»Cardcaptor Sakura: Clear Card«: Deutscher Sprechercast + Cover

sakura-h2-7

In knapp zwei Monaten beginnt peppermint anime mit der Veröffentlichung der Serie »Cardcaptor Sakura: Clear Card« auf DVD und Blu-ray. Nun enthüllte der Publisher das Cover des ersten Volumes sowie den deutschen Sprechercast, den ihr weiter unten im Überblick findet.

Erstes Volume ab September erhältlich

Das erste von insgesamt vier Volumes kommt am 16. September 2019 mit deutscher und japanischer Sprachausgabe auf DVD und Blu-ray in den Handel. Die weiteren Volumes erscheinen im Abstand von jeweils zwei Monaten.

Werbung

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 36,90 Euro für die DVD und 39,90 Euro für die Blu-ray.

sakura-v1-cover

Sequel-Anime bereits als VoD verfügbar

»Cardcaptor Sakura: Clear Card« ist ein Sequel zur Serie »Cardcaptor Sakura«, die von 1998 bis 2000 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Der neue Anime entstand unter der Regie von Morio Asaka im Studio Madhouse und lief in der Winter- und Frühjahr-Season 2018 in Japan.

Hierzulande veröffentlichte WAKANIM die Serie im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Dort ist der Anime nach wie vor verfügbar. Zudem bietet ANIMAX die deutsche Fassung ab September auf Abruf an. Ein genauer Termin hierfür steht noch nicht fest.

Deutscher Sprechercast:

CharakterSynchronsprecher
TomoyoPatricia Strasburger (Nene Odagiri, Yamada-kun and the Seven Witches)
AkihoEleni Möller (Mutsuki Shimazu, Two Car)
SakuraWinnie Brandes (Midori Imai, Shirobako)
ShaolanDavid Turba (Shaolan Li, Cardcaptor Sakura)
FujitakaOliver Scheffel (Basara Toujou, The Testament of Sister New Devil)
MomoPoetine Alija (Megu Kataoka, Assasstination Classroom)
MasakiGerhard Jilka (Gansaku Nanbu, Megalobox)
MoritaAnna Ewelina (Lykos, Die Walkinder)
ChiharuAngelina Markiefka (Bonjiri, Megalobox)
KeroAnni Salander (Ririna Sanada, Love and Lies)
YukitoKim Hasper (Yukito, Cardcaptor Sakura)
EriolFelix Mayer (Mikaela Hyakuya, Seraph of the End)
RikaKatharina von Daake (Mio Naruse, The Testament of Sister New Devil)
NaokoLiv Wagener (Kana Fujisawa, Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online)
FuutieIlena Gwisdalla (Boa Hancock, One Piece)
MeilingJulia Bautz (Yukiko Kanzaki, Assassination Classroom)
KaitoMaximilian Belle (Ryodari, Die Walkinder)
TouyaTobias Kern (Kentarou Tsubaki, Yamada-kun and the Seven Witches)
TakashiLeonard Rosemann (Taigo Koyurugi, Your Voice -Kimikoe-)
Sonomi / MizukiTatjana Pokorny (Claudia Enfield, The Asterisk War)
Nakuru / FanrenKatharina Iacobescu (Julis-Alexia von Riessfeld, The Asterisk War)
KerberosArne Hörmann (Gou Asahi, Mob Psycho 100)

OmU-Trailer:

Handlung:

Es ist April und die Kirschbäume blühen. Sakura, die nun in der 7. Klasse ist, trifft wieder auf ihren alten Freund Shaolan, der für einige Zeit nach Hong Kong zurückgekehrt war. Aber ihr friedlicher Alltag wird plötzlich von den Clow Cards unterbrochen, mit denen etwas ganz und gar seltsames vor sich geht. Zudem ereignen sich mehrere mysteriöse Vorkommnisse in Tomoeda. Sakura wird von einem »Schlüssel« geleitet, der ihr in einem Traum erscheint und beginnt daraufhin, erneut Karten zu sammeln! Aber dann kommt eine neue Schülerin in Sakuras Klasse…

Quelle: peppermint anime
© CLAMP, ST/KODANSHA, NEP, NHK

Kommentare

49 Kommentare und Antworten zu "»Cardcaptor Sakura: Clear Card«: Deutscher Sprechercast + Cover"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
japanischer Glotzfrosch
Gast
japanischer Glotzfrosch

Manja Doering hatte man wohl nicht mehr auf Lager oder wie?
Peppermint kotzt einfach nur noch mehr an.

Mr._Verwirrung
Gast
Mr._Verwirrung

Die sprecher aus der preview gefielen mir gut… nur Sakura nicht:/ finde die sprecherin klingt trotz hoher Stimme ZU ALT (junge Stimme heißt ja nicht junger Stimmklang). Da hätte ich die Kero sprecherin Anni Salander sogar besser auf Sakura gefunden (oder Patricia Strasburger) 🙁

Chrono
Gast
Chrono

Puh… der Cast ist mega grenzwertig. Allein schon, dass man auf Cerberus keine Frau sondern einen Mann genommen hat.
Winnie Brandes ist mir auch zu generisch.

Und die Regie konnte sich wohl nicht entscheiden, ob sie Sakura mit scharfem oder weichem S aussprechen wollen. Man hört oft »Sakura« und »ßakura«… good job.

japanischer Glotzfrosch
Gast
japanischer Glotzfrosch

Grenzwerttig ist noch nett. Besonders das der alte Cast von Sakura heute immer noch funktionieren würde. Denn Manja Doering hat eine wirklich sanfte Stimme. Klar sie klingt nciht wie eine 10 Jährige, aber dafür kommt eben der Charakter von Sakura zur Geltung. Brandes hingegen ist mir irgendwie zu grell und schrill auf Sakura.

Auch zu Cero. Borgwandt war doch perfekt auf den kleinen frechdachs.
Keine Ahnung was sich Peppermint mal wieder dabei gedacht hat.

Aber hauptsache Turba und Hasper wieder an bord haben, LOL hat wohl finanziel dann nicht mehr für den rest gereicht!?

Chrono
Gast
Chrono

Vorallem hatten sie nicht sogar Diana Borgwandt in einer Peppermint Synchro? Bei K13?
Vielleicht hätte man einfach gleich ein Berliner Studio nehmen sollen.

> LOL hat wohl finanziel dann nicht mehr für den rest gereicht!?

Hab ich mir auch gedacht ^^«

Tsuki
Gast
Tsuki

Ähm, hier muss ich aber auch sagen, im japanischen ist das so. Kero wird von einer Frau gesprochen – Aya HISAKAWA und Cerberus von einem Mann – Masaya ONOSAKA . Das ist also so gesehen kein Fehler.

Chrono
Gast
Chrono

Im deutschen ist es ein Fehler!

> Kero wird von einer Frau gesprochen – Aya HISAKAWA
Und im deutschen wird er von einem MANN gesprochen.

> Cerberus von einem Mann – Masaya ONOSAKA
Derselbe Mann wie oben.

Hat man halt eine Rolle eingespart.

Chrono
Gast
Chrono

Pardon. Sehe jetzt erst, dass Kero von Anni Salander gesprochen wird.
Im Livestream klang es nach einer Männerstimme :DDDD

shinji
Gast
shinji

Leider überschwemmt Kaze Oxygen mit Aufträgen.
Jede noch so kleine Serie (die vielleicht weniger Leute interessieren) wie „Dimension W“ usw, die früher prädestiniert für TV+ gewesen wäre, landet bei ihnen und on Top kommen noch ihre Langzeit-Serien wie DC und Fairy Tail (oder habe ich noch eine vergessen?) und nimmt nur noch mehr Kapazitäten weg.
Ich persönlich fands vorher besser, da Peppermint quasi aus Berlin weggedrängt wird und nur noch ihre Toptitel bei Oxygen landen (wer weiss, wie lange sich mein geliebtes Fate da noch halten können wird 😰).
Kann sich Kaze nicht mal langsam an ein anderes Berliner Studio ranwagen?
Wie wäre es zb mit den Animeerfahrenen SDI?

Aber nichts destotrotz..was hat sich Peppermint Cardcaptor Sakura bloß gedacht? Das war doch sowas von vorprogrammiert, dass es mit Violetmedia zig Umbesetzungen gibt. Es grenzt eher an ein Wunder, dass Turba und Hasper da überhaupt mitmachen.
Warum nichts in Berlin suchen?
Auch K13 wäre optimaler gewesen!
Was isn das für ne Planung?

Guts
Gast
Guts

Die Überschwemmung seitens Kazé hat bestimmt nichts damit zu tun, dass peppermint plötzlich wo anders synchronisieren lässt, dafür weichen die neuen Studios einfach zu deutlich von Oxygen ab. Deswegen würde es auch nichts ändern wenn Kazé zu SDI gehen würde.

Guts
Gast
Guts

Wobei SDI trotz alledem dennoch keine schlechte Entscheidung wäre.

shinji
Gast
shinji

Ich habe nur 1 und 1 zusammengezählt und 2 rausbekommen.

MMn ist es einfach überdeutlich was gerade passiert.
Kaze überfrachtet das Studio (weil sie vlt auch besser bezahlen) und Peppermint kriegt dort kaum noch ein Projekt reingedrückt.
Zudem fängt jetzt auch Netflix an dort zu vertonen, genauso wie Animoons Offensive derzeit auch über Oxy abgearbeitet wurde.

Wie gesagt: DC, Fairy Tail und Black Clover ALLES Langzeitserien und zudem jede Menge Kleinstserien wie „Dimension W“ usw. bis zu den Top-Hits die quasi obligatorisch bei Oxygen gemacht werden „müssen“ (mit ein paar G&G Ausnahmen).

Heutzutage wäre es kaum denkbar, dass Titel wie Durarara und Charlotte! dort bearbeitet werden.

Natsu90
Gast
Natsu90

@ Shinji: Du könntest mit deiner Annahme recht haben das peppermint überhaupt gar keinen Termin/Serie bei oxygen unter bekommt. Ober nur noch sehr schwer.Und war nicht in Planung das dieses Jahr auf jeden Fall noch Steins Gate Zero kommt? Die erste Staffel war doch auch bei oxygen gemacht worden oder? Ok Sword Art online machen sie jetzt bei oxygen unter der Regie von Rieke Werner also waren da ja Kapazitäten frei.

shinji
Gast
shinji

SAO Original-Serie ist auch DER Toptitel von Peppermint!
Aber für SAO-GGO hats wohl nicht mehr gereicht.

Ich frage mich schon, was bei einem gar nicht so unwahrscheinlichen Crossover passieren würde 💩
Ein Glück, dass ich SAO nur der Vollständigkeit halber gucken würde und nicht weil ich ein großer Fan bin…

Guts
Gast
Guts

»Ich habe nur 1 und 1 zusammengezählt und 2 rausbekommen.«
Deine Rechnung ignoriert aber, dass es noch gleichwertige Studios gibt (auch preislich gleichwertig), die peppermint als Alternative hätte nehmen können. Stattdessen bedienen sie sich aber eine paar Stockwerke darunter. Das sieht nach allem aus, nur nicht nach einer Überschwemmung bei Oxygen als Grund.
Außerdem muss peppermint schon extremes Pech haben wenn ausgerechnet AniMoon und Netflix dort zufällig Lücken finden und Aufträge da lassen können aber die selbst nicht, für SAO war dann aber plötzlich doch wieder Platz. Netflix gibt nicht sonderlich viel für Synchros aus und AniMoon dürfte wirtschaftlich nicht besser dastehen als peppermint, die hätten also auch besser bezahlen können wenn sie den Auftrag unbedingt dort lassen wollten. Aber die Alternativstudios deuten doch deutlich darauf hin, dass sie eben nicht mehr so viel für Synchros ausgeben wollen. Die negative Entwicklung hätten wir sicher auch, wenn Oxygen nur eine Serie im Jahr machen würde.

shinji
Gast
shinji

„Deine Rechnung ignoriert aber, dass es noch gleichwertige Studios gibt (auch preislich gleichwertig)“
Keiner von uns weiss genau über Preise bescheid.
Es werden immer nur vage Vermutungen sein.

Peppermint und andere Publisher haben ganz eindeutig Probleme, gute Kontakte zu knüpfen.
Man kriegt das Gefühl vermittelt, sie bieten sich nur Studios an, die es nötig haben oder niemals absagen würden.
1. Neue Studios die gerade erst Fuss fassen
2. Studios die froh über jeden Auftrag sind
3. Studios mit denen man öfters zusammenarbeitet
So siehts jedenfalls für mich aus.

Was für einen Grund könnte es sonst haben, dass zb Peppermint nie bei zb G&G oder auch in Hamburg etwas gemacht hat
Kaze zb, als in Berlin ansässiges Unternehmen arbeitet in B z.Z. ausschließlich mit Oxygen zusammen.
Als würde man sich nicht trauen bei einer ganz großen Firma vorzustehen, obwohl man eigentlich das Gleiche will, wie Universal. Als hätte man Angst davor ausgelacht zu werden, weil man sich als frischer Studienabgänger sofort bei Apple bewirbt… 😂

Andere Frage: bei absolut gleichem Angebot!
Für wen würde Arena Synchron eher etwas machen?
Für Kaze oder für Universal?
Anime Publisher haben einfach schlechtere Beziehungen, als Real-Film Publisher (außer man ist die Tochter von Universum).
Dieser Nachteil ist schwer wegzudiskutieren und zu egalisieren.

Zu Peppermint:
„Außerdem muss peppermint schon extremes Pech haben wenn ausgerechnet AniMoon und Netflix dort zufällig Lücken finden und Aufträge da lassen können aber die selbst nicht, für SAO war dann aber plötzlich doch wieder Platz.“
Das ist keine Frage des Pechs, denn das einzige Pech wäre, dass es Konkurrenten gibt, die Oxygens Preise akzeptieren.
Das versuche ich ja klar zu machen!
Die Tatsache, dass Peppermint bei Oxy von anderen Publishern ständig ausgestochen wird, kann einige Gründe haben.
Das FÜR MICH Naheliegendste ist:
1. Wir nehmen den Fall Oxygen hat potentiell ausgelastete Auftragsbücher.
Das bedeutet sie können zwischen den profitablelsten Projekten auswählen.
Die Konsequenz ist, sie wählen sozusagen den aus, der am meisten bezahlt. Kaze und Animoon lassen am meisten Geld für ihre Sachen rüberwachsen akzeptieren das Angebot das ihnen Oxygen unterbreitet hat (für Peppermint wäre der Betrag aber zu hoch und sie weichen deswegen auf zb K13 aus)
Peppermint bezahlt aber (vielleicht) nur so viel, wie sie früher auch bezahlt hätten, als es die große Konkurenz nicht gab. Sie müssen nicht zwangsläufig weniger als früher bezahlen, aber das was von den Firmen verlangt wird, ist dafür gestiegen. Analog zur Metz-Neun Diskussion vor ein paar Jahren.
Für ein Premiumprojekt wie SAO lassen sie aber den Rubel rollen und kriegen ihre Serie dort untergebracht.

Meiner These nach hindertalso die neue Konkurenz Peppermint im Gegensatz zu früher,
weil Oxygen früher ein Peppermint-Projekt auch zum niedrigeren Peppermint-Preis angenommen hätte, weil die Alternative dazu gewesen wäre kein Projekt und kein Geld zu kriegen.
Durch die neue Auslastungs-Situation haben sie es jetzt aber nicht mehr nötig!

genervt
Gast
genervt

Mein Gott hast du eigentlich kein Leben?

Guts
Gast
Guts

»Peppermint und andere Publisher haben ganz eindeutig Probleme, gute Kontakte zu knüpfen.«
Oder eben sie denken, sie hätten aktuell gute Kontakte und brauchen sich nicht um bessere zu bemühen. Denn scheinbar lassen sich die Publisher ziemlich leicht einlullen. Es soll nämlich schon vorgekommen sein, dass Sprecher bei den Publishern klingeln gingen und so versucht haben Kontakte aufzubauen (und wenn du mit diesem Sprecher dann auch noch mehr oder weniger befreundet bist, kommst du da nur schwer wieder raust). Gewisse derzeitige Stammstudios des ein oder andren Publishers und auch eines Streaminganbieters sollen so zueinander gefunden haben. Und für keinem von denen ging es in die positive Richtung. Vielleicht würden die Publisher sich nach anderen besseren Studios umschauen und bessere Kontakte knüpfen, aber vielleicht kommen ständig Leute aus dem Umkreis dazwischengerutscht und unterbreiten einen angeblich besseren Vorschlag.

shinji
Gast
shinji

Auf Anraten von „genervt“ bin ich heute nach meiner 2,5km Schwimmeinheit in die Stadt gefahren und habe in allen möglichen Geschäften nach einem Leben gesucht, aber habe nichts gefunden.
Kann mir vielleicht jemand helfen und sagen, wo ich sowas finden kann?

Danke schonmal im voraus… 🙂

Natsu90
Gast
Natsu90

Ich könnte als Langzeit Serie wo bei Oxygen noch läuft von Kaze Black clover nennen dort haben sie fünf Boxen in Auftrag gegeben mit 50 Folgen und der Anime ist jetzt schon bei Folge 90 oder so also der wird auch noch sehr lange gehen.

shinji
Gast
shinji

Ja, richtig‼️
Ich wusste doch ich habe was vergessen… 👍🏻

Mana
Gast
Mana

Scheine ja nicht viele der alten Stimmen geholt worden zu sein, schlecht sowas…

BLUEANGEL X
Gast
BLUEANGEL X

Meine güte kann man nicht Violetmedia endlich die synchronlitzen endnemmen. Da wäre mir eine synchro bei Oxygen viel lieber gewesen.

japanischer Glotzfrosch
Gast
japanischer Glotzfrosch

Ob Hasper und Turba es nötig haben in diesem Drecksverein zu sprechen?
Denke eher nicht. Wird wohl ein anderes Münchner Studio sein.

BLUEANGEL X
Gast
BLUEANGEL X

Aber trotzdem ist das sehr blöd Peppermint Anime tut so als wörde es nicht genügent synchronstudios in Berlin geben wo Berlin die big city von vielen Berliner sychronstudios ist.

Guts
Gast
Guts

Es wurde von peppermint bereits bestätigt, dass die Synchro bei Violetmedia entstanden ist. Ob auch alle Sprecher dort aufgenommen wurden, steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt.

Japanischer_Glotzfrosch
Gast
Japanischer_Glotzfrosch

Also doch Violet Media.
Da frage ich mich echt was die Turba und Hasper dafür geboten haben nach München runter zu segeln.

Ehhhhh widerlich dieser Verein

BLUEANGEL X
Gast
BLUEANGEL X

Vielleicht mochten sie ihre rollen so sehr das sie auch bei einen miesen synchronstudio arbeiten. Aber aufjedenfall hat Peppermint Anime bei mir einen neuen namen und sie heissen Jetzt bei mir Great Movies Reloaded.

Japanischer_Glotzfrosch
Gast
Japanischer_Glotzfrosch

Denke ich eher nicht, da wird mehr das Geld gesprochen haben, damit man überhaupt sagen kann.
Guckt mal wir haben doch noch original Cast Sprecher dabei.

Peppermint wünsche ich echt wie Animehouse ein finanzielles debakel.
Wer sowas freiwillig bucht und denkt, joah geile Qualität, der hat echt nicht mehr alle Keks in der Dose

Mana
Gast
Mana

Wenn man ehrlich ist ist das lizenzieren einer Fortetzung wenn dass davor noch nicht mal komplett hier erhältlich ist sowieso von Beginn an dämlich gewesen. Vielleicht mit ein Grund weswegen sie trotz Bekanntheit des Titels sich da nicht wirklich Mühe geben.

Guts
Gast
Guts

Peppermint hat im Livestream zugegen, dass es zum Teil auch Geldgründe hatte. Also mit Geld wird man die Sprecher eher weniger angelockt haben.

BLUEANGEL X
Gast
BLUEANGEL X

Wie heiss das sprichwort so schön Geiz ist Geil. Hier wäre mir sogar ein synchronstudio in Hamburg lieber gewesen als bei Violetmedia.

Daniel
Gast
Daniel

Wie gut das ich OmU Gucker bin. Tut mir Leid für alle anderen. Scheint wohl eine riesen Enttäuschung zu sein.

BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

ich bin auch dank Peppermint und anderen zum 80% OmU Gucker über die letzten Jahre geworden ^^

Japanischer_Glotzfrosch
Gast
Japanischer_Glotzfrosch

Ich muss mir die Serien importieren die bei Violet Media landen. Zum Glück sind diese dann besser bestückt von den Extras her