»Happy Sugar Life«: Erster Trailer zum Horror-Anime

happy-sugar-life_H24.3

Erst vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass Tomiyaki Kagisoras Horror-Manga »Happy Sugar Life« eine Anime-Umsetzung erhalten wird. Nun wurde auf der offiziellen Webseite ein erster Trailer veröffentlicht, den ihr unten ansehen könnt. Außerdem wurden drei Mitglieder des japanischen Sprechercasts vorgestellt.

Die Anime-Serie entsteht unter der Regie von Nobuyoshi Nagayama (My Girlfriend is Shobitch) im Studio Ezo’la. Touko Machida (DIVE!!) ist dabei für die Skripts zuständig, während die Charakterdesigns von Shouko Yasuda (Seven Mortal Sins) stammen.

»Happy Sugar Life« soll im Juli dieses Jahres in Japan an den Start gehen.

Japanischer Sprechercast:
CharakterSynchronsprecher
 Satō Matsuzaka Kana Hanazawa (Mayuri Shiina, Steins;Gate)
 Shio Kōbe Misaki Kuno (Nico Niyama, Kiznaiver)
 Asahi Kōbe Yumiri Hanamori (Zero, Grimoire of Zero)

Trailer:

Handlung:
Die Oberschülerin Sato Matsuzaka hat den Ruf, ihre Liebhaber häufig zu wechseln. Doch als ihr die kleine Shio begegnet, bei der sie das erste Mal wahre Liebe empfindet, beendet sie abrupt diesen Lebensstil. Sato erscheint süß und unschuldig, aber es gibt nichts, was sie nicht tun würde, um mit Shio zusammen zu sein, einschließlich eines Mordes. Aber woher kommt das kleine Mädchen?

Quelle: happysugarlife.tv

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Happy Sugar Life«: Erster Trailer zum Horror-Anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Irgendein Typ
Gast

Gegen eine Yandere a’la Yuno Gasai ist nie was einzuwenden. Interesse ist geweckt.

Willi.Wonka
Gast

Der Trailer hat mir gereicht um zu wissen das ich den sehen muß, hoffentlich gibts nen Simulcast!!

AnimeFan
Gast

Wie interessant wie man nur aus diesem kleinen Vorschau den Spannung hervorbringen den werde ich mir mal ansehen wenn es rauskommt

sinned
Gast

Horror ist ja eigentlich nicht mein Genre. Aber der Anime klingt wirklich interessant.
Außerdem erinnert Sato an Yuno aus Mirai Nikki welche ich ebenfalls als Charakter interessant fand.

bin gespannt.