Deutscher Sprechercast von »Fate/Extra: Last Encore«

Bereits Ende Januar startete mit »Fate/Extra: Last Encore« eine weitere Serie des beliebten »Fate«-Franchises in Japan. Nun wurden auch die wichtigsten Sprecher enthüllt, die in der deutschen Fassung zu hören sein werden.

Für die deutsche Synchronisation wurde das Studio SDI Media Germany in München (»Violet Evergarden«) beauftragt, bei dem Daniela Arden (»Die Walkinder«) für die Dialogregie zuständig war. Alle Charaktere, die bereits in anderen »Fate«-Animes vorkamen, haben in »Fate/Extra: Last Encore« neue Sprecher bekommen. Eine Liste mit den bisher bekannten Sprechern findet ihr weiter unten.

Animiert wurde die Serie im Studio SHAFT unter der Regie von Akiyuki Simbo (»March Comes in like a Lion«), während Yukihiro Miyamoto (»Puella Magi Madoka Magica«) als Series Director tätig war. Das Skript schrieb Kinoko Nasu, der Autor der originalen »Fate/stay night«-Visual-Novel. Für das Charakterdesign sowie für die Animationen war Hiroki Yamamura verantwortlich.

Netflix sicherte sich bereits die exklusiven Streaming-Rechte an dem Anime. Wann die Serie hierzulande erscheint, steht bisher noch nicht fest.

Bisher bekannte Sprecher:
Charakter Synchronsprecher
Hakuno Kishinami Mario Linder (Shikoku, Die Walkinder)
Nero / Saber Katharina Schwarzmaier (Chiyuki, Death Parade)
Rin Tohsaka Leslie-Vanessa Lill (Yuki Nonaka, Testament of Sister New Devil)
Sakura Matou Paulina Rümmelein (Violet Evergarden, Violet Evergarden)
Shinji Matou Benjamin Krause (Theodor Eberbach, Schwarzesmarken)
Misao Amari Lea Kalbhenn (Sailor Jupiter, Sailor Moon Crystal)
Francis Drake Stefanie Dischinger (Meiko Shiraki, Prison School)
Rani VIII Regina Beckhaus (Maho, Pokémon: Sonne und Mond)
Alice Laura Jenni (Mitsuha, Your Name.)
Kirei Kotomine Thomas Albus (William Shakespeare, Fate/Apocrypha)
Dan Blackmore Walter von Hauff (Eisberg, One Piece)
Julius Belkisk Harwey Dominik Auer (InuYasha, InuYasha)
Robin Hood Karim El Kammouchi (Claudia Hodgins, Violet Evergarden)
Twice H. Pieceman Sebastian Winkler (Siegfried, Fate/Apocrypha)
Lehrerin Angela Wiederhut (Misty, Pokémon)

Darum geht es:
Leere … nichts als Stille und Dunkelheit – das ist alles, was Hakuno Kishinami in seinem Gedächtnis noch vorfinden kann, als er in einer merkwürdigen, virtuellen Welt zu sich kommt. Ohne eine einzige Erinnerung an die Vergangenheit, findet er sich nun in einen Kampf ums nackte Überleben verwickelt, dessen Gewinner ein Preis von unschätzbarem Wert winkt: der Heilige Gral. Der Gral, so heißt es, könne seinem Besitzer jeden Wunsch erfüllen und so muss Hakuno sich gemeinsam mit seinem geheimnisvollen Servant in einem Kampf um Leben und Tod sowie Freund und Feind zugleich erwehren. Doch mehr als nur der Gral lockt Hakuno eine Antwort auf die wichtigste aller Fragen: »Wer bin ich?«

Quelle: ANN / Synchronkartei / Netflix

Kommentare

21 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Sprechercast von »Fate/Extra: Last Encore«"

avatar
Neueste Älteste
Mr._Verwirrung
Gast
Mr._Verwirrung

Einen habt ihr unterschlagen 😎

Julius Belkisk Harwey – Dominik Auer (Inuyasha)

Robin Hirsch
Admin

Danke für den Hinweis. Wir haben den Charakter und Sprecher ergänzt.

Toast Brot
Gast
Toast Brot

Freue mich Mega das dieser Anime bei uns erscheint. 1080p und so 🙂
Aber ich bevorzuge lieber die Japanische Sprachausgabe.
die von Nero ist einfach nur Weltklasse 🙂

Light
Gast
Light

Die sollen endlich mal die beste Fate Route (2006) lizenzieren…

Mana
Gast
Mana

Die wird man wohl wegen dem Alter nicht geholt habe, sonst hätte pepper damit ja angefangen. Was sowieso immer blöd war immerhin ist es zum Großteil mehr die 1. Route und das gehört ja eigentlich schon in der richtigen Reihenfolge besser geschaut sonst wirkt manches anders rum garnicht mehr genauso gut. Der Manga dazu erscheint aber ja immerhin jetzt bei uns, nur für den Fall das du es nicht mitbekommen hast. 😉

lel
Gast
lel

Macht es auch nicht viel besser.

Hamurator
Gast
Hamurator

Der Anime ist ein Mischmasch aller Routen auch wenn Saber im Fokus steht. Ich kann verstehen, dass sich keiner drum reißt, vor allem jetzt nachdem man Ufotable gewohnt ist und der erste Fate-Anime von Studio DEEN animiert wurde.

Saber
Gast
Saber

Also das Stimmen die Vorher die Gleichen Charaktere nicht mehr haben ist jetzt so nicht schlimm meiner Meinung nach da dieses ja nicht aus der Main-Reihe (Fate/Zero , Fate Stay Night UBW , Fate Stay Night Haven’s Feel) sind

Lou
Gast
Lou

Sowieso war die Synchro der Hauptserie eher ziemlich schlecht und da ist die Umbesetzung auch gut.

Erina Yuuki
Gast
Erina Yuuki

Deine Meinung.
Die Umbesetzung find ich ganz und gar nicht gut. Besonders Kirei klingt nun grauenhaft.

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Bin ganz deiner Meinung.
Die deutsche Synchro der Hauptreihe war Spitze! Ganz besonders Kirei (um es nochmal zu betonen 😅).
Das ist echt was, was mich an Netflix stört. Die legen keinen Wert auf Kontinuität.

MTS
Gast
MTS

Mir passt die fehlende Kontinuität auch sehr gut in den Kram. Sakura und Rin haben in der ufotable Version richtig unangenehme Chargen. Da gefallen mir die Münchner Versionen eindeutig besser. Außerdem war das Dialogbuch samt Regie (falls es überhaupt eine gab) in UBW absolut für die Tonne.

Lou
Gast
Lou

Schönes Ding 😀
Sehr schöne Synchro.

VOID(danci)
Gast
VOID(danci)

TOLL

shinji
Gast
shinji

Ok..es ist eine Sidestory und ein anderer Synchronstandort, aber wie kann denn der Bluthund gut auf Kirei klingen?!? Tobias Brecklinghaus war einfach zu gut und zu markant, alsdas ich Albus diese Rolle irgendwie abkaufen werde.
Andere mögen trotzdem gut rüber kommen, auch wenn man die Standard Besetzung kennt.

Aber es ist halt Netflix, so wie man sie nicht mag…
Netflix = sch**ss auf Kontinuität!

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Gründe weshalb ich Netflix hasse…
Aber in diesem Fall ja… Ich werd’s verkraften, weil es ja ohnehin eine Sidestory ist. Da drück ich mal beide Ohren zu.
Aber was du über Kirei sagst stimmt zu 100 %. Kireis Stimme hat sich richtig in meinem Gehör festgesetzt und es hat so gut gepasst. Ich find es dahingehend schon irgendwie lachhaft, dass sie auf Kirei nun die Stimme eines Servants aus einer anderen Fate/-Serie nehmen, die sie sogar selbst vertont haben!

Aber ja… Netflix will ja den Anime-Markt aufmischen…