Mehrere illegale Anime-Webseiten schließen unter gesetzlichem Druck

Einige der größten Webseiten für illegales Streaming von Anime haben in den letzten Wochen ihre Pforten geschlossen, nachdem der Druck durch Rechteinhaber verstärkt und teilweise rechtliche Schritte erwogen wurden. Dies berichtet die Branchen-Insider-Webseite TorrentFreak unter Berufung auf mehrere von Betreibern abgegebene Statements.

Das größte Opfer ist dabei die Seite AnimeYT, die zu den 1.000 am häufigsten besuchten Webseiten im Internet zählte. Gerade im südamerikanischen Raum genoss AnimeYT große Popularität und gehörte in einigen Ländern sogar zu den Top 50 meistbesuchten Webseiten. In einem Statement erklärte der Betreiber, dass er aufgrund der rechtlichen Situation in Brasilien zur Schließung der Webseite bewogen wurde. Crunchyroll soll rechtliche Schritte gegen mehrere illegale Webseiten eingeleitet haben. Ob dies bei AnimeYT auch der Fall war, wurde jedoch nicht offiziell bekannt gegeben.

Auch die Seite AnimeMovil, die weltweit unter den Top 5.000 größten Webseiten lag, wurde geschlossen. Hier hatte allerdings nicht Crunchyroll, sondern Toei Animation mit einer Klage gedroht, da der Film »Dragon Ball Super Broly« schon kurz nach der japanischen Veröffentlichung auf der Seite angeboten wurde.

Nachdem AnimeYT und AnimeMovil vom Netz gingen, hat sich die Webseite AnimeFLV im südamerikanischen Raum schnell als neue Anlaufstelle für Anime-Fans, die illegal streamen, etabliert. Aktuell gehört die Seite zu den 700 am häufigsten besuchten Webseiten weltweit.

Quelle: TorrentFreak

Kommentare

116 Kommentare und Antworten zu "Mehrere illegale Anime-Webseiten schließen unter gesetzlichem Druck"

avatar
Neueste Älteste
Oli
Gast
Oli

Sehr gut, dann werden diese Leute vielleicht endlich mal was kaufen.

Kiri
Gast
Kiri

oder eher weniger wer will schon knapp 100 Euro für 4-6 Folgen wahllos raushauen und danach sagen oh gefällt mir nicht natoll

Nerim
Gast
Nerim

Wieso denken alle immer direkt daran?
Es gibt viele Legale Seiten, die Anime Anbieten.
Crunychroll, Wakanim, Netflix, Amazon Prime ^^

Kanie
Gast
Kanie

Gebe ich Nerim recht. Man muss das dann auch schon mit Streaming-Diensten vergleichen und die sind nun wirklich nicht soo teuer.

Netflix: 10,99 € / Monat
Anime on Demand: 9,95 € / Monat
Prime Video: 7,99 € / Monat
Watchbox: kostenlos
ProSieben MAXX: kostenlos
Crunchyroll: kostenlos (4,99 € für Premium-Abo)
Wakanim: kostenlos (5 € für das gesamte Angebot)

Weiß jetzt nicht ob ich noch was vergessen habe, aber an sich ist man da schon ganz gut bedient (man muss ja auch nicht alles auf einmal haben).

Kiri
Gast
Kiri

Watchbox is bald nimmer kostenlol ^

Max
Gast
Max

10.99 +9.95+7.99+4.99+5= 38.92 pro monat!!! Wer soll das monatlich bezahlen können!

Willi.Wonka
Gast
Willi.Wonka

@max
dir ist schon klar das man nicht alle abos gleichzeitig abschließen muß, oder schaust du 5 Anime gleichzeitig??
oder sagst du auch »auf amazon gibt es 1000 anime serien auf bluray/dvd, die kosten zusammen 20000€, wer soll das bezahlen?« xD

sad dude
Gast
sad dude

@Max:
Netflix fällt bei den regulären Abos raus, da dort keine Simulcasts laufen.
AoD: 90€/y, Prime: 69€/y, CR: 40€/y, Wn: 50€/y. Vielleicht noch Netflix viermal im Jahr, einmal pro Season, das sind 4*11€/y.
Ergibt: ~24,41€ pro Jahr für alle legal verfügbaren Anime in bester Auflösung und bei kostenpflichtigen Anbietern ohne Werbung.
Wenn dir das noch zu viel ist: Abwechselnd abonnieren, aber da muss man dann halt Eingeständnisse machen. Man bekommt eben nicht alles kostenlos.

sad dude
Gast
sad dude

*Zugeständnisse

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Kanie genau ich bin bei Anime on Demand und Chrunchyroll und voll zufrieden, da sind genau viele Animes die ich schauen kann. 😉 Und wenn sie mir gefallen später auf Disc kaufe. 😉

Kazan
Gast
Kazan

@sad dude
Anime on Demand bekommt man auch schon mal für 54 EUR im Jahr.
@Kiri Watchbox wird zwar in TV NOW intrigiert, bleibt aber weiterhin kostenlos. Nur wer HD haben will bzw. bei 1-2 Titeln wird man ein Abo brauchen.

Matze
Gast
Matze

Warum sollte man in einem Laden 40-50 Euro für Lebensmittel lassen wenn man sie auch einfach klauen kann. Nur wenn du dann erwischt wirst wird es eben teuer.

Leider gibt es immer wieder unbelehrbare die kein schlechtes Gewissen dabei haben die Arbeit anderer mit Füßen zu treten. Ebenso wird es immer irgendwelche Internetseiten geben die auf Konsequenzen pfeifen.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Leider hast du damit recht. 🙁

Toshiro202
Gast
Toshiro202

Zeimlich guter Vergleich

Berndo
Gast
Berndo

Das ist ein mieser Vergleich.
Bei einem Anime kennst du nicht wie die Serie ist, nicht wie die Synchro ist oder wie allgemein gesehen die Qualität ist.

Bei Lebensmittel, nun, du kennst es. Du weißt was du kaufst.
Kurz du hast nicht das ungewisse einen total Reinfall zu kaufen.

Vor allem, was den Vergleich noch weiter hinken lässt, ist die Auswahl.
In Deutschland haben wir eine minimal Auswahl. Vielleicht 1/100 aller Anime?
Das ist lachhaft. Zudem dann noch die Qualität der Übersetzungen manchmal scheiße sein kann. Bzw, die allgemeine Qualität vom Anime, also der Anime selbst ist nicht mal gut. Das macht auch noch mal die Hälfte aus.

shinji
Gast
shinji

@berndo:
Anderer Vergleich:
Nehmen wir mal an, du gehst ins Kino und ein Film von dem du erwartest hättest er sei gut, gefällt dir überhaupt nicht.
Gehst du nach der Vorstellung zum Schalter und verlangst dein Geld zurück?
Du hattest ja vorher keine Ahnung, dass der Film dir nicht gefallen würde…

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Nerim, richtig das sind dann auch die Anime Fans die auf illegal Seiten verzichten und für ihr Hobby auch was investieren wollen. 🙂

Kim
Gast
Kim

Für den preis kriegst du schon in paar anderen Ländern bis zu drei Komplettboxen.^^

Hypes
Gast
Hypes

@Kiri Hier geht es um Streaming und nicht um DVD/Bluray. Du kannst dir für 5 Euro ein Abo holen und so viel schauen wie du in einem Monat schaffst.

shinji
Gast
shinji

Übertreib mal nicht!
Wir sind hier nicht in Japan, dass wir solche Preise haben…

Grüne Taube
Gast
Grüne Taube

Lol, da hat wohl jemand nicht so wirklich eine Ahnung, wie diese Dinge funktionieren.
Leute kaufen durch die Abschaltung illegaler Seiten nicht legal, wie man am letzten Absatz sehr schön sehen kann.

Shadowwolf12
Gast
Shadowwolf12

Ganz eifnach nein wird nicht passieren eher wird das noch mehr abnehmen warum weil solche Leute DVDs kaufen weil sie die Staffel gut fanden oder Figuren oder anderen Merchandis gekauft haben.

Das ganze wird auch den selben effekt annehmen wie mit schließung Kino.to was passiert es wurden daraus 2 neue Seiten davon ist eine zu geganen und wieder 5 neue Seiten tauchten auf. Der effekt hat sich bissel gelegt weil Netflix einfach den Presikampf angesagt hat und viele sachen sich reinholt womit sich das Lohnt und genau das muss bei Animes passieren keine 10 Anbieter sondern 2 Große und das für ein vernütigen Preis. Die Preise für animes sind Teilweise abgespact dafür das ne schlechte synchnro drüber gelegt wird 40 euro für eine DVD oder Bluray ist zuviel. Warum gehen 10-20 Euro bei real serien aber bei animes nicht das sollte man sich ernsthaft mal Fragen.

Ich muss aber auch dickes Lob an ProsiebenMAxx in den Bereich ausprechen sie versuchen doch gewaltig was zu bewegen und das nur durch Werbung Finazierung. Crunchroll hat mir momentan noch bissel zuviel Werbung aber ist auch auf dem besten Weg eine gute Seite zuwerden vielelicht auch so machen Anfangs gleich Werbung und dann durch weg denn Anime und nicht mittendrin.

Otaku Explorer
Gast
Otaku Explorer

Find ich richtig so. Heute gibts viele Legale und auch kostenlose Wege Anime zu schauen. Damals muss ich zugeben, als es noch wenig Simulcast gab, hab ich mir aber auch FanSubs angeschaut.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Habe ich auch, aber damals jetzt gar nicht mehr.^^

Momo
Gast
Momo

Hab gemerkt dass vorallem die spanisch sprechenden User auf der Facebook Seite von Crunchyroll sehr viele wütende Smileys hinterlassen haben und Hassbotschaften aber es ist ja klar, dass die Urheber irgendwann mal gegen solche Seiten vorgehen.

fllay123
Gast
fllay123

ändern tut das ey nichts.

Seki
Gast
Seki

Schön das es viele legale Streaming Seiten gibt. Trotzdem haben die auch nicht immer die Animes im Angebot die man zu dem Zeitpunkt gerne schauen möchte, ergo, ich bleibe bei Seiten wie Burning Series und Co.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Dann bleibe halt bei den Dieben… förderlich ist das für die deutschen und auch japanischen Publisher nämlich überhaupt nicht und komme mir nicht mit Seiten wie proxer.me und der Grauzone…

Elias
Gast
Elias

Mal ganz ehrlich ich gucke auch bei Burning Series. Jedoch nur solche Animes die nicht lizensiert wurden. Die Auswahl die bei uns existiert ist ziemlich gering, im gegensatz zu dem illegalen angebot. Anime Fans wie ich gucken jeden Tag und dabei ist das Angebot hier einfach zu klein. Wenn ich mir ein Anime angucke der bei uns nicht verfügbar ist, profitiert Japan sowieso nicht da sie bei uns nichts verkaufen. Sprich ich gucke mir nur das an was nicht für unseren Markt vorgesehen ist.
Solange hier in Europa kein grösseres Angebot stattfindet wird nur die Illegale alternative übrig bleiben.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Und das Angebot bei Chrunchyroll reicht dir also nicht? Ich komme ja nicht mal hinterher… woher willst du das wissen, das die Animes, die da alle geklaut wurden nicht schon Lizenziert wurden? Meinetwegen von der UK/USA usw…
Achja verzichten, das Wort kennst du anscheinend auch nicht?

Naja ist dein Computer ,der voll von Viren usw dann ist…

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Das Zauberwort heißt verzichten, warum kapiert ihr das nicht, wenn es nicht verfügbar ist, dann ist das halt so…

Kim
Gast
Kim

An Anime2You
Aus welchen Anime stammt den das Vorschaubild wo die Piraten Mädchen drauf sind?

Robin Hirsch
Admin

Das ist »KINMOZA!« -> https://www.crunchyroll.com/de/kinmoza

Das Bild hier im Artikel ist aus »Queen’s Blade«.

Kim
Gast
Kim

Vielen dank für die schnelle Antwort.🙂

ENTD
Gast
ENTD

Solang bs noch läuft