10 Anime-Serien, die laut Fans zu viel Hass bekommen

Bei einigen Anime-Serien gehen die Meinungen der Community stark auseinander. Während viele die Serie lieben, haben andere bereits einen regelrechten Hass entwickelt.

Auf der Webseite »The Top Tens« wurde nun eine Umfrage zu diesem Thema gestartet, bei der Fans für die Serien abstimmen konnten, die ihrer Meinung nach zu viel unbegründeten Hass bekommen. Nun wurde das Ergebnis in Form eines Rankings veröffentlicht, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Welche Anime-Serien bekommen eurer Meinung nach zu viel Hass aus der Community? Schreibt es uns in die Kommentare!

>> Weitere spannende Rankings findet ihr hier!

RANKING:
10. Fruits Basket

9. Fairy Tail

Auf der nächsten Seite geht es weiter!

Kommentare

151 Kommentare und Antworten zu "10 Anime-Serien, die laut Fans zu viel Hass bekommen"

avatar
Neueste Älteste
Amane
Gast
Amane

Bei TG wird aber meines Wissens nach nur der Anime wirklich gehasst, zurecht. Wenn man als Studio so viel Schwachsinn macht…

Und bei SAO… ja ist ein ziemlich kontroverser Anime. Manche Leute neigen mit dem Hass aber weit zu übertreiben. Da hab ich schon Sachen gelesen die für einen normalen Geistesverstand weit entfernt sind.

Wooky
Gast
Wooky

Bei SAO wird auch nur der Anime gehasst, die Novel haben die Hater eh nicht gelesen 😀

Balmung
Gast
Balmung

Ja, wobei es auch SAO Hater gibt, die nur die ersten 14 Folgen gesehen haben. 😉

Andree
Gast
Andree

Hab ich auch mitbekommen, Ebenfalls habe ich unter einem Full Version des 1. Ending auf YT schon gelesen, dass es kein 1. Ending sein sondern das generelle Ending, weil die Folgen danach »Müll« sind.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Oder wie ich nur 6 Folgen, was dann auch gereicht hatte…

TheGuyver83
Gast
TheGuyver83

Also ich hab nur die ersten 2 Episoden SAO gesehen und den Anime für mich als uninteressant eingestuft, allerdings muss ich sagen das ich den Movie Ordinal Scale ganz gut finde (obwohl ich keine Ahnung hab wie und warum ich ihn mir ansah).
Und zu denen die meinen ich gab der Serie keine Chance sag ich folgendes: wenn mir schon die ersten 1-2 Folgen nicht gefallen, werde ich den Teufel tun und mir eine komplette Staffel antun.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

TheGuyver83 Wow, dann hast du weniger als ich geschaut hehe, aber es ist ja deine Meinung und die muss man akzeptieren, aber bin voll deiner Meinung, ich wäre auch nicht sauer wenn jetzt Sebastian von Black Butler im Ranking auftaucht, da er zwar auch OP ist, er aber meiner Meinung nach sympatischer wirkt, als Kirito, außerdem ist er ja ein teuflisch guter Butler, der muss so OP sein. 🙂

Und zum Thema nach ein paar Folgen einen Anime abbrechen ist nur verständlich, bin da absolut bei dir. 🙂

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Balmung, meinst du mich ganz unten wegen kein Hater usw? Kann dir da unten nicht mehr schreiben, daher steht das jetzt etwas weiter oben. 😉

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Wenn mir der Anime schon nicht gefällt, warum bitte sollte ich deiner Meinung nach die Light Novel lesen?

KATMANDA
Gast
KATMANDA

Lerne zu differenzieren!
Bei Tokyo Ghoul wird der Anime vorallem von Leuten gehasst, die den Manga gelesen haben, weil sie wissen wie gut der Original-Content ist und dass der Anime dem nicht annähernd gerecht wird.
Bei SAO wird der Anime hauptsächlich von Leuten gehasst, die die Light Novel nicht gelesen haben. Das liegt daran, dass sie dazu keinen Grund hatten, da sie sich nie auf den Content von SAO einlassen konnten. Der Hass und die Unfähigkeit sich darauf einzulassen kommt daher, dass SAO(wie auch Attack on Titan) in extremem Maße gehyped wird. Ich will dass jetzt nicht auf die psychologische Ebene ziehen, aber grob gesagt polarisiert Hype extrem. Die Leute mögen es entweder sehr oder hassen es. Ein dazwischen gibt es kaum. Dieser Hass führt dazu, dass man sich gar nicht erst darauf einlassen wird und deshalb keine objektive, sondern eine subjektive Meinung vertritt.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@KATMANDA Meinst du mich damit jetzt oder allgemein?

sad dude
Gast
sad dude

Warum sollte man sich überhaupt eine objektive Meinung bilden?

Balmung
Gast
Balmung

Weil man mit einer objektiven Meinung weniger aneckt, da man sie deutlich besser mit guten Argumenten begründen kann. Bei subjektiven Meinungen sind oft gar keine Argumente oder nur sehr schwache vorhanden, die man kaum ernst nehmen kann und weshalb man sich mit solchen subjektiven Meinungen eher zum Affen vor Anderen macht.

Mit objektiven Meinungen kommt zudem auch viel eher eine gute Diskussion zustande, von der Jeder noch etwas lernen kann. Aber gut, subjektive Meinungsinhaber sind oft eh zu faul für konstruktive Diskussionen.

sad dude
Gast
sad dude

@Balmung:
Ich bezweifle sehr stark, dass du »subjektiv« und »objektiv« meinst. Objektive Meinungen würden sich größtenteils auf Kriterien wie Framerate, Stimmmelodie, Animationskonsistenz berufen; subjektive Kriterien wären etwa Charaktere, Musik, Charakterdesigns.

Objektiv heißt nicht, dass man darüber nachdenkt, und subjektiv heißt nicht, dass man es nicht tut.

Balmung
Gast
Balmung

@sad dude: empfinde ich nicht als falsch, denn du gehst vom Inhalt aus, ich aber von der Art der Meinungsbildung, zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ich kann auch den Inhalt wie z.B. Charaktere objektiv oder subjektiv bewerten. Bei ersterem gehe ich einfach viel rationaler an das Thema ran und beschäftige mich viel intensiver mit Stereotypen etc., bei letzterem schaue ich mir die Charaktere nur oberflächlich an und wie sie primär auf mich gewirkt haben.

Ein Mensch kann zwar nie völlig objektiv sein, weil Subjektivität lässt sich nie ganz abstellen, aber die Herangehensweise kann Subjektivität deutlich senken. Das sehe ich auch immer wieder bei Nutzer Reviews auf Steam, Amazon etc., da filtere ich mir seit Jahren immer die objektivieren raus, merkt man oft schon direkt an der Formulierung des Textes, weil sie einfach viel aussagekräftiger sind. Gerade bei den eher schlechteren Bewertungen ließt man immer eine gewisse Emotionalität raus und damit sie weniger objektiv, weil oft übertrieben wird oder eigene Fehler auf das Produkt abgewälzt werden. Letzteres findet man auch oft bei Anime, da wird einem Anime oft vorgeworfen, dass er es wagt anders zu sein als es der Nutzer erwartet hat, gerade auch bei SAO nicht gerade selten.

sad dude
Gast
sad dude

@Balmung:
Meinst du also mit objektiver Meinungsbildung, dass man versucht, seine eigene Meinung objektiv und sachlich zu analysieren und sie so auch seinem Gegenüber zu erklärt? Denn gerade das ist ja auch das, worauf zumindest ich bei Reviews achte, da man bei solchen mit dieser Eigenschaft eben viel leichter erkennen kann, ob einem das jeweilige Produkt zusagt.

Kasumi
Gast
Kasumi

Das die Leute keine Lust auf die Novel haben liegt eher daran, dass das ein völlig anderes Medium ist. Wer sich für Novel interessiert wird wahrscheinlich auch einen Blick reskieren, alle anderen belassen es beim Anime. Zu verlangen das man sich bei nicht gefallen des Animes auch noch die Novel reinzieht ist sowieso total lächerlich (Nicht du, aber ist oft so). Was soll das überhaupt ändern ? Finden die Leute dann den Anime plötzlich gut ? Meiner Meinung nach nur der Strohhalm an den die Fans sich in solchen Diskussionen klammern, weil sie wissen das die meisten die Novel sowieso nicht kennen.

btw: »Bei SAO wird der Anime hauptsächlich von Leuten gehasst, die die Light Novel nicht gelesen haben.«

Ja, weil umgekehrt (zumindest hierzulande) die Novel hauptsächlich von den Animes Fans gelesen wird 😀

Kasumi
Gast
Kasumi

Verständlich, wenn ihnen schon der Anime nicht gefallen hat. Die Novel ist in etwa das gleiche in Textform. Das die Novel ja soo viel besser sein soll, was oft als Argument von den Fans kommt, kann ich nicht bestätigen. Wer die Story im Anime schon blöd fand, der wird auch die Novel blöd finden.

MfG: Jemand der beides mag.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Kasumi, richtig ich kenne die Light Novel nicht, aber wie du sagst ist es nur die Textform des Anime. Aha, sehr interessant, das viele Fans meinen, die Light Novel wäre besser. 😉 Wieder so ein Argument von den Fans, ich sollte mir die Novel durchlesen, dann weiß ich, wie toll der Anime ist, Schwachsinn, aber Danke für deine Erklärung Kasumi. 🙂

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Amane, die da wären bei SAO? Bin neugierig, was du jetzt darauf schreibst?

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Ich reagiere jetzt nicht auf jeden Kommentar von dir einzeln, sondern fasse hier mal alles zusammen:
Was einfach nur ankotzt und extrem auf den Zeiger geht, ist, wenn jemand immer und immer wieder über (Beispiel) SAO herzieht. Auf dieser Seite bist DU das beste Beispiel für so eine Person.
Egal ob es ein Ranking ist, ein News-Artikel oder irgendwas, wo SAO nicht einmal Erwähnung findet – du nutzt jede Gelegenheit, um der Serie einen Seitenhieb zu verpassen und darüber herzuziehen. Und das in einem Ausmaß, dass wirklich jeder Leser hier bereits weiß, dass dir SAO nach 6 Folgen, die du gesehen hast (letztens sagtest du sogar es waren nur 2), nicht zugesagt hat oder einfach nicht gefällt. Gut, deine Meinung. Es muss dir nicht gefallen. Aber das ist noch lange kein Grund, es so breitzutreten und ständig zu meckern. Irgendwann sollte man eine Grenze setzen. Man kann die Meinungsäußerung auch auf die Spitze treiben.
Wenn sich dann mal jemand erbarmt und dich dann darauf hinweist, rastest du direkt aus, beschimpfst die Person als Fanboy, der keine andere Meinung akzeptiert und redest dich darauf aus, dass du gleich als Hater beleidigt wirst und dass die Leute dir deine Meinung lassen sollen. Jeder, der dein andauerndes Geheule nicht mehr erträgt und dich darauf hinweist, ist für dich gleich ein Fanboy, der mit Kritik nicht klarkommt. Schön, wenn man sich ständig mit »das ist meine Meinung – akzeptier sie gefälligst« herausreden kann. Denn mit diesem Totschlagargumenf redest du dich jedes Mal heraus. Vielleicht selber mal mit Kritik leben lernen.
Dieser Thread ist ein Paradebeispiel dafür: statt dass du einmal in einem Kommentar kurz deine Meinung abgibst, schreibst du unter etwa der Hälfte aller Kommentare, dass SAO nicht dein Fall ist und jeder deine Meinung zu akzeptieren hat (an diesem Punkt wird freie Meinungsäußerung zur Qual). Sehen die Kommentare hier alle wie Würstchen für dich aus oder warum gibst du zu jedem deinen Senf dazu?
Was erhoffst du dir von diesem ständigen rumgeflame (nenn ich jetzt so – ist meine Meinung 😉) eigentlich? Was bringt es dir, dass du ständig über SAO herziehen musst? Obwohl wirklich schon JEDER hier weiß, dass du es nicht ausstehen kannst? Was bezweckst du damit? Das weißt du vermutlich selber nicht…
Und nein: ich bin kein SAO-Fanboy. Ich hab die Serie gesehen und finde sie ist in Ordnung. Mehr aber auch nicht. Beschimpfst du mich jetzt auch als SAO-Fanboy, weil ich auf dich losgegangen bin?

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Fall-Moon Lese meine Kommentare richtig durch, bevor du hier sowas schreibst…

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Fall-Moon, wenn du dich ständig über mich aufregst, kann ich doch nichts für…

Saucen Gott
Gast
Saucen Gott

Ach, nimm dir das nicht zu Herzen. Wenn du stattdessen überall geschrieben hättest wie toll SAO doch ist, hätten die jetzt wahrscheinlich kein Problem mit gehabt. Lass dich nicht von ein paar Fans Mundtot machen 😉

Wenn euch seine Kommentare nicht passen, dann überließt sie einfach!

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Saucen-Gott ach so dolle nehme ich mir das nicht zu Herzen, eigentlich kann ich nur drüber lachen, wie sich manche hier aufregen. Keine Sorge. 😉

Amane
Gast
Amane

Ich hab erstmal keine Ahnung wieso DU dich direkt auf diesen Kommentar angesprochen fühlst. Da meine ich in der ganzen Masse eher die Community Übersee, weil man da deutlich schlimmere Sachen als hier liest.

Ich will trotzdem was anbringen:

Mittlerweile weiß aber doch jeder, dass du SAO nicht ausstehen kannst. Ist ja schön und gut. Jeder hat seinen Geschmack.
Langsam fängt es aber an zu nerven, das Thema kommt dann sogar in Artikeln auf die nicht ansatzweise mit SAO zu tun haben. IMMER wieder. Letztens durfte man sogar in einem Index-Artikel einen Seitenhieb auf SAO mitverfolgen, obwohl es um Index ging. Sollte es da sich nicht um Index handeln?

Das ich nicht der Einzige bin dem es langsam tierisch aufn Sack geht solltest du bereits mitbekommen haben.

Du hasst SAO, ist ja gut. Es aber jeden immer wieder wissen zu lassen und das oft mehrmals pro Artikel ist dann irgendwann genug. Das geht dann nicht nur sogenannten »Fanboys/Fangirls« (Ich finde die Bezeichnung übrigens dämlich) sondern auch anderen Leuten auf die Nerven.

Wenn ich den Leuten ständig sagen würde wie sehr mich Death Note ankotzt (Ja, ich mag Death Note nicht), dann geht es auch jedem bald auf die Eier.
Bei TG liegt das eher daran, dass ich den Manga sehr wohl schon kenne. Und wenn man sich dann die Animeumsetzung ansieht erlebt man schnell eine Überraschung, im negativen Sinne.

Haten ist trotzdem unnötig, lieber besinne ich mich auf Anime die ich mag anstatt ständig ein anderes Werk zu bashen. Es gibt dutzende Werke die ich nicht mag, aber wieso soll ich meine Zeit damit verschwenden es ständig zu bashen wenn es da draußen Anime gibt die mir gefallen und ich damit meine Zeit besser verbringe?

Denk echt mal darüber nach. Nicht böse gemeint.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Das war nur eine Frage, siehe im letzten Post, war auch von mir aus nicht böse gemeint…

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Immer wieder rede ich bei euch anscheinend gegen Wände.
Und bin es auch leid es immer wieder zu erklären.

1. Ich hasse SAO nicht, auch wenn es euch so vorkommt, ich mag es nur nicht und bringe die Beispiele, da es für mich besseres gibt, ich vergleiche gerne mal, wer bitte tut das nicht? Wo bitte erkennst du da einen Hate???

2. Das einige Leute sich mit meinen Meinungen auf den Schlips getreten fühlen, dafür kann ich nichts, es sind meine Meinungen nicht die der anderen, außerdem habe ich auch Leute hier, wo mich verstehen so ganz negativ kann ich mit meinen Kommentaren auch nicht sein.

3. Wie einige, hier, kannst auch du wohl keine Kritik ab? Und liest auch meine Kommentare nicht richtig durch? Sondern siehst »ah ja der zieht wieder über Anime XY her« und bildest dir daraus dann deine Meinung über mich?

4. Ist mir das zu blöd mich ständig rechtfertigen zu müssen für »Meine Meinung«

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Ach bei uns redest du gegen Wände, aber bei dir nicht? Wie begriffstutzig kann man eigentlich sein? Das tut echt schon weh.

1. Du vergleichst immer wieder? So ein Schwachsinn! Unnötiges Gejammere gibst du von dir. Wie neulich bei Overlord. Jeder normale Mensch hätte einfach geschrieben, dass er Overlord sofort spitze fand und es dabei belasssen. Weil man dazu auch nichf mehr sagen muss. Aber neeein, du musst noch eins drauf legen und einen Seitenhieb auf SAO austeilen. Als wäre das auch nur irgendwie aussagekräftig. Als wäre deine ach so heilige Meinung ultimativ und jeder haf sie zu hören, zu lieben und zu verinnerlichen. Denn genauso bringst du es jedes Mal aifs neue rüber.
Vergleiche sollten objektiv gehalten werden. Subjektive Meinungen zu vergleichen ist, als würde ich sagen ‚Vanille-Eis ist das beste Eis und Schoko ist ekelhaft‘. Ja gut – das trifft wohl zu… FÜR MICH! Das scherf aber niemanden. Oder gehst du auf der Straße auch auf irgendwelche Leute zu und drückst ihnen deine Meinung derart ins Gesicht. Mittlerweile kann ich mir das bei dir wirklich vorstellen.

2. Ja klar stimmen dir die Leute, die SAO auch nicht mögen gerne mal zu. Muss man dir das echt buchstabieren? Macht es das dadurch irgendwie besser oder sinnvoller? Nicht wirklich. Es basht sich eben leichter, wenn mehr Leute etwas ablehnen.

3. Das geb ich direkt zurück. Denk mal selber über diese Aussage nach.

4. Wenn du deine ach so heilige Meinung nicht ständig verteidigen willst, dann mal sie halt nicht jedem ständig ins Gesicht!!! Denn das ist der Punkt, den du ganz einfach nicht kapieren willst. Deswegen schreib ich es dir noch mal in Blockbuchstaben Wort für Wort auf. Lies es dir gut durch:

DU ZIEHST ÜBER SAO IN FAST ALLEN ARTIKELN HER AUCH WENN DIESE NICHT EINMAL MIT SAO IN VERBINDUNG STEHEN UND DAS IST VÖLLIG SINNFREI UND NERVTÖTEND!

Aber du merkst ja selbst nicht mal, dass du darüber herziehst. Nein, für dich sind das rein objektive Begründungen. Ja ne, is‘ klar.
Leider wird sich wohl nichts ändern, denn wie gesagt, redet man bei dir gegen eine massive Mauer.

Balmung
Gast
Balmung

Also ich sehe in dir auch keinen Hater, sondern einen echten Kritiker und keinen als möchtegern Kritiker verkleideten Hater. Du bringst Argumente und man erkennt klar, dass es nur deine Meinung ist.

Nur leider können Manche halt wirklich auch keinerlei Kritik ab, da bedeutet jedes kritische Wort direkt »das muss ein Hater sein«. Es gibt eben nicht nur schwarz und weiß, kein es gibt nur Fans und Hater, leider glauben das aber scheinbar einige immer wieder.

Wenn man es genau nimmt gibt es mindestens: Fanboys (das sind meist die, die keine Kritik ab können), Fans, sonstige Leute (die es ok fanden), Kritiker, Hater. Und der Übergang zu den einzelnen Gruppen ist fließend. Und beide Extreme auf beiden Seiten sind nervig. 😉

Kasumi
Gast
Kasumi

Meinst du so wie du es bei One Piece eine lange Zeit lang gemacht hast ? 😀

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Kasumi, wen genau meinst du? Balmung oder wen anderes?

Kasumi
Gast
Kasumi

@Kuro

Ich meine damit Amane. Das was er dir vorwirft, hat er selbst eine Zeit lang gemacht. Kann ich mich noch gut dran erinnern.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Kasumi, Okay Danke dir, aha sehr interessant…

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

TG, die 1. Staffel finde ich als jemand, wo den Manga nicht kennt sehr gut gelungen, daher habe ich auch keinen Vergleich wie viel die 1. Staffel des Anime vom Manga adaptiert?

Michael
Gast
Michael

Fruits Basket kenne ich nicht, Fairy Tail… ist chaotisch aber okay, Madoka ist zwar kontrovers, bietet aber Stoff um als Meisterwerk zu gelten. Killakill ist übertrieben chaotisch… aber im positiven Sinn. Pokemon dauert einfach schon zu lange, da kann ich den Hass nachvollziehen *hust, hust, Ash wäre schon gefühlt 40 Jahre alt, hust, hust*. Tokyo Ghoul kenne ich ebenfalls nicht, Dragonball Z ist der Anime bestimmt zwar wegen der überlangen Kämpfe gehasst, als Serie aber Kult und etwas was man, zumindest bis Ende von Z, kennen sollte.
Attack on Titan IST kontrovers, keine Frage. Die Handlung allein könnte man da schon hassenswert empfinden. Naruto kann ich den Hass nur auf den Anime nachvollziehen, da dieser wieder völlig in die Länge gezogen wurde, der Manga hat nur zum Ende hin an Glaubwürdigkeit verloren. SAO ist das altbekannte Leid in diesem Forum und benötigt daher keine Erklärung. Mir gefällt es und das reicht mir auch schon.

Katha
Gast
Katha

Dragonball Z?! Das glaube ich nicht. Die meinen bestimmt GT…

Momo
Gast
Momo

Z war damals total überhyped was leicht zu Hass führt. Schlechte Serien bekommen in der Regel eher selten Hate.

sad dude
Gast
sad dude

SAO, TG und FT sind schlecht. Also eher nicht.

Balmung
Gast
Balmung

Und hier haben wir einen Hater. Wer solche allgemeingültigen Aussagen raus haut, der zeigt klar in welches Lager er gehört.

sad dude
Gast
sad dude

Nein, habt »ihr« nicht. Wenn du sagst, dass meine Aussage allgemeingültig ist, stimmst du mir damit wohl zu; du meintest wohl eher »allgemein«, und das ist sie ganz sicher nicht. Wenn du eine allgemeine Aussage kritisieren möchtest, hast du da in dem Kommentar von Momo über meinem ein Beispiel.
Es ist ganz normal, nicht an jeden solchen Satz »meiner Meinung nach« anhängen zu müssen, da Meinungen offensichtlich Meinungen sind.

Balmung
Gast
Balmung

@sad dude: sorry, aber Momo’s Aussage ist klar als Meinung erkennbar, deine nicht. Im Gegenteil, die Art wie du die ganze Aussage formuliert hast lässt es nicht nach Meinung klingen. Würde ich dem ersten Satz ein »Ich finde« voraus stellen, würde die zweite Aussage in der Gesamtaussage keinen Sinn mehr machen.

Leider gibt es Menschen, die gut mit Worten umgehen können, wie du scheinbar, aber das macht ihre Aussagen um so gefährlicher, weil sie dann von vielen um so mehr sofort geglaubt werden ohne weiter darüber nachzudenken.

Und ich finde es sehr wohl wichtig Meinungen klar erkennbar zu machen, weil zu viele glauben ihre Meinung wären ein Fakt und deswegen müsste Jeder so denken. Daher kann man bei solchen Aussagen nie sicher sein, ob das nun eine Meinung war oder es Jemand ernsthaft als Fakt ansieht und darum wirkt es ohne Kennzeichnung sehr wohl allgemeingültig für alle.

sad dude
Gast
sad dude

@Balmung:
Eine Meinung ist (laut Duden) eine »persönliche Ansicht, Überzeugung, Einstellung o. Ä., die jemand in Bezug auf jemanden, etwas hat (und die sein Urteil bestimmt)«.
Die Aussage wäre ausformuliert etwa so:
»Meiner Meinung nach sind SAO, TG und FT schlecht. Also bekommen [schlechte Serien] eher nicht [selten Hass (im Vergleich zu guten Serien)].«
Das macht auch nicht relevant viel weniger Sinn und klingt nicht weniger nach einer persönlichen Ansicht als »Meiner Meinung war Z damals total überhyped was leicht zu Hass führt. Schlechte Serien bekommen in der Regel eher selten Hate.«
Wenn aber viele Leute solche Aussagen wie meinen ursprünglichen Kommentar als Versuch der Darstellung einer allgemeingültigen Wahrheit anstelle des Ausdrucks einer Meinung auffassen, dann liegt das wohl eher am Fehlen von Willen zum kritischen Denken.

Balmung
Gast
Balmung

@sad dude: du bestätigst nur weiter meine Aussage. Redest klug daher, ignorierst aber, dass du selbst deine Aussage um zig Wörter ergänzen musst, damit sie das ausdrückt, was du angeblich sagen wolltest.

Sprache allein, also nur in Textform, ist eh schon kein optimales Kommunikationsmittel, das sieht man schon daran wie es allein wegen der Sprache ständig zu teils üblen Missverständnissen kommt. In der Realität, wenn man mit anderen Menschen von Angesicht zu Angesicht spricht, helfen Mimik und Betonung extrem dabei Aussagen korrekt verstehen zu können, das funktioniert aber selbst damit nicht immer, diese hat man bei reinem Text aber nicht. Und darum ist es wichtig, dass man richtig formuliert und nicht Wörter weg lässt, weil man zu faul ist es eindeutiger zu schreiben. Du machst es dir damit einfach zu leicht und wälzt deinen Fehler auf Andere ab.

Ich selbst schreibe daher wegen früheren Erfahrungen lieber zu viel als zu wenig, wenn das auch für Manche lästig sein mag, weil er/sie dann mehr lesen muss. Perfekt bin ich da aber auch nicht, ich wiederhole mich viel zu oft unnötig, meist unbewusst wohl in der Hoffnung, dass es dann noch mehr Leute verstehen, in Wirklichkeit lesen es dann aber wegen mehr Text noch weniger. XD

sad dude
Gast
sad dude

Nein, ich habe nur, um meine Aussage zu verdeutlichen, ergänzt, worauf sie sich offensichtlich bezieht. Das kann man zwar als Bedeutungsänderung auffassen, dies wäre aber so, als wenn man der Konversation
A: »Möchtest du noch etwas essen, oder kann ich den Tisch schon abräumen?«
B: »Bin satt.«
eine signifikant andere Bedeutung zuordnen würde als wenn B stattdessen »Meinetwegen kannst du den Tisch ruhig schon abräumen, da ich nichts mehr essen möchte, weil ich satt bin« gesagt hätte.
Mimik, Gestik, Wortwahl etc. sind wichtig, aber dabei sollte man auch den Kontext nicht vergessen.
Und wenn jeder dieser über hundert Kommentare so viel Text enthielte, würde das ziemlich sicher für noch mehr Chaos sorgen.

sad dude
Gast
sad dude

*@Balmung.

TheGuyver83
Gast
TheGuyver83

Ich glaube, die Leute (inklusive mir) sind/waren einfach von den überlangen Kämpfen genervt. Besonders der Kampf gegen Freezer ,angefangen mit Vegega bis hin zu seinem Ende, dauerte gefühlte 30 Episoden.

jlngnr
Gast
jlngnr

Es waren »nur« fünf Minuten 😉

Totterbart
Gast
Totterbart

30 Episoden wären aber arg wenig und völlig okay… das Problem war vielnehr das einzelne Kämpfe ewig dauerten und viele Folgen zum Großteil nur anstarren und austesten der Fähigkeiten war und es zieml. lange dauerte bis beide Parteien alles gegeben haben.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Jepp, im Manga waren sie viel kürzer, meines Wissens nach? War auch mit ein Grund weshalb ich nach DGZ nicht mehr weiter geschaut bzw gelesen habe…

Balmung
Gast
Balmung

Ja, das ging mir bei DBZ auch auf die Nerven. Da hieß es immer Folgen lang »Goku ist gleich da«, während die anderen dann über gefühlt 10 Folgen lang gekämpft haben, während Goku über gefühlt 10 Folgen lang auf dem Weg war. Dieses hingeziehe hat schon ziemlich genervt, aber man wollte ja auch wissen wie es weiter geht.

Noch mal würde ich mir so eine Serie definitiv nicht antun und darum gab es ja diesen DBZ Remake, bei dem das glaub ausgemerzt wurde (habs nie gesehen, muss ich gestehen). Aber nach dem ursprünglichen DBZ hatte ich eh genug. DB GT hatte ich mir noch angetan, leider… aber nicht leider wegen der Serie, sondern leider wegen der absolut grausam geschnittenen RTL2 Fassung… Das war glaub auch das letzte was ich auf RTL2 geguckt habe und wenig später habe ich TV bei mir komplett abgeschafft.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ja im Manga war alles viel, viel kürzer, die Kämpfe vor allem. Ich glaube eine oder zwei Seiten höchstens. Wie gesagt nach DGZ habe ich Anime wie Manga auch komplett abgebrochen. Auf RTL 2 habe ich danach nichts mehr wirklich geschaut nur noch Detektiv Conan bis 333, ist schon zu lange her, weiß nicht mehr ob das vor oder nach DGZ war, wo Detektiv Conan lief?

Mana
Gast
Mana

Ich glaube es gibt auch genug die manche Titel nur hassen weil sie einfach nicht einen zu großen Hype darum mögen. Und es gibt halt leider doch auch immer übertriebene größere Fans die zuviel rumspinnen.

Balmung
Gast
Balmung

Wundert mich daher, dass One Piece in der Liste fehlt.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ich mag One Piece von der Zeichnung nicht, aber die Story wiederum finde ich nicht schlecht, kann dazu aber nichts sagen der Manga/Anime ist komplett an mir vorbeigezogen. 🙂

Balmung
Gast
Balmung

One Piece ist aber halt auch ein sehr stark gehypter Anime, entsprechend müsste es darum auch eine Menge Hater geben. Je größer der Hype, desto mehr Hater, so müsste es eigentlich sein, oder? Zumindest nach der Theorie von Mana.

sad dude
Gast
sad dude

Eine Korrelation ist nicht gleich einer linearen Abhängigkeit; die Aussage war: Je größer der Hype, desto mehr Hater im Vergleich zu wenn derselbe Anime weniger gehypt gewesen sei bzw. ist.

Balmung
Gast
Balmung

Genau das meinte ich doch. Weil Hype einfach dafür sorgt, dass mehr Leute sich den Anime ansehen als ohne Hype, entsprechend sind auch deutlich mehr Leute dabei, die eigentlich gar nicht die Zielgruppe war und nur wegen dem Hype da sind. Hype macht eben nicht nur die Zielgruppe aufmerksamer auf einen Titel, sondern auch die »möchtegern« Zielgruppe.

Levi
Gast
Levi

Ehrlich gesagt kein Plan was viele gegen SAO haben !!!!!

Den Anime finde ich ganz gut. Romance ist auch dabei und die beiden passen so gut zusammen.

Tuber
Gast
Tuber

Viele große Zeitsprünge.
Dadurch wir die Handlung zusammengestaucht und gefühlt 50 Folgen Handlungsspielraum verworfen.

Im Anime ist auf jeden Fall mehr drin.

Andree
Gast
Andree

Sehe ich genauso.

Isabel
Gast
Isabel

Genau dieses Romance ist es, was es bei mir persönlich dazu führt, dass ich den Anime so abgrundtief hasse. XD Ich habe absolut nichts gegen Romance, aber ich mag halt beide Charaktere überhaupt nicht (sprechen mich einfach nicht an von ihrer Art her) und diese Love Story zwischen den beiden ist halt so mega übertrieben kitschig gemacht worden. Hinzu kommt so ein Pseudo-Mutter-Vater-Kind Spiel und das über mehrere Episoden lang, was mich halt extrem genervt hat und meiner Meinung nach auch nicht in die ganze Story gepasst hat. Und die Story an sich finde ich halt auch nichts Neues. Das gab es auch schon hundert Mal vorher, weshalb es nichts Positives für mich an SAO gab. Die Animationen sind super, klar… Aber das ist halt auch schon Standard inzwischen.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@ Isabel Aber hasst du wirklich einen Anime so sehr, oder hast du wie ich einfach nur eine Abneigung entwickelt? Man muss SAO nicht mögen (oder jeden anderen Anime, ist ja immer Geschmackssache, was man mag und was nicht) Ich habe oftmals meine Gründe genannt weshalb ich SAO nicht mag bzw speziell eben Kirito, aber nie von wirklichen Hass gesprochen. 😉

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Unsympathischer Haupt Charakter? Der so überpowert ist, das er von Anfang an alles kann. Das sind nur zwei von vielen Gründen, weshalb ich eine Abneigung gegen SAO/Kirito entwickelt habe. Aber keinen Hass…

Hass wäre das:
Oh Mann wie kann man nur XY Anime schauen, alle die den schauen müssen doch bescheuert sein usw….

TheGuyver83
Gast
TheGuyver83

Das Problem mit dem überpowert sein hab ich mit Overlord. Ich mag den Anime, aber das Ainz und seine Untergebenen ihre Gegner in Kampf und Planung so leich besiegen find ich etwas eintönig. Der interessanteste Kampf war Ainz gegen Shalltear.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Bin erst noch am Anfang, daher weiß ich nicht wen du meinst. 🙂