Nach Hokkaido-Erdbeben: »Hanebado!«-Anime pausiert

Auf der offiziellen Webseite von »Hanebado!« wurde heute bekannt gegeben, dass es am Sonntag aufgrund des starken Erdbebens in Hokkaido, das sich am vergangenen Donnerstag ereignete, keine neue Episode des Animes geben wird. Wann die neue Folge ausgestrahlt wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Das Produktionskomitee begründete diese Entscheidung damit, dass die Stromversorgung beim Photography-Studio in Sapporo, das an der Anime-Serie mitwirkt, derzeit unterbrochen ist. Dadurch ist es den Mitarbeiten unmöglich, weiterhin an der Episode zu arbeiten. Energieunternehmen arbeiten zwar bereits auf Hochtouren daran, die Stromversorgung langsam wiederherzustellen, fordern aber gleichzeitig dazu auf, in den betroffenen Gebieten sparsam mit dem Strom umzugehen.

Der Anime entsteht unter der Regie von Shinpei Ezaki beim Studio LIDEN FILMS. Taku Kishimoto ist dabei für die Skripts verantwortlich und das Charakterdesign stammt von Satoshi Kimura. Für die Musik ist Tatsuya Katō zuständig.

Hierzulande sicherte sich Crunchyroll die Rechte an der Serie und veröffentlicht jeden Sonntag um 18:00 Uhr eine neue Episode im Originalton mit deutschen Untertiteln.

>> Zur Serie bei Crunchyroll

OmU-Trailer:

Handlung:
Trotz ihres außerordentlichen Talents würde Ayano Hanesaki dem Badminton lieber aus dem Weg gehen als es zu spielen. Doch als sie auf Nagisa Aragaki trifft, die jede wache Minute damit verbringt, ihr Spiel zu verbessern, beflügelt dies ihr Herz. Zusammen mit ihrem Trainer Kentarou begeben die beiden sich aufs Spielfeld, um ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Quelle: ANN

Kommentare

6 Kommentare und Antworten zu "Nach Hokkaido-Erdbeben: »Hanebado!«-Anime pausiert"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Bakugo
Gast

Ist verständlich. Hoffentlich kommen nicht noch mehr beben

Railgun
Gast

Es ist verständlich das es ausfällt… Aber diese Begründung, hätte man ein gutes Zeitmanagement wäre die Serie bereits fertig. Man kann nur vermuten wie schlecht die Bedingungen für die Animatoren bei der Serie mal wieder sein müssen wenn die so knapp mit den einzelnen Folgen dran sind :/

Prov94
Gast

Der Logik zufolge würde die Produktion auch weitergehen, wenn man einen Notstromgenerator im Keller hätte.
Es ist wie es ist, man kann daraus nur lernen und es versuchen beim nächsten mal besser zu machen.

Tomoya Okazaki
Gast

Betreffen noch mehr Animes das?😱

Hikaze
Gast

Finde ich zwar verständlich nach dem beben, aber wie Railgun schon schrieb wäre das kein Problem gewesen wenn die Serie bereits fertig wäre, ich mag den Anime sehr und die Animationen, Geschichte etc. alles top und gerade jetzt wo das Finalspiel ansteht, ausgerechnet da muss sowas passieren ich kann das Spiel eig nicht abwarten und hoffe dass die das schnell hinbekommen werden 🙂

xygirl
Gast

Sie sollen sich erst einmal um Schadensreduzierung und Wiederaufbau kümmern. Auch wenn es mich etwas schmerzt diese Woche keine neue Folge Hanebado sehen zu dürfen. Ich bin ja förmlich süchtig nach diesem Anime.