Anonymous Noise – Band 10 | Manga

AN10

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Hakusensha erschien von 2013 bis 2019 die Romance-Reihe »Anonymous Noise« (Fukumenkei Noise) von Ryoko Fukuyama. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit November 2017. Wir durften einen Blick in den zehnten Band werfen. Ob uns die unerwiderte Liebe zwischen Nino, Momo und Yuzu sowie die Entwicklung der Handlung weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

anonymous-noise-10
Jahr:Japan, 2013
Genre:Music, Romance
Publisher:CARLSEN Manga!
Mangaka:Ryoko Fukuyama
Typ:Manga
Bände:18 (abgeschlossen)

wir haben nur einen wunsch.

Die Tournee von »in No hurry« nimmt weiter Fahrt auf, als plötzlich ein kleines Wunder geschieht! Währenddessen kann Yuzu seine Gefühle für Nino nicht mehr unterdrücken. Wird er endlich handeln…?! Als die Band am letzten Tourneetag auf derselben Bühne wie »SILENT BLACK KITTY« spielt, nimmt die Dreiecksbeziehung zwischen Nino, Momo und Yuzu eine entscheidende Wendung!!

veröffentlichung

»Anonymous Noise« erscheint im Großtaschenbuchformat 12,50 x 18,00 cm als Softcover. Der zehnte Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 53 bis 58. Die japanischen SFX hat der Verlag wie gewohnt komplett retuschiert und getypesettet.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Anonymous Noise«

review_carlsen

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Der zehnte Band von »Anonymous Noise« liefert ein atemberaubendes Lesevergnügen! Obwohl man weder die gespielte Musik noch den Gesang zu hören bekommt, gelingt es Fukuyama dennoch einen mit dem Auftritt von »in No hurry« zu begeistern. Man spürt beim Lesen einfach die Leidenschaft der Band und die Eu­pho­rie des Publikums.

Das Highlight schlechthin ist nach dem Live-Auftritt das Liebesgeständnis von Yuzu an Nino. Er zerrt sie von der Bühne herunter und gesteht ihr im Rahmen des Glücksrausches seine Liebe. Ein wunderschöner Moment. Als Yuzu-Fan dürfte einen daher dieser Band besonders zusagen. Selbstverständlich spielt noch Momo eine wichtige Rolle für Nino, weshalb es im Bereich der Liebe nicht allzu stark weitergeht.

Fukuyama lässt die Handlung in den neuen Kapiteln gut voranschreiten. Die Thematik mit den Müttern von Momo und Yuzu wird leicht behandelt sowie die Liebe von Kuro zu der Frau seines Bruders, in Sachen Liebe zwischen den drei Protagonisten geht es einen Schritt weiter und das grande finale steht vor der Tür. Besonders in Erinnerung ist mir das Gespräch zwischen Nino und Kuro geblieben.

Die Gedanken von Nino und ihre Gefühle für Yuzu und Momo werden dargestellt. Ihr Herz gehört noch Momo, doch da scheint sie mittlerweile zu schwanken, da sie den »neuen« Momo nicht kennt. Für Yuzu empfindet sie mehr als nur Freundschaft. Fukuyama macht es wahnsinnig spannend, wie die Dreiecksbeziehung am Ende ausgehen wird.

© Ryoko Fukuyama 2016
© Carlsen Verlag・Hamburg 2019

Anonymous Noise – Band 10

6,99 €
Anonymous Noise – Band 10
8,2

Handlung

8.5 /10

Konzept

8.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Schöne Zeichnungen
  • Großformat beim Taschenbuch

Kommentare