HIDIVE zeigt »Revue Starlight« im Simulcast

Bereits vor einigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich Sentai Filmworks die Lizenz an »Revue Starlight« gesichert hat. Mittlerweile bietet der VoD-Anbieter HIDIVE die erste Episode der neuen Serie auch hierzulande im Originalton mit englischen Untertiteln auf Abruf an. Neue Folgen erscheinen fortan jeden Samstag um 15:00 Uhr.

Sentai Filmworks teilte uns auf Nachfrage mit, dass man nur die Lizenz für englische Untertitel in Deutschland besitzt. Deutsche Untertitel wird es somit voraussichtlich nicht geben.

Werbung

Animiert wird die Serie im Studio Kinema Citrus unter der Regie von Tomohiro Furukawa (»Brothers Conflict«). Tatsuto Higuchi (»Schwarzes Marken«) wird das Skript schreiben, während Hiroyuki Saita (»Kuma Miko: Girl Meets Bear«) für die Charakterdesigns verantwortlich ist.

»Revue Starlight« dreht sich um die Song- und Tanz-Revue-Truppe »Starlight« sowie um die beiden Mädchen Karen und Hikari, die sich, als sie noch klein waren, versprachen, dass sie eines Tages gemeinsam auf einer Bühne stehen werden.

>> Zur Serie bei HIDIVE

Alle bisher angekündigten Sommer-Simulcasts findet ihr in unserer Simulcast-Übersicht im Überblick.

OmU-Trailer:

Quelle: HIDIVE

Kommentare

7 Kommentare und Antworten zu "HIDIVE zeigt »Revue Starlight« im Simulcast"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Demon
Gast
Demon

Ein Publisher, der für Deutschland Eng Subs anbietet… Unnötig.

Franco
Gast
Franco

Wenn man sowas in Deutschland anbietet sollte man schon mit ger sub es anbieten

Cloud
Gast
Cloud

Unnötig

Rina
Gast
Rina

Habe selbst kein Abo bei Hidive, aber gehört, dass die Eng Subs von denen wohl ziemlich schlecht sein sollen. Sehr schade, da der Anime doch recht interessant für mich klingt. Und dass dann auch keine deutschen Subs angeboten werden, ist auch so eine Sache.

Centyona
Gast
Centyona

Also an sich hätte ich ja mit englischen Untertiteln kein Problem. Habe jahrelang Animes nur mit englischen Untertiteln (illegal versteht sich, ging ja nicht anders) geschaut bis ich mir vor 1 – 2 Jahren ein Abo für alle Plattformen gekauft habe da ich endlich die Möglichkeit dazu hatte. Die aktuellsten Chapter der wöchentlichen Mangas lese ich nach wie vor auf englisch.
Es ist aber dennoch ein generelles Problem das man als Anbieter in einem Land, in dem deutsch gesprochen wird, man nur die Lizenz für englische Untertitel besitzt. Braucht man wirklich eine Lizenz für deutsche Untertitel? Oder hat man einfach nicht genug Leute/Zeit für die anderen Untertitel? Noch dazu ist HIDIVE anscheindend ein relativ neuer VoD-Anbieter. Wird sich also für deutschsprachige Animefans wohl kaum durchsetzen. Ich selbst hab auch keine Lust mir wieder ein neues Abo zu holen, für jemanden, die sich nichtmal die »Lizenz an deutschen Untertiteln« sichern können.
Wenn sie das ändern und mehr Titel lizensieren bin ich gerne bereit dafür zu zahlen, andernfalls bin ich nicht wirklich gewillt dazu.

Kazan
Gast
Kazan

Zumindest laut Aussagen von Crunchyroll braucht man auch für die Untertitelung Rechte.

torsten ritter
Gast
torsten ritter

kein deutscher untertitle werde nie ein abo kaufen und die müssen ihr angebot vergrössern