Poster zu »Sword Art Online: Alicization« zeigt Kirito als Kind

kirito

Im Oktober startet die dritte Staffel von »Sword Art Online«, die den Titel »Sword Art Online: Alicization« trägt, im japanischen Fernsehen. Nun wurde ein neues Poster zu den neuen Folgen veröffentlicht, das ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt.

Animiert wird die neue »Sword Art Online«-Staffel im Studio A1-Pictures unter der Regie von Manabu Ono. Gou Suzuki und Tomoya Nishiguchi, die zuvor bereits für die Animationen von »Sword Art Online: Ordinal Scale« verantwortlich waren, unterstützen Shingo Adachi (»Sword Art Online«) bei den Charakterdesigns.

»Sword Art Online: Alicization« soll den kompletten »Alicization«-Arc, der mit dem 9. Band der originalen Light Novel startet und mit 18. Band endet, abdecken.

peppermint anime veröffentlichte bereits die ersten beiden »Sword Art Online«-Staffeln sowie den Film »Sword Art Online: Ordinal Scale« hierzulande auf DVD und Blu-ray. »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« wird im Laufe nächsten Jahres ebenfalls bei peppermint anime mit deutscher Sprachfassung auf DVD und Blu-ray erscheinen.

»Sword Art Online« bei Amazon bestellen:
>> Anime-Serie
>> Anime-Film

Poster:sao3-poster

Darum geht es in »Sword Art Online: Alicization«:
»Wo… bin ich…?« Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich, in die er mithilfe des FullDive-Systems gelangt ist. Da er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert, wandert er umher, um Anhaltspunkte zu finden. Am Fuße des gigantischen schwarzen Baumes »Gigas Cedar« trifft er auf den Jungen Eugeo. Obwohl der Junge ein Bewohner der virtuellen Welt – ein NPC – ist, zeigt er denselben Gefühlsreichtum wie ein Mensch. Während er nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, freundet sich Kirito mit Eugeo an. Eine bestimmte Erinnerung kommt in Kirito auf: Eine Erinnerung, wie Kirito und Eugeo als Kinder in Wald und Wiese umherliefen – eine Erinnerung, die nicht existieren sollte. In dieser Erinnerung existiert auch ein Mädchen mit blonden Haaren… Ihr Name ist Alice. Ein bedeutender Name, der nie hätte in Vergessenheit geraten sollen…

Quelle: minitokyo, Wakanim (Beschreibung)

Kommentare

8 Kommentare und Antworten zu "Poster zu »Sword Art Online: Alicization« zeigt Kirito als Kind"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Kirito vi Britannia
Gast

Bin so gehypet auf Alicization >~<

Old Guy
Gast

Ich auch, in 2 kann ich es dann endlich schauen Yuhu 😀

Benjamin
Gast

Ich bin auch sowas von gehypt! Vor allem, da die LN soviel Stoff für den Anime liefert. Es lebe SAO III

Kirito vi Britannia
Gast

Jaaa ?

Marcel Grin
Gast

Ich bin noch sehr skeptisch und werde mir die Stafel vermutlich nicht anschauen, sondern lieber darauf warten das alle LN in Deutschland draußen sind und dann in ein paar Jahren mir die Staffel anschauen, da ich die LN viel besser find…

Nerim
Gast

Deswegen war es auf für den Regie Schwer alle LN Bänder gut hinein zu bringen.
Sagte er damals in einem Interview!
Aber das wichtigste ist, es ist ein neuer Regie der alte hat es abgegeben (Der alte hatte alle Staffeln + Filme produziert).

Radon
Gast

Kommt es mir nur so vor oder bekommt Alicization eine neue Animationsart?

Furyaner
Gast

MMMMMHHHH
AM anfang freu ich mich riesig in 1 jahre gleich 2 serien von SAO GEIL.
Darum geht es in »Sword Art Online: Alicization«: ja zur story ich bin nur total verwirt
1.Keine Erinnerungen mehr
2.Keine Freunde mehr für was gab es dann die 2 staffel und die 2 filme
3.Was ich so über den Alicization gelesen habe solle es eigendlich über die restlichen RED-Player gehen die es noch gibt aus SAO staffel 1.
Was aber echt geil ist das gleich 9 Bänder als Anime raus kommen das heist das werden ca.20 bis 50 folgen werden ich tip aber ehja das wir 1 ganzes jahr lang SAO anschauen können sit hat auch ein haufen story den sie da raus bringen müssen ist halt die hälfte von manga