbällchen Sandwiches bearbeitet.

Rocky
Gast

Hahahaha aber ne manche Zensierungen kann ich nicht glauben 😀 Die Wasserpistole auf dem Rücken ist einfach zu krass

Mana
Gast

Hab ja schon öfter davon gehört, aber gesehen noch nie…das ist ja noch dämlicher als gedacht. Da kann man sich nur immer wieder fragen, warum dann überhaupt man solche Serien lizenziert, wenn eien soviel nicht passt. Sollen sie doch lieber gleich ganz neue Reihen machen.

Das in Animes so häufig welche eine Kippe im Mund haben finde ich jetzt auch nicht so toll und müsste nicht sein, aber wenns halt im Original so ist…(und bei dem Setting machts ja eh mehr Sinn)

Die Sache mit dem Essen…naja da will man wohl halt auf nicht asiatisch machen, darum packte man wohl anders rein (dazu noch ungesünder)…da leugnet man aber gea
nauso mit die Herkunft und das zeigt mal wieder, das man nichts schätzt und meint man könne alles besser, und darum pufscht man überall rum. Sowas sollte allgemein verboten sein.

Richi+Musha
Gast

Ist ja wie in Russland bei denen.
Kann man also amerikanische Meinung zu One Piece getrost ignorieren.

Portgas D Yume
Gast

Ich bin mit One Piece aufgewachsen. Es tut einfach nur weh zu sehen, was die bei 4Kids aus den Animes machen. Schnell die Animes zensieren, aber die Kinder dürfen mit Waffen spielen! Richtig traurig…