»KonoSuba« erhält einen Anime-Film

Im letzten Jahr gaben die japanischen Synchronsprecher Jun Fukushima und Rie Takahashi, die den Charakteren Kazuma und Megumin ihre Stimme leihen, bereits bekannt, dass »KonoSuba« mit einem neuen Anime-Projekt, das auf die Light Novel von Natsume Akatsuki basiert, fortgesetzt wird. Nun wurde auch auf der Webseite der Anime-Adaption bestätigt, dass sich derzeit ein neues Projekt in Arbeit befindet.

Bei diesem neuen Projekt handelt es sich jedoch nicht um eine neue Staffel der Serie, sondern um einen Anime-Film. Ein erstes Visual könnt ihr euch weiter unten im Artikel ansehen.

Animiert wird der Film beim Studio J.C.Staff unter der Regie von Takaomi Kanasaki, der bereits die Regie für die Serie beim Studio DEEN führte. Makoto Uezu (»KonoSuba 2«) wird das Skript schreiben, während Koichi Kikuta erneut für das Charakterdesign verantwortlich ist. Masato Kōda (»KonoSuba«) komponiert die Musik. Die bekannten Sprecher aus der Anime-Serie sollen wieder in ihren gewohnten Rollen zu hören sein.

Akatsukis Light-Novel-Reihe »Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku o!« wurde bereits in zwei Staffeln, die aus jeweils 10 Folgen bestehen, als Anime umgesetzt. Die erste Staffel feierte ihre Premiere im Januar 2016 und die zweite Staffel folgte genau ein Jahr später. Hierzulande ist der Anime bisher nicht erhältlich.

Visual:

Darum geht es:
»KonoSuba« handelt von Kazuma Sato, einem Otaku, der aufgrund eines Verkehrsunfalls verunglückt… oder das sollte er zumindest, aber er wacht auf und sieht ein hübsches Mädchen, das sich ihm als eine Göttin vorstellt. »Hey, ich habe eine gute Nachricht für dich. Würdest du gerne in eine alternative Welt gehen? Du darfst allerdings nur eine Sache mitnehmen, die du magst.« Er antwortet: »Dann nehme ich halt dich mit!« Sofort wird er in die andere Welt transportiert und sein Abenteuer, den Dämonenkönig zu besiegen, beginnt… wenn er nicht vorher noch Essen, Kleidung und ein Platz zum Schlafen finden müsste. Kazuma will in Frieden leben, aber die Göttin bringt ein Problem nach dem anderen mit sich und die Armee des Dämonenkönigs hat ihre Augen auf ihn gerichtet.

Quelle: moca-news.net

Kommentare

13 Kommentare und Antworten zu "»KonoSuba« erhält einen Anime-Film"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
nych
Gast

My Body is ready! Hoffentlich wird der Anime mal lizenziert >w<

Paddy
Gast

Ja, das hoffe ich auch. Ich oute mich hier mal ganz offen das dies tatsächlich eine der wenigen Serien ist, die ich als Fansub gesehen habe. Hoffe wirklich das der Anime hier mal auf Disc erscheint.

Saber
Gast

Ich hoffe die lassen uns Hörproben anhören, falls das mal Lizenziert wird weil das eins der Anime ist die wenn die Stimmen nicht passen für die katz (in den müll) waren(gehören)

nych
Gast

Es gibt immer noch OmU, falls er lizenziert werden sollte 😉

MeguminLover
Gast

Hmm… Wegen dem Overacting, der vor allem bei der Wasser Göttin einen Teil der Comedy ausgemacht hat ? Oder wieso ? Sehe ansonsten keinen Grund warum das anders sein sollte als bei jedem anderen Anime. Ich würde bei ausnahmslos allen Anime auf den Original Ton wechseln wenn die deutsche Synchro mist ist, was aber glücklicherweise immer seltener der fall ist.

Jan
Gast

Hoffentlich ist der Film wieder mehr im Stil von Staffel 1. Staffel 2 gefiel mir von der Optik her nicht wirklich.

Accelerator
Gast

Meine ich nur oder schnappt sich in letzter Zeit J.C.Staff so einige Titel

Irgendein Typ
Gast

EXPLOSION!! 😀

Freue ich mich schon allein wegen Megumin drauf. Hoffe auch das sich bald mal jemand die Lizenz schnappt.

Megumin
Gast

Noch mehr Megumin! <3

Jack
Gast

Find ich eher traurig anstatt ner neuen Staffel nen Film zu machen. Und dann auch noch der Studiowechsel, den man anhand des Visuals schon erkennt.

Accelerator
Gast

Als J.C.Staff Fanboy -> J.C.Staff geht immer mit dem passenden Titel
(Wobei Personell sind aber anscheinend die Verantwortlichen der vorherigen Staffeln dabei -> ergo da ist wohl ein Studiowechsel das kleinere Übel)

Hatsuyuki
Gast

Naja, ist nur zu hoffen, dass es kein Recap Film wird. Aber der Studiowechsel scheint eine gute Entscheidung gewesen zu sein, da es anhand der Visuals mehr den Stil der Light Novel annimmt.