»Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac« ab sofort bei Netflix

saint

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde, nahm der VoD-Anbieter Netflix heute die Serie »Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac« in sein Programm auf. Alle sechs Episoden der ersten Staffel stehen unter anderem mit deutscher und englischer Sprachausgabe zur Verfügung. Die japanische Synchronisation ist nicht vorhanden.

Die Serie entstand im Studio Toei Animation unter der Regie von Yoshiharu Ashino (»D.Gray-man Hallow«). Terumi Ishii (»JoJo’s Bizarre Adventure: Diamond is Unbreakable«) war für das Charakterdesign verantwortlich, während Takashi Okazaki (»Ninja Batman«) für die Designs der Saints zuständig war.

Bei »Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac« handelt es sich um eine neue Adaption des »Saint Seiya«-Manga von Masami Kurumada. Der 3DCG-Anime wurde exklusiv für Netflix produziert und lief nicht im japanischen Fernsehen.

>> Zur Serie bei Netflix

Trailer:

Handlung:
»Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac« folgt den modernen Abenteuern junger Krieger, die sich selbst als Ritter bezeichnen und sich dem Schutz der reinkarnierten griechischen Göttin Athene verschrieben haben. Jeder Ritter besitzt eine mächtige Rüstung mit Verweis auf ihre Tierkreiszeichen. Sie unterstützen Athene in ihrem Kampf gegen die mächtigen olympischen Götter, die die Menschheit zerstören wollen.

Quelle: Netflix
© Masami Kurumada / Toei Animation

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac« ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Joe
Gast
Joe

Das Remake ist erstaunlich gut geworden, allerdings bisher nur 6 Episoden, was etwas zu kurz ist. Die 3D Animation verbessert sich auch von Episode zu Episode. Allerdings würde ich mir für die nächsten Staffeln einen etwas anderen Stil wünschen.

Cloud
Gast
Cloud

Stimme ich dir zu, cooler Anime. Hoffe da kommem bald mehr Episoden!

Elvira
Gast
Elvira

Mich stört die Geschlechtsumwandlung! Das war m.E. unnötig!