AfD-Abgeordnete will härteren Jugendschutz bei Ecchi-Material

ecchi

Schon seit geraumer Zeit steht Ecchi-Material im Brennpunkt des deutschen Jugendschutzes. Die USK, die für die Altersfreigabe von Videospielen zuständig ist, hat in letzter Zeit bereits einigen Spielen mit Ecchi-Fokus teilweise die USK-Kennzeichnung verwehrt, wodurch solche Games nicht mehr offen im Handel vertrieben werden. Noch vor einigen Jahren war es üblich, dass Ecchi-Games überwiegend ab 12 oder 16 Jahren freigegeben wurden. Daher war es wohl auch nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses Thema bei der Politik ankommt. Nun hat sich ein Mitglied des Bundestags dazu geäußert.

Über die Plattform Abgeordnetenwatch, in der Bürger den Mitgliedern des Bundestags Fragen stellen können, hat eine Mutter gefragt, ob Spiele und Animes wie »Senran Kagura« – ein Ecchi-Franchise, bei dem Ninja-Mädchen mit großer Oberweite im Fokus stehen – etwas in unserer Gesellschaft zu suchen haben. Konkret hatte ihr 13-jähriger Sohn nämlich ein Spiel der Reihe erworben, das von der USK ab 12 Jahren freigegeben wurde. Für die Mutter waren die Inhalte des Games sowie das weitere Material, das sie durch Recherchen fand, so abstoßend, dass sie der Ansicht ist, dass so etwas nicht in Deutschland verkauft werden sollte.

Die neue Bundestagsabgeordnete Verena Hartmann, die für die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) in den Bundestag eingezogen ist, antwortete auf diese Frage und positionierte sich zu dem Thema klar: Sie sieht dies nämlich als Beweis dafür, dass der Jugendschutz in Deutschland nicht mehr funktioniert und will sich dafür einsetzen, dass die »Missstände« in diesem Bereich beseitigt werden.

Sie ist der Meinung, dass der in ihren Augen mangelnde Jugendschutz zu einer Verrohung der Jugend und damit auch der gesamten Gesellschaft führt. Zudem sieht sie eine Verherrlichung von körperlicher und verbaler Gewalt durch den derzeitigen Jugendschutz.

Allgemein betrachtet scheint die AfD-Abgeordnete kein großer Fan von digitaler Unterhaltung zu sein. In ihrer Replik auf die Frage der Mutter stellt sie nämlich auch infrage, ob Computerspiele überhaupt die richtige Freizeitbeschäftigung für Kinder sind und ob diese denn »für die Entwicklung des Kindes förderlich« wären. Sie schlägt stattdessen vor, dass sich Kinder andere Hobbys suchen sollten, Sport treiben oder Freunde treffen – aber nicht virtuell (auf Facebook und Co.), sondern physisch.

Auch im Fazit ist für Frau Hartmann klar, dass sich etwas ändern muss: »Als besorgte Mutter werde ich mich in den Ausschuss für Familie mit ganzer Kraft einbringen und gegen diese Missstände ankämpfen.«

Quelle: Abgeordnetenwatch

Kommentare

82 Kommentare und Antworten zu "AfD-Abgeordnete will härteren Jugendschutz bei Ecchi-Material"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Takumi
Gast

Meine Fresse. Sexuelles Interesse ist was vollkommen natürliches. Ebenso Geschlechtsverkehr; Der natürliche Prozess der Fortpflanzung. Im Gegensatz ist das Verletzen und Töten eines Mitmenschen eher unnatürlich was in so vielen Filmen und Spielen ab 12 dargestellt wird worüber sich aber nicht viele beschweren da bereits zahlreiche Studien bewiesen dass ego-shooter keinen Einfluss darauf haben ob der Spieler irgendwann jemanden Töten wird oder nicht. Ich vermute dass man das selbige auch auf eroge anwenden kann. Und außerdem, ein pubertärer Junge wird sich so oder so seine eigene Porn-collection anlegen, ob mit oder ohne dem wissen der Eltern.

Tuber
Gast

Sex ist natürlich.
Ecchis haben aber nichts mit der Realität zu tun^^

nych
Gast

Pff… am Ende wird Ecchi noch verboten oder FSK 18 sein ._. Ich bin zwar kein großer Fan dieses Genres, dennoch finde ich das etwas übertrieben…

TSW
Gast

Ich hoffe die AfD verliert damit endlich Ihren ImageBoard support (sowas wie 4chan). Es ist ne Partei voller alter Kleiderschränke, die nur wegen der Flüchtlingspolitik im Btag sitzt. Mit glück verschwinden die nächstes mal wieder.

Naror
Gast

Richtig lustig,wie sich die alten Damen aufregen,nur weil sie nicht an die Oberweite der Mädels ran kommen???? (kleine Witz am Rande)

Ich finde das es bei vielen dingen Schon sehr sehr fragwürdig ist,ob es schon ab 6/12 freigegeben werden darf,aber ab 16 finde ich es recht »passend«,da die meisten Jugendlichen (hoffentlich ist das so und ich bin nicht der einzige) recht weitgehend denken können und das *Spiel mit der Realität* unterscheiden können und genau wissen,dass die ganzen Anime Mädels und die Mädels in der Realität anders sind und man nicht,so wie in vielen Animes sind,da das nur ein Wunsch denken vieler Männer ist.

Wooky
Gast

Sollten sich mal lieber um die ganzen Eltern kümmern die ihren Plagen FSK18 Spiele zum Geburtstag schenken…

Dark6ShadoW5
Gast

Wahre Worte ^^

Bobbymois
Gast

Naja man muss aber auch dazu sagen das es sich hier um ein FSK 12 Spiel handelt und ich persönlich finde das der oben genannten Titel eine zu geringe FSK Freigabe hat.

Das spiel wäre mit FSK 16 in meinen Augen sinnvoller. FSK12 ist zu gering und FSK 18 zu übertrieben.

Ansonsten kann man bei den Thema wieder nur den Kopf schütteln. Wieder eine Ü40 Mutter die sich über so was sinnloses aufregt. Von der AFD Politikerin brauch ich gar nicht erst anfangen, da frage ich mich nur was die da verloren hat.

DxD Basara
Gast

Senran Kagura hat prinzibel kein spiel mit usk 12 außer 1 für dne DSI und ehrlich wer sich über das spiel aufregt hat eht ne meise die anderen Senran Kagura spiele sind USK 18

Corvenik
Gast

Falsch. Das erste Senran Kagura ist zwar ab 12, aber die anderen (SK 2, Estival versus, Bon Appetit, shinobi versus) sind ab 16. Nur das Neueste, Peach Beach Splash, ist ab 18

Bobbymois
Gast

Welche FSK die anderen Teile haben wusste ich nicht. Im Artikel steht ja immerhin nur das es FSK 12 ist und nicht mehr.

FSK 16 finde ich für die Art von Spiele aber völlig in Ordnung. Ich habe von der Spiele Reihe aber eh keine Ahnung, habe es nur mal ne Zeit im Live Stream gesehen, daher will ich mich zu weit aus Fenster lehnen 😀

Tom
Gast

Stimmt. Diese Mutter ist scheinbar aus den 1950 wo es wenig bis keine Bikinis gab. Und wahrscheinlich so prüde das sie beim Sex das Licht ausschalten muss. Und der ach so süße Junge keine Mädchen in Bikinis sehen darf. Ist ja so verwerflich. Dann darf er aber auch nicht ins Freibad oder Strand gehen. Dort sieht er das Live und in Farbe. Haha. Ist geradezu lächerlich. DIlse Mutter ist nur zu faul oder zu dumm darauf zu achten was ihr Sohn spielt oder anschaut. Das soll dann wieder die Regierung übernehmen. Typisch Hinterwäldler.

Mana
Gast

Es ist schon ein Unterschied ob man jemanden nur normal in Strandkleidung oder der gleichen sieht oder gewollt in sexuellen Szenen positioniert und der Fokus wie bei Ecchi halt mal extrem auf Brut, Arsch und zwischen die Beine geht etc..;)

Sajuk0
Gast

Es ist so lächerlich, im TV etc. wird Werbung für die neusten Shooter gemacht wo man z.B. Soldat im zweiten Weltkrieg spielen darf um den Feind abzuknallen (die Darstellung dabei wird von Jahr zu Jahr immer realistischer), aber so ne alte Tante die wahrscheinlich mit Ü40 ihr erstes Kind bekommen hat und körperlich nicht ansatzweise mit den Girls in den Games mithalten kann jammert wegen aufreizender Darstellungen rum (Ecchi ist zwar Freizügig, zeigt eben NICHT alles). Einfach nur zum Fremdschämen.
Aber hey, wenn sich dafür nur einer von der AfD interessiert, dann muss das Thema echt schon unterstes Niveau sein damit die sich melden.

MotionMaker
Gast

wenn sie dass ecchie genre schon aus dem weg haben möchte…
dann will sie auch hentais aus dem weg schaffen…und stink normale pornos sind ein naher verwanter.
»in deutschland sind pornos und zu freizügige bilder und videos verboten!«
wie hört sich das bitte an und wo kommen wir da hin?!?

ich hoffe das es nicht mal ansatzweise so weit kommen wird….

Mana
Gast

@MotionMaker

besserer Jugendschutz bedeutet noch lange nicht das alles verboten wird, es geht ja nur um eine höhere Einstufung. Mal von abgesehen wirds ja trotzdem so noch hergestellt von dem her…

Kurono
Gast

Du weißt schon das es hier kaum bis keine hentai gibt.

Leon Lortz
Gast

Da fehlt noch das leider in deinem Satz

@Kurono

Ace
Gast

Kommt ganz darauf an wo man sucht ^^

Light
Gast

Solche Müttern sollte man einfach mal die Stimme verwehren.

Light
Gast

Ehrlich, wenn Hausfrauen heutzutage nichts mehr zu tun haben passiert sowas. Es ist so lächerlich, dass es mich wütend macht.

Mana
Gast

So ein Quatsch….es ist auch wichtig das Eltern wissen was ihre Kinder machen, das machen viel zu wenig. Das hat auch nichts mit zu wenig zu tun zu…was sie sicher nicht hat. (Mal von abgesehen weißt ja nicht mal ob sie eine ist).
Und das nur weil dir die Meinung nicht in den Kram passt.

Erst denken, dann schreiben, bevor man so einen Blödsinn schreibt..sorry…aber freie Meinungsäußerung gits nicht ohne Grund.

Kurono
Gast

Aber die willst du ihm doch gerade mit deinem Kommentar verwähren.

shinji
Gast

Soll das jemand verstehen, was du geschrieben hast oder hast du diese merkwürdige Wortanreihung nur für dich selbst erfunden? ?

Light
Gast

Es gibt Meinungen, den sollte man keinerlei Gehör schenken. Kein Bock auf diese Gutmenschen Debatten von ü40 Hausfrauen. Wenns der nicht passt was ihr Kind zockt dann soll sie die Spiele mit ihm zusammen einkaufen. Wo leben wir hier, dass eine Hausfrau meint ihre Einschätzung wäre richtiger als die der USK. Die Frau qualifiziert im Gegensatz zur USK rein garnichts, die labert nur Blödsinn und weint wegen ein paar Brüsten rum, das ist einfach nur traurig.

Mana
Gast

Es geht nicht einfach nur um Brüste, sondern es geht darum wie was dargestellt wird bei Ecchi und das ist nun mal in einigen Punkten auch bedenklich, gerade für jüngere die noch nicht so entwickelt sind.

Außerdem ist etwas genzeichnetes nun mal kein Kindrkram und viele Fans ärgert diese Behauptung ja auch udn genau darum sollten auch entsprechend Titelt mit Genre-Inhalten auch höher bewertet werden…ist ja bei so einigen RL Dingen auch nicht anders. 😉

@Kurono

Quatsch davon war nicht die Rede, aber auch bei Meinungsäußerung geht es nun mal darum wie man sich ausdrückt und manche Dinge solllte man nun mal nicht einfach sagen und behaupten gerade wenn man sie nicht beweisen kann. 😉
Es weiß von uns niemand wie alt die Mutter ist, was sie macht und dergleichen, von dem her haben solche persönlichen Dinge mit Meinung nun mal weniger zu tun, gerade wenn man dann jemanden so mit beschimpft oder die Meinungsäußerung verbieten will.

Ace
Gast

@mana
Was ich schlimm finde ist das man in USK 12 spielen teils köpfe abreißt aber spiele in den auch nur ansatz weise ein nippel zu sehen ist sofort USK 18
Weil das ja soooo schlimm ist es ist nur ein körper und der ist nun mal so gemacht das er vom anderen geschlecht als anziehend empfunden wird teils auch vom selben geschlecht und wenn es in unserer Kultur nicht so durch scharm, neid, eifersucht etc so weit gekommen wäre dann wäre diese Debatte gar nicht notwendig.

@alle hier die nur teilgenommen haben um sich aufzuregen
Ihr seid leider so normal das es schon fast LW ist doch anstand selbst etwas zu tun lieber aufregen und sagen “ich würde es besser machen“ doch in Wahrheit ist es vlt übertrieben von der mutter aber es ist nor mal das sich mütter sorgen um ihre kinder machen manche mehr manche weniger

Light
Gast

Abgesehen davon hat sich der Jugendschutz prächtig entwickelt, endlich werden kaum bis keine Games etc. mehr zensiert/indiziert und es ist nicht direkt ab 18 sobald Waffen im Spiel sind. Wir nähern uns immer weiter dem PEGI System und das ist auch richtig so.

stinkytoast
Gast

Dir ist schon bewusst, dass viele Titel schon zensiert werden, BEVOR sie es in den Westen schaffen? Da kann die USK auch nicht viel zu, wenn generell außerhalb Asiens die Schere angesetzt wird und v.a. bringt dann auch das PEGI-System nichts…

Totterbart
Gast

DAS stimmt allerdings vollkommen und ich bin auch sehr froh über diese Entwicklung!! Umso schlimmer sind solche News, dass son Gesindel der AfD dort wieder rumpfuschen will und in der Konsequenz evtl. doch wieder mehr zensiert/indiziert wird…

HOFFENTLICH wird es Neuwahlen geben und die AfD fliegt wieder raus, wenn die Proteststimmen diesmal dann richtig wählen…

Leon Lortz
Gast

Ich will jetzt keinen auf Apostel machen aber das werden die solange nicht bis sich irgendwas ihrer Meinung nach verändert hat

Michi
Gast

Ja