Nipponart bringt »Servamp: Alice in the Garden« ins Kino

Der Publisher Nipponart gab heute bekannt, dass man sich die Lizenz an dem Film »Servamp: Alice in the Garden« gesichert hat und diesen bereits im nächsten Monat hierzulande im Kino zeigen wird.

Der Film zur beliebten Anime-Serie wird seine Premiere während des »Anime Berlin Festivals«, das vom 10. bis 20. Mai im Babylon-Kino in Berlin stattfindet, feiern. Weitere Termine werden demnächst bekannt gegeben.

Animiert wurde der »Servamp«-Film, wie die Serie selbst, im Studio Platinum Vision unter der Regie von Hideaki Nakano. Junko Yamanaka war dabei erneut für das Design der Charaktere verantwortlich, während Ayumu Hisao die Skripts schrieb.

>> Anime-Serie bei Amazon bestellen
>> Manga-Reihe bei Amazon bestellen

Preview zum Film:

Handlung der Serie:
Als dem Schüler Mahiru eines Tages eine schwarze Katze über den Weg läuft, verändert sich sein Leben schlagartig. Denn der vermeintliche Stubentiger, den der 15-Jährige auf den Namen Kuro (jap: Schwarz) tauft, entpuppt sich als Vampir. Doch Kuro ist kein gewöhnlicher Blutsauger, sondern Sleepy Ash, der Servamp der Trägheit. Servamps sind Vampir-Diener und der pflichtbewusste und etwas übereifrige Mahiru wird kurzerhand zu seinem neuen Herrn wider Willen …

Quelle: Nipponart

Kommentare (BETA)

11 Kommentare und Antworten zu "Nipponart bringt »Servamp: Alice in the Garden« ins Kino"

avatar
Neueste Älteste
shinji
Gast
shinji

Wann macht ihr denn eigentlich eine News zum Anime-Festival im Babylon? ?

Daniel
Gast
Daniel

Kenne die Serie zwar noch nicht, aber wie ich gelesen habe, spielt der Film vor der Serie. Werde wohl daher erstmal auf den Film warten. Oder kann man sich die Serie vorher anschauen?

Kuro
Gast
Kuro

Omg wie geil *_*

Mahiro
Gast
Mahiro

Hey. Ich habe den film heute mit meiner freundin geschaut, und wir waren hin und weg!