Menu

»Sword Art Online« feiert Free-TV-Premiere bei ProSieben

ProSieben geht neue Wege im Abendprogramm: Wie der Sender heute bekanntgab, zeigt man bereits ab nächstem Monat die erste Staffel der Anime-Serie »Sword Art Online« als deutsche Free-TV-Premiere. Ab Dienstag, dem 27. Februar werden wöchentlich um 23:15 Uhr immer zwei neue Folgen ausgestrahlt.

Die 25-teilige erste Staffel der TV-Serie wurde vom Studio A-1 Pictures (»Magic Kaito 1412«) umgesetzt, bei dem Tomohiko Ito (»Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt«) die Regie übernahm. Die Musik stammte von Yuki Kajiura (»Fate/Zero«).

Beide Staffeln der Serie wurde schon vor geraumer Zeit von peppermint anime auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Der Film »Sword Art Online: Ordinal Scale« kam nach einem erfolgreichen Kino-Release im vergangenen Dezember ebenfalls auf Disc in den Handel.

>> »Sword Art Online« bei Amazon bestellen

Darum geht es:
Der Schüler Kirito durfte bereits die Beta-Version des Rollenspiels Sword Art Online testen. Wie viele andere kann er es kaum erwarten, dass das Spiel nun endlich online geht. Das Besondere daran: Dank eines sogenannten NerveGears kann man vollständig in die mittelalterliche virtuelle Welt namens Aincrad eintauchen. Als einer von 10.000 Spielern streift Kirito kurz nach dem Start begeistert durch die Welt von Sword Art Online – bis er feststellt, dass er sich nicht mehr ausloggen kann. Was zunächst aussieht wie ein Bug, entpuppt sich als pure Absicht: Der Entwickler des Spiels verkündet, dass keiner diese virtuelle Welt verlassen kann, bevor nicht die Endgegner aller 100 Ebenen besiegt sind. Und: Wer im Spiel stirbt, verliert auch in der Realität sein Leben!

Quelle: ProSieben

58 Kommentare

  1. Damit ich das richtig verstehe: ProSieben (der Hauptsender) und nicht Prosieben MAXX?

  2. Verstehe ich auch Grad nicht seid wann zeigt ProSieben Animes.

    Ich glaube ihr meint ProSieben Maxx.

  3. Wieso ProSieben? Und nicht ProSieben Maxx?

    • Weil ProSieben ein größeres Publikum hat.
      Man erwartet sich mit Sicherheit erheblich mehr Zuschauer, da SAO eine große Marke ist.

      • Ich weiß nicht, ich finde 23.15Uhr ist zu spät angesetzt für ein größeres Publikum.

        • Trotzdem gucken aber weit mehr Leute den Hauptsender als MAXX. Das ist Fakt.

        • Jemand der ProSieben kennt weis das 23:15 Sendezeit für eine Free TV Premiere gut ist andere sind meistens viel später z.b. The Mick, Superstore, oder letztes Jahr die ganzen DC Ableger

          • Die DC Ableger wurden aber anscheinend nur wegen schlechter Quoten nach hinten verschoben. Anfangs liefen sogar einige Serien ab 20:15, wurden dann aber immer weiter nach hinten verschoben.

            Schade eigentlich ich mochte Gothim.

          • @starbreeze: Ja, ProSieben entscheidet sowas immer recht schnell
            Quoten schlecht, in die Ecke verbannt…

      • Wer bis jetzt noch nicht Sao angeguckt hat ist kein Mensch ;P Ne Spaß beiseite … ich denke das jetzt größere Firmen Interesse an Animes bekommen … ich sage nur Danke(Your Name) Ich denke dieser Kinoboom hat den Durchbruch der Animes geschafft 🙂

  4. Mir wäre A certain magical Index lieber 😉

  5. ist doch eigentlichein postives zeichen wenn ProSieben (der Hauptsender) anime zeigt
    2018 wird ein gutes jahr für anime in deutschland wenn das jahr schon so anfängt^^

  6. Mit so einer großen Marketingaktion hätte ich niemals gerechnet…
    Das wars wohl mit der Animax-Exklusivität x-D

  7. Hat wahrscheinlich was mit dem Erfolg von Kimi no Nawa zu tun…

    • Naja, Ordinal Scale lief in Deutschland/Österreich auch überragend. Hatten glaub sogar mehr Besucher als One Piece Gold und die DBZ-Filme mit Beerus.

      • Waren in den Medien hierzulande aber nicht so präsent…

      • One Piece Gold hatte bei der ersten Vorstellung 30.000 besucher. Ordinal Scale hat das nur mit mehreren Vorstellungen geknackt, also stimmt das schonmal nicht. Aber mit 2-3 Vorstellungen oder so hatte der Film dann den One Piece Rekord geknackt. Nur One Piece ist einfach zu beliebt. Das toppt hier nur Kimi no na wa

        • Allerdings waren die SAO Vorstellungen auch immer praktisch voll. Wenn ich damals eines gelesen habe, dann immer das die Kinosäle bei jeder Vorstellung voll waren, auch bei mir. Spricht also vieles dafür, dass SAO deutlich mehr Besucher hätte anlocken können, wenn man mehr Vorstellungen oder größere Säle genutzt hätte.

  8. OMG wie geil ist das denn? SAO bei PRO7?
    Hell yeah!

  9. Hat Pro7 genau so eine gute Mediathek wie Pro7Maxx? Denn 23:15 Uhr ist leider etwas spät xD
    Grundsätzlich aber eine echt coole Sache von Pro7 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.