»Angeloid – Sora no Otoshimono«: Deutscher Clip und Sprechercast

sora1

Ende August beginnt Nipponart mit dem deutschen Disc-Release der Serie »Angeloid – Sora no Otoshimono«. Passend dazu hat der Publisher heute einen ersten deutschen Clip sowie den Sprechercast veröffentlicht. Die deutsche Fassung entstand unter der Regie von Katharina von Daake im Studio opus-live. David Valente hat das Dialogbuch verfasst.

Deutscher Release ab Sommer 2019

Das erste Volume der 13-teiligen Serie erscheint voraussichtlich am 30. August 2019 auf DVD und Blu-ray. Dieses beinhaltet die ersten vier Episoden mit deutscher und japanischer Sprachausgabe. Welche Extras dabei geboten werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 34,95 Euro für die Blu-ray und 29,95 Euro für die DVD.

Bei Amazon vorbestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)

angeloid

Manga zum Anime bereits auf Deutsch erhältlich

»Angeloid – Sora no Otoshimono« entstand im Studio AIC A.S.T.A. (»Persona 4 the Animation«) unter der Regie von Hisashi Saitou (»The Testament of Sister New Devil«). Die 13-teilige erste Staffel lief in der Herbst-Season 2009 im japanischen Fernsehen, gefolgt von einer OVA-Episode im September 2010. Die 12-teilige zweite Staffel startete im Oktober 2010 in Japan.

Der Manga ist hierzulande unter dem Titel »Angeloid« bei Panini erhältlich.

>> Manga bei Amazon bestellen

Deutscher Clip:

Deutscher Sprechercast:

Angel-Sprecher

Handlung:

Tomoki Sakurai ist wie alle Jungs in seinem Alter. Das Interesse am anderen Geschlecht wird immer größer, ansonsten lässt man es eher gemütlich angehen. Einzig ungewöhnlich sind die immer wiederkehrenden Träume von einem Mädchen, das ihn um Hilfe bittet. Als eines Tages das Engelsmädchen Ikaros aus dem Himmel genau vor die Füße des High-School-Schülers fällt, sich an ihn kettet und ihn zu ihrem Meister ernennt, ist es passé mit dem verträumten Teenagerleben!

Quelle: Nipponart
©2009 Suu Minazuki/Kadokawashoten/Solaoto Partners

Kommentare

30 Kommentare und Antworten zu "»Angeloid – Sora no Otoshimono«: Deutscher Clip und Sprechercast"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Natsu90
Gast

Na ja der Clip hört sich jetzt nicht so gut an,aber ich warte noch ab. Vielleicht wird’s noch schlechter^^

NightRay
Gast

Lmao

Natsu117
Gast

Wow. Klingt ziemlich gut. Freu mich schon auf die Serie.

Nadjenka
Gast

keine Ahnung wie du ständig alle Synchros gut finden kannst.

natsu117
Gast

Ganz einfach, weil sie mir gefällt. Persönliche Meinung. Könnte dich auf fragen wieso du alle Synchros schlecht findest 🙂 Aber da das deine Meinung ist respektiere ich sie auch.

shinji
Gast

keine Ahnung wie du ständig alle Synchros SCHLECHT finden kannst.

Nadjenka
Gast

ich bin eher an russische gewöhnt, und wer die kennt weiß was ich meine, davon mal abgesehen finde ich nicht alle schlecht. es passen für mich halt irgendwie nie richtig die stimme zum orginal und es kommt mir immer so vor als bei den deutschen Dubs immer zu frei übersetzt wird, deswegen verstehe ich manches nicht so richtig und kann es nicht einordnen.

kLiPpiE
Gast

Hört sich so ähnlich an wie dieser Fandub auf YouTube

BunnyHunter
Gast

Das ist eh eine dieser serien die ich wahrscheinlich eh nur OmU schaue es sei denn die synchro wird super ^^

Chrono
Gast

Daran musste ich um ehrlich zu sein auch denken ^^«
Gabs da nicht mal so eine Fandub Synchron Gruppe?

Guts
Gast

Immer diese Zufälle wenn sich ein Publisher ein neues Studio sucht und ein anderer plötzlich dasselbe nimmt 😏

Yuya Sakaki
Gast

Das klingt echt 0815 Sry kein kauf… da bleib ich lieber bei tsugumomo

Chrono
Gast

Marco Rosenberg ist mal locker 10 Jahre zu alt für die Rolle. Er klingt ziemlich gequetscht um einen Teenager zu sprechen. Die anderen Sprecher sind halt auch irgendwie typisch Violet Media (Ja, I know. Es ist nicht Violet).

Einzig die Mikako Sprecherin find ich ganz nett anzuhören.

Ruffy
Gast

Die Synchro gefällt mir nicht, klingt für mich wie sehr viele Neulinge. 🙂