Anime Berlin 2019: Alle Infos und Highlights im Überblick

Morgen ist es so weit: Das Anime Berlin Festival im Kino Babylon in Berlin-Mitte geht in die vierte Runde. Wir haben kurz vor dem Start noch einmal die wichtigsten Details zusammengefasst.

Der Veranstaltungsort ist in der Rosa-Luxemburg-Straße 30 in Berlin.

Über das Festival

Vom 16. bis 26. Mai präsentiert das Babylon über 30 aktuelle Anime-Highlights und diverse Klassiker in der deutschen Fassung sowie im Originalton mit deutschen oder englischen Untertiteln.

Besucher erwartet ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit einer Live-Manga-Lesung von »Tokyo Ghoul«, einer Autogrammstunde mit den Synchronsprechern Ricardo Richter und Moira May, Lecture mit dem Prop Maker Simon Weisse, einem Workshop des Animanga-Chors sowie einer Ausstellung der Bunten Hunden und Simon Weisse.

Tickets für die einzelnen Filme gibt es bereits im Vorverkauf auf der Webseite des Babylon.

Festivaleröffnung mit »Mirai«

Am 16. Mai um 19:00 Uhr wird das Festival mit dem Oscar-nominierten Film »Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft« feierlich eröffnet. Das Babylon zeigt das aktuelle Werk des Starregisseurs Mamoru Hosoda (»Der Junge und das Biest«, »Das Mädchen, das durch die Zeit sprang«) in der japanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Mamoru Hosoda ist einer der großen, gegenwärtigen Anime-Regisseure und wird als einer der Nachfolger von Hayao Miyazaki gehandelt. In seinem neuesten und international mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Werk erzählt Hosoda auf faszinierende Weise von seinem zentralen Thema Familie. Magisch verwebt er Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer Familie.

»Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft« erzählt von Kun, einem 4-jährigen Jungen, dessen Leben mit der Geburt seiner kleinen Schwester Mirai durcheinandergewirbelt wird.

Im Garten seines Elternhauses wächst ein magischer Familienbaum. Hier wird Kun in eine fantastische Welt katapultiert, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenlaufen. Er begegnet seiner Familie in unterschiedlichen Lebensabschnitten und trifft dabei unter anderem seine Mutter als kleines Mädchen, seinen Urgroßvater als tatkräftigen jungen Mann und sogar seine kleine Schwester als Teenagerin.

Deutscher Trailer:

»Tokyo Ghoul« – Live-Manga-Lesung mit Ricardo Richter & Moira May

Live Dark Fantasy auf höchstem Niveau: Die Synchronsprecher Ricardo Richter (die deutsche Stimme von Ken/Haise) und Moira May hauchen dem Manga »Tokyo Ghoul« auf der Babylon-Bühne am 17. Mai ab 18:00 Uhr Leben ein.

Im Anschluss gibt es für Fans der beiden Synchronsprecher zudem eine Autogrammstunde. Um 20:15 Uhr folgt ein Best Of des Animes »Tokyo Ghoul« (Extra-Ticket benötigt).

»Digimon Adventure tri.«-Marathon

Am 18. und 25. Mai von 13 Uhr bis Mitternacht: Vereine die ganze Gang und komme zum großen Digibinge-Marathon – Das Babylon zeigt alle sechs »Digimon Adventure tri.«-Filme in der deutschen Sprachfassung am Stück!

Das Marathon-Ticket gibt es zum Sonderpreis von 30 Euro statt 42 Euro. Einzeltickets sind für jeweils 7 Euro pro Film erhältlich, solange Vorrat reicht.

Zeitplan:
13:00 Uhr: Chapter 1 – Reunion
14:45 Uhr: Chapter 2 – Determination
16:30 Uhr: Chapter 3 – Confession
18:45 Uhr: Chapter 4 – Lost
20:30 Uhr: Chapter 5 – Coexistence
22:15 Uhr: Chapter 6 – Our Future

»Maquia« – Emotionen pur

Eine wundervolle Geschichte über Liebe und Freundschaft, aber auch Sterblichkeit und Verlust – geschrieben und inszeniert von einer der vielversprechendsten Anime-Masterminds Mari Okada, die sich als Anime-Drehbuchautorin (»The Anthem of the Heart«, »Anohana«) einen gewichtigen Namen erarbeitete.

Die Musik stammt vom berühmten Filmkomponisten Kawai Kenji (»Ghost In The Shell« – ebenfalls zu sehen auf Anime Berlin). Neben seiner packenden und hochemotionalen Geschichte besticht das Fantasy-Drama durch eine wunderschöne, detailreiche und bildgewaltige Animation.

Das Babylon zeigt die Originalfassung mit deutschen Untertiteln am 16.05. um 21:00 Uhr sowie die deutsche Fassung am 19.05. um 18:30 Uhr.

Trailer:

35 Jahre »Nausicaä« – Die Geburt des Ghibli-Studios

»Nausicaä aus dem Tal der Winde« – ein sehr aktueller Film, der 2019 sein 35-jähriges Jubiläum feiert, und ein doppeltes Hayao-Miyazaki-Werk, denn er war sowohl für die Manga-Vorlage als auch für den Anime verantwortlich. Nicht nur für Ghibli-Fans!

In einer postapokalyptischen Zukunft ist die Erde nur noch wüstes Ödland. Die Sporen eines Pilzwaldes sind lebensgefährlich für die Menschheit. Diese fühlt sich aber auch von den Ohmu-Rieseninsekten bedroht.

Ganz anders denkt die junge Prinzessin Nausicaä aus dem Tal der Winde, einer der letzten Oasen auf der Erde. Nausicaäs Ziel ist ein friedliches Zusammenleben zwischen Menschen und Tieren. Ihre Gegenspielerin ist Prinzessin Kushana. Skrupellos greift diese das Tal der Winde an. Sie will das Meer der Fäulnis austrocknen und auch die Insekten ausrotten. Dass diese lebensnotwendig für das Erdsystem sind, negiert sie und schlägt die Weissagung der Ältesten, dass damit eine zerstörende Insektenflut droht, in den Wind.

Anime Berlin zeigt die Original-Fassung mit englischen Untertiteln. Wer mehr über den Anime-Regisseur Hayao Miyazaki wissen will, sollte unbedingt den Dokumentarfilm »Never-Ending Man: Hayao Miyazaki« sehen, der ebenfalls im Babylon gezeigt wird.

Trailer:

Kultanime »Ghost in the Shell« auf der Riesenkinoleinwand

Is »Ghost in the Shell« your all time favorite anime? Das Babylon zeigt die Originalversion mit englischen Untertiteln! Die düstere Zukunftsvision aus dem Hause Production I.G gilt neben »Akira« als wichtigster Wegbereiter für den internationalen Durchbruch des Anime-Genres und als Klassiker. Ein Werk, an dem Freunde von intelligenten Sci-Fi-Filmen wie »I, Robot«, »The Matrix« oder »A.I.« nicht vorbeikommen.

Wir schreiben das Jahr 2029. Fast alle Menschen haben ihren Körper durch künstliche Implantate verändert, um auf diese Weise bestimmte Fähigkeiten zu verbessern und sich neue anzueignen. Sogar das Gehirn lässt sich durch ein Cyberbrain ersetzen, das mit digitalen Daten gespeist wird. Verpackt in einer Biokapsel, der Shell, stecken in jedem Cyborg menschliche Gehirnzellen mit dem Geist (Ghost), der die Identität und Persönlichkeit enthält.

Umso bedrohlicher ist das Auftauchen eines unbekannten Hackers, genannt Puppet Master, der die Sicherheitsbarrieren der Shells zu überwinden vermag und auf diese Weise die Gehirne der Cyborgs mit falschen Informationen speisen kann.

Trailer:

Alle Filme im Überblick

Die nachfolgenden Filme werden im Rahmen des Anime Berlin Festivals 2019 im Babylon auf der großen Leinwand gezeigt. Die genauen Spielzeiten und Sprachfassungen findet ihr auf der Event-Seite im Überblick. Dort könnt ihr auch direkt online Tickets kaufen.

>> Spielzeiten und Tickets

Filme:
  • A Letter to Momo
  • Big Fish & Begonia
  • Demon Slayer – Special-Preview
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 1: Reunion
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 2: Determination
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 3: Confession
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 4: Lost
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 5: Coexistence
  • Digimon Adventure tri. – Chapter 6: Our Future
  • Fireworks – Alles eine Frage der Zeit
  • Ghost in the Shell
  • I want to eat your pancreas
  • Isle of Dogs – Ataris Reise
  • Kusama – Infinity
  • Little Nemo – Adventures in Slumberland
  • Loving Vincent
  • Lu Over the Wall
  • Mademoiselle Hanamura #2 – Eine Romanze in Tokyo
  • Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte
  • Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft
  • Natsume Yujin-cho the Movie: Ephemeral Bond
  • Nausicaä aus dem Tal der Winde
  • Night is Short, Walk on Girl
  • Redline
  • Star Blazers 2199 – Space Battleship Yamato-A Voyage to Remember (Movie 1)
  • Street Without End
  • The Irregular at Magic High School The Movie: The Girl Who Calls the Stars
  • The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky
  • Tokyo Ghoul – Best Of Staffel 1
  • Vampire Hunter D: Bloodlust
  • Wings of Honneamise – Royal Space Force

Quelle: Babylon Berlin

Kommentare

12 Kommentare und Antworten zu "Anime Berlin 2019: Alle Infos und Highlights im Überblick"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Willi.Wonka
Gast

Dieses WE ist auch wieder die Anime Messe in Potsdam/Babelsberg

Mangabanger
Gast

Darauf freue ich mich schon

Crowley
Gast

Mich interessieren nur Mirai und Maquia <3

Otaku Explorer
Gast

Ich bis so verplant. Ich schaffe nur »I want to eat your pancreas« auf dem Festival zu schaen. Am WE bin ich auch auf der Anime Messe in Potsdam.

Naruto
Gast

Dafür das Mirai regulär ins Kino kommen soll ist es still. Etwas mehr Marketing würde dem Film nicht schaden. Leider gibt es auch noch keine Kinoliste.

Alex
Gast
Naruto
Gast

Bezieht sich die Kinoliste nur auf den 28.05. oder auch für die regulären Vorführungen?

Alex
Gast

Wenn ich den Inhalt richtig verstanden habe, bezieht sich das auf den 28.05.19. Kann jedoch gut sein, dass das auch die Kinos sind in welchen der Film anschließend regulär gezeigt wird. Hoffe ich zumindest, denn wenn ich nicht gewinnen sollte, würde ich trotzdem gerne ins Kino gehen :-)!

shinji
Gast

Danke für die Mühen 🙂

Ich habe endlich den Link mit dem Programmflyer gefunden.
Man hat jetzt eine genau aufgelistete Programmübersicht, denn hier stehen nun ALLE Vorstellungen und jeweiligen Sprachfassungen schwarz auf weiss dabei.
Könntet ihr vielleicht in den Artikel einbetten:

https://babylonberlin.eu/files/anime2019_wickelfalz_2.pdf

Panthera
Gast

Schade, dass kaum deutsche Synchronfassungen gezeigt werden und manche Filme sogar nur mit OmeU, obwohl doch auch OmU vorliegen sollte, bspw. bei GitS.

shinji
Gast

Schau mal hier:

https://babylonberlin.eu/files/anime2019_wickelfalz_2.pdf

Das ist der Flyer, den es auch im Kino gibt.
Es sind mehr DF als ich zuerst gedacht habe, denn auf der Hauptseite steht bei einem Film immer nur eine Sprachfassung drauf obwohl auch mehrere vorgeführt werden.
Wann was in welcher Sprache läuft, entnimmst du eindeutig nur dem Flyer.

shinji
Gast

Ps: Mirai läuft zb auch nur OmU