Menu

Die Top 10 schlechtesten Serien aus der Herbst-Season

Ihr konntet wieder abstimmen und nun steht das Ergebnis fest! Wir wollten von euch wissen, welche Anime-Serien aus der Herbst-Season 2017 ihr so schlecht fandet, dass ihr diese abgebrochen habt oder euch nur mühevoll durchgequält habt.

Das Ergebnis hält so einige Überraschungen parat, da einige der Serien in diesem Ranking bereits gute Plätze beim Voting der besten Serien aus der Herbst-Season erreichen konnten.

>> Zum Ranking der Top 20 besten Herbst-Serien

Welche Serie fandet ihr am schlechtesten? Schreibt es in die Kommentare!

RANKING:
10. Two Car (1.92%)

9. A Sister’s All You Need (2.02%)

Auf der nächsten Seite geht es weiter!

80 Kommentare

  1. Welcome to the Ballroom schlecht zu bewerten. Ich würde echt mal gern so den Altersdurchschnitt der Community hier wissen. Habe oft das Gefühl hier sind nur Fairy Tail-Ecchi Kinder unterwegs.

    • Es gab doch irgendwann mal eine groß angelegt Umfrage über Animes und Mangas. Und ich glaube, dort wurde auch nach Geschlecht und Alter gefragt.

    • @Light
      Wow – dir ist schon klar das es hier um Geschmackssache geht? Lustig das Leute immer noch versuchen darüber zu diskutieren, habt scheinbar nichts besseres zu tun. Es gab ein Voting, du konntest genauso voten wie viele andere und das war nun mal das Ergebnis also akzeptiere es. Wenn du persönlich der Meinung bist Ballroom ist besser, schön für dich – dann empfehle es doch deinen Freunden und hör auf zu weinen.

    • Also ich lese schon sehr lange die Kommentare unter den einzelnen Artikeln und du hast halt recht!
      Der Großteil hier bevorzugt eben den puren Mainstream und Anime-Titten. Aber mit dem Alter hats wenig zu tun.
      Gibt genug Ü30er die sich so niveaulosen Mist ansehen. Punkt für den Pöbel: Es werden auch zu 90% nur noch Drecksanime produziert.
      Etwas mit Tiefgang und Sinn wie Death Note/Code Geass wird man wohl auch so schnell nicht bekommen…

      • Dass der Großteil Mainstream bevorzugt, ist logisch. Deshalb nennt man es übrigens Mainstream… jedoch würde ich nicht so weit gehen, mal wieder alle Freunde des »niveaulosen Mists« als Pöbel darzustellen, geschweige denn, ihnen grundlos einen niedrigen IQ zu attestieren. Im Gegenteil: Wer was im Köpfchen hat, weiß, wie schön es ist, wenn man auch mal bei etwas Trash abschalten kann, aber für solche Gedankengänge fehlt hier einigen wohl noch die Erfahrung oder sie stecken einfach noch in ihrer Selbstfindungsphase fest. Aber die dauert bei manchen Elitären erfahrungsgemäß leider lebenslänglich…

      • Mainstream ist auch nicht automatisch Müll.
        Im Gegenteil, bedeutet es, dass dem Studio ein Glücksgriff gelungen ist, der es geschafft hat große Massen zu begeistern

        Das ist analog zu Demokratie.
        Du wärst in diesem Beispiel zb ein überzeigter Pirat, während andere den „großen Volksparteien“ hinterlaufen.
        Die Piraten haben mit Sicherheit auch sehr gute Ideen, wie auch die großen.
        Aber nur weil jemand ein Anhänger des „Arthouse“ ist, darf er auch Ideen des Mainstream gutfinden und nicht pauschal dagegenwettern 🤔
        Death Note und FMA sind ja schließlich auch Mainstream…
        Im Endeffekt wollen wir alle nur eine zeitlang unterhalten werden.
        Und jeder macht es auf seine eigene Weise 🤷🏻‍♂️

        Ich bin auch der Meinung, dass die große Masse, wenn man alle Eventualitäten in einen Topf wirft, fast immer Recht hat 😄

      • Macht echt Laune euch Anime Freaks ab und zu mal so richtig zu triggern. Denn ihr geht sofort auf jeden Mist ein. 😀
        Lächerlicher Haufen. <3

      • Wirklich der Großteil der Leute bevorzugt den Mainstream! Ja das ist aber skandalös sowas. Ursache und Wirkung und so. 😉

        Sag mal das ist nicht vielleicht ein weiterer Account von Light, weil so wie du im nächsten Post gleich wieder primitiv austeilst , wenn dir die Leute valide Gegenargumente vorlegen, sieht verdächtig nach dem Sonnenschein Light aus. Der lässt nämlich auch nur eine Meinung gelten und das ist seine eigene.

    • Mittlerweile habe ich lieber »Fairy-Tail-Ecchi-Kinder« anstatt irgendwelche Elitäre, die anderen ständig ihren erhabenen Geschmack als den einzig wahren aufdrängen wollen… Wenn Ballroom für dich toll ist, schön für dich. Trotzdem solltest du lernen, anderen ihre Sicht der Dinge zu lassen und das am besten, ohne abwertend oder beleidigend zu werden.

      • This. Haha, bester Beitrag seit langem. 😀

        Ja, wenn man nicht die ach so heiligen Animes guckt dann ist man direkt der schlimmste Abschaum dieser Welt und lebt in totalen niederen Verhältnissen. Ach was weiß ich…

        Die Leute leben halt in ihrer eigenen Seifenblase.
        »Nur was mir gefällt ist auch zu gut und wer es nicht mag der ist dumm!« – »Hohe« IQ-Menschen, 2018.

        • das stimmt. jeder mensch ist anders das nennt man Invidualismus bzw man ist ein Individuum.

          Jeder hat anderen Geschmack und das ist gut so.
          Nur weil dem einem das gefällt und dem anderem nicht sind in den jeweiligen anderen Augen der andere nicht Dumm hat nichts mit hohem IQ zu tun.

          Wer selbst von sich behauptet einen hohen IQ zu haben und sich so im Ton vergreift in dem er anderen einen niederen IQ gibt sollte mal überleben ob dieser wirklich Intelligent ist.

          Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung solange diese Meinung keinen anderen oder andere Gruppen in irgendeineweise Beleidigt oder Diskriminiert.

          Ich will hier auch keinen Beleidigen oder Diskriminieren ich möchte nur die Tatsachen aufweisen das jeder von uns ein Individuum ist und jeder das gleiche Recht hat seine neutrale Meinung ohne Beleidungen zu äußern

          • Dürfen dann solche Leute dann nicht der Meinung sein, sie seinen intelligenter als andere, ohne gleich ihre eigene Intelligenz zu hinterfragen.
            Ich find das teilweise immer widersprüchlich, jemandem seine Meinung streitig zu machen, mit dem Verweis auf Meinungsfreiheit.

            Worauf ich hinaus wollte: auf garnichts… Mir ist gerade nur extrem langweilig
            Außerdem: Wenn jeder ein Individuum wäre, wie du es wahrscheinlich meinst, hätte die ganze Liste und jede andere Liste Like »Top 10« keine Bedeutung. Gerade weil sich Menschen nicht so sehr voneinander unterscheiden wie man es gerne glauben tut, entstehen solche Diskussion (find ich gut). Denn Diskussion sind ja schließlich da um Meinung auszutauschen, vielleicht sich eine neue zu bilden oder im Idealfall auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, was dann wieder gegen Individualität eines jeden spricht.

      • Ganz ehrlich, mich nerven beiden Seiten. Zum einen ist es eine Geschmackssache, zum anderen ist der typische Mainstream Zuschauer auch ziemlich festgefahren, heißt wenig offen für Dinge, die abseits dessen sind was er normal guckt.

        Wie bei allem im Leben sollte die Balance stimmen, leider tendieren aber viele immer zu einem Extrem. Bei zu vielem hänge ich auch in einem Extrem, aber nicht bei Anime, da hab ich meine Balance gefunden zwischen Mainstream und nicht Mainstream Titeln.

        Wobei man sowieso immer streiten kann was Mainstream überhaupt ist, da allein gehen schon die Meinungen stark auseinander. Für manche ist ja schon alles Mainstream was höherer Zuschauerzahlen erreicht. Also muss ja Your Name völliger Mainstream sein, so erfolgreich wie er ist.

        Ich hau bei Videospielen auch immer gerne mal auf den Mainstream drauf und merke dabei selber wie sehr da die Grenzen verwischen bzw. es vom Blickpunkt abhängig ist was Mainstream überhaupt ist und Ecke dadurch öfters mal an oder widerspreche mir gar selbst, nur weil ich den Blickpunkt verändert habe.

    • Ich bin ja auch kein Freund von Ecchi oder Ähnlichem, aber es hat trotzdem seine Daseinsberechtigung, da es einen Kundenstamm gibt, der das gerne sehen will und anscheinend auch bereit ist, es zu kaufen. Das erst mal dazu 🙂

      Es sollte allerdings bedacht werden, dass genau diese Anime dafür sorgen, dass wir in Schubladen gesteckt werden, die wir alle kennen!
      Solange das im Übermaß der Fall ist, wird die deutsche Anime-Community nie signifikant größer werden können, weil sich kaum einer gerne Zeug reinzieht und zu einer Sache steht, die von „Nicht-Animefans“ als pervers oder kindisch angesehen wird.

      • Das Problem ist halt wenn zuviel von einer Sache nur mehr produziert und rauskommt dann macht es Probleme bei den Fans selber und auch für andere die nichts darüber wissen.

    • Warum ist Fairy Tail deswegen wieder schlecht? Ja okay, es gibt viel Fanservice darin aber ich finde das es nicht den Anime ansich ausmacht! Da gibt es weit aus schlimmeres.

      • Der Punkt ist eher das Fanservice mittlerweile in zu viele Titel reingehaut wird und das dann eben auch leicht nerven kann wenn mans garnicht oder weniger mag. Reine Fanservice-Titel sind ja was anderes, da weiß jeder vorab was ihn erwartet…anders kriegst unfreiwillig mit dazu und musst hinnehmen wenn es dich so interessiert. Zumal Serien mit für jüngere auch nicht immer mehr von strotzen müssen.

    • Ouh shit get rekt light xD

    • Vielleicht wurde der Titel auch einfach schlechter bewertet , weil viele ja tanzen auch gleich für schwul halten, wundern würde es mich nicht. 😉 Sicher hat nicht jeder alles gesehen für das er abstimmte.

  2. Wunderbar, Ousama Game Platz 1… hehehe :>
    Why ist Ballroom auf der Liste? ._.

  3. Platz 1 bis 4 so verdient!

  4. Meiner meinung nach gehören Welcome to the Ballroom und Black Clover hier nicht hin…schade, dass leider so abgestimmt wurde..

    • Sehe ich auch so. Black Clover hat zwar seine Schwächen ist aber definitiv fehl am Platz in dieser Liste. Und Ballroom war eigentlich ein Highlight der vergangenen Seasons in meinen Augen. Aber ist halt auch Geschmackssache
      Und ich hab Angst vor der 2. King’s Game Stafel

      • Find ich genauso! 😕 Ich finde Black Clover echt spitze und das einzige was beim Anime erwas zu bemängeln ist sind Asta’s Stimme (wobei ich mich eh schon daran gewöhnt hab) und der bisher etwas größe Filleranteil der aber auch daher kommt das der Manga ziemlich zügig vorangeht und sie in soochen Fällen einfach »Füllmaterial« benötigen.

    • Zu Black Clover: Der gehört definitiv auf diese List, auch wenn ich mir den bisher gerne angeschaut habe. Der erfüllt soviele billige Klischees 😀 unerträglich…. Vor allem wie Asta ständig rumschreit – Krebs für die Ohren 😀 Der ist einfach so schlecht, dass man sich den anschauen muss.
      Ob irgendetwas gut oder schlecht ist, hängt nicht mit der Beliebtheit des besagten etwas zusammen. Siehe Obama oder Frau Merkel (#Facepalm)

    • Black Clover wird unglaublich streckt zum Manga, was denke mal der Grund für das auftauchen hier ist.

  5. Ich kann es nicht verstehen warum My Girlfriend is a Faithful Virgin Bitch schlecht sein soll sowohl auch Welcome to the Ballroom. Aber Black Clover war trotzdem schlecht umgesetzt.

  6. Ballroom und Black Clover sollten hier echt nicht sein.

    Klar, der BC Anime ist langsam in Gegensatz zum Manga, aber es bringt mehr Szenen mit den Nebencharakteren her.

  7. Muss sagen Dies Irae und Ousama Game sind Anime die eigentlich potential hatten aber schlecht umgesetzt worden.

    Ousama Game: nette Idee mit den Befehlen aber schwach umgesetzt es gäbe bessere Wege diesen Content umzusetzen.

    Dies Irae: Story irgendwie komsich, Protagonist vollkommen klar was er da tut und so einfach weil so is, schlecht umgesetzt content aber gut.

    Evil or Live: Zwar nette Idee um bisschen die sucht von Computer zu beleuchten aber es so umzusetzen ist schlecht.

    Und ja ich für meinen Teil finde den Content der Anime´s gut aber die umsetzung und die Storyline is für mich einfach schlecht.

    Ich warte auf den 9.1.18 da kommt Overlord 2nd Season das ist wieder ein guter Anime den man sich mehrmals angucken kann

  8. Kings Game und Bitch sind so verdient auf ihren Plätzen gelandet.

    • Da ist aber ein himmelweiter Unterschied. Kings game hat auf ganzer Linie versagt, es wollte Horror sein und war einfach nur lächerlich. Sho-Bitch dagegen wollte billiger Sexualhumor sein und war genau das.

      • Neben billigem Sexualhumor hatte Sho-Bitch auch die schlechtesten Animationen der Season. Studio Diomedea halt…

      • True… Ich hab einfach nicht verstanden, wie dort ein Jugendlicher nach dem anderen sterben könnte, ohne dass irgendjemand Außenstehendes, wie z. b. die Regierung, etwas unternimmt. Vllt ist der wirklich so schlecht umgesetzt worden, dass die Erklärung im Anime einfach nicht auftauch aber meine Fresse ist der Anime trotzig gewesen. Tut mir leid um den Mangaka und Co. aber schlecht ist schlecht.

        • Bei Kings Game wurden zwei Mangareihen kombiniert, der Titel wurde im übrigen von Carlsen veröffentlicht und hat noch eine dritte Reihe die dann wohl in Staffel 2 verarbeitet wird.

          Der Manga ist, meiner Meinung, nicht besser als der Anime. Ich fand ehrlich gesagt den Anime streckenweise sogar besser als den Manga, wobei ich den Manga ansich auch nie stark fand. Von daher braucht man, meiner Meinung, vom Ausgangsstoff nicht mehr erwarten.

          Das er so schlecht bewertet wird dachte ich trotzdem nicht, da in den letzten Jahren schon schlechterer Horror auf den Markt kam. Gut ist er deswegen allerdings auch nicht.

          • Den ersten Manga von Ousama Game den Carlsen rausgebracht hat den fande ich noch gut. Alles weitere war langweilig und mist und der Anime sowieso.
            My girlfriend is a …. war das was es sein sollte aber die sinnlose und an den Haarenherbeigezogenen gezwungen Zweideutigkeits witze geht garnicht. Ich lache zwar gerne über Zweideutigkeit aber hir wurde es definitiv übertrieben. Ich fühlte mich wie die Hauptperson ich hätte mir jede Minute die Kopf an die Wand schlagen können vor schlechten Witzen. Als würden die eine Flasche Wasser erotisch anschauen und drüber lachen das sie in irgendeinerweise Zweideutig sein kann. Bei so einem Titel brauch man auch keine bomben Animation, das bemängel ich garnicht, solange da jetzt keine 8 Bit Grafik ist. Zumal fählt auch sehr wahrscheinlich das Geld dafür.
            Platz 9 fand ich aber sogar schlechter als My girlfriend is a …

  9. Black Clover sehe ich mir immer noch an weil ich ihn gut finde und A sisters all you need hat mir auch gut gefallen. Die übrigen Filme habe ich nicht gesehen weil sie mich nicht interessierten oder weil sie nicht bei meinem Anbieter zu sehen waren.
    Was solls?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.