»Vlad Love«: Erste Details zum neuen Anime des »Ghost in the Shell«-Regisseurs

ghost-in-the-shell-h26-5

Erst im vergangenen Monat wurde verkündet, dass »Ghost in the Shell«-Regisseur Mamoru Oshii derzeit an einer neuen Anime-Serie arbeitet. Nun wurde bekannt gegeben, dass der Anime den Titel »Vlad Love« trägt und ab Frühjahr 2020 mit insgesamt zwölf Episoden im japanischen Fernsehen ausgestrahlt werden soll. Erste Bilder zur Serie findet ihr weiter unten im Artikel.

Der Comedy-Anime soll sich um ein Vampirmädchen namens Mai sowie um eine Oberschülerin drehen. Die Serie entsteht im Studio Drive in Kooperation mit Production I.G. Mamoru Oshii schreibt die Story und fungiert zudem als Chief Director, während Junji Nishimura (»Ranma ½«) die Regie übernimmt. Kei Yamamura kümmert sich um das Skript und Kazunari Niigaki (Animator bei einigen »Monogatari«-Animes) ist für die Charakterdesigns verantwortlich.

Werbung

Daisuke Miyachi (»Popin Q«) ist bei dem Projekt als Musikproduzent beteiligt, während Kanako Takatsuki (Hanamaru Kunikida aus »Love Live! Sunshine!!«) gemeinsam mit der Gruppe BlooDye den Theme-Song beisteuern wird.

Das im letzten Monat gegründete Unternehmen Ichigo Animation, ein Tochterunternehmen von Ichigo, wird Oshiis neue Serie als alleiniger Investor finanzieren.

Bilder zum Anime:

Quelle: ANN
©Ichigo Animation/Mamoru Oshii

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar