»The Flowers of Evil«: Neuer Trailer zur Live-Action-Adaption

aku-no-hana-h-29-7

Auf der offiziellen Webseite der kommenden Live-Action-Adaption von Shūzō Oshimis Manga-Reihe »The Flowers of Evil« (jap.: »Aku no Hana«) wurden heute ein neuer Trailer sowie ein Visual veröffentlicht. In dem Video, das ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt, wird der Theme-Song »Hana Hikari« von Regal Lily vorgestellt.

Der Film wird von Phantom Film in Kooperation mit Happinet und NTT Plala produziert. Die Regie übernimmt dabei Noboru Iguchi (»Cat Eyed Boy«), während Mari Okada (»anohana«, »The Anthem of the Heart«) das Skript schreibt. Die Live-Action-Adaption soll ab dem 27. September in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Manga erhielt bereits eine Anime-Adaption

Shūzō Oshimi veröffentlichte »The Flowers of Evil« von September 2009 bis Mai 2014 im »Monthly Shonen Magazine«. Kodansha publizierte die Reihe in insgesamt elf Bänden. Hierzulande ist der Manga bisher nicht erhältlich.

Eine 13-teilige Anime-Adaption wurde von April 2013 bis Juni 2013 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Diese entstand im Studio Zexcs unter der Regie von Hiroshi Nagahama (»Mushi-Shi«). Aki Itami (»Forest of Piano«) übernahm die Serienkomposition, während Hidekazu Shimamura für die Charakterdesigns verantwortlich war. Die Musik stammt von Hideyuki Fukasawa.

Die Anime-Serie ist hierzulande bei KAZÉ Anime erhältlich. Zudem stehen alle Episoden mit deutscher und japanischer Sprachausgabe bei Anime on Demand auf Abruf zur Verfügung.

>> Anime-Serie bei Amazon bestellen
>> Zur Anime-Serie bei Anime on Demand

Trailer:

Visual:

aku-no-hana-visual-la

Handlung:

Eine rostige Stadt, ein klarer, blauer Himmel, eine unschuldige und reine Liebe … Unter dieser Oberfläche lauert das Böse. Es versteckt sich im Herzen des Mittelschülers Takao Kasuga, der mit dem Gedichtband „Die Blumen des Bösen“ von Baudelaire diese Saat nährt; ebenso wie das Gefühl etwas Besonderes – anders zu sein. Als er von seiner Mitschülerin Sawa Nakamura dabei beobachtet wird, wie er die Sportsachen seiner großen Liebe und Muse Nanako Saeki stiehlt, beginnt das Böse in seinem Innern plötzlich zu keimen. Zwischen ihm und den beiden Mädchen entsteht eine fesselnde Dynamik, die Kasuga immer wieder dazu zwingt, sein Selbstbild zu hinterfragen. Vielleicht ist er gar nicht besonders – und seine Liebe zu Saeki ebenfalls nicht so rein und ideal, wie er es aus seinen Gedichten kennt …

Quelle: ANN
©Shūzō Oshimi, Kodansha/PHANTOM FILM

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»The Flowers of Evil«: Neuer Trailer zur Live-Action-Adaption"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
dantini
Gast
dantini

Sieht auf den ersten Blick richtig gut und originalgetreu aus!

Jack
Gast
Jack

Der Manga darf gerne zu uns kommen.

BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

ich kann nicht anders ich muss bei solchen sachen immer an cosplay denken ^^