Genauer Starttermin des »Houkago Saikoro Club«-Anime

Houkago2

Auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption von »Houkago Saikoro Club« wurde heute bekannt gegeben, dass die kommende Serie ab dem 2. Oktober 2019 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wird.

Der Anime entsteht unter der Regie von Kenichi Imaizumi im Studio Liden Films. Atsushi Maekawa übernimmt die Serienkomposition, während Yukiko Ibe das Charakterdesign beisteuert. Für die Musik ist Shuji Katayama (Team Max) zuständig.

Hiroo Nakamichi startete den Manga im März 2013 im »Gessan«-Magazin. In Japan wurden bisher 14 Bände publiziert. Hierzulande ist die Reihe nicht erhältlich.

Promo-Video:

Handlung:

Aya ist eine Oberschülerin, die gerade erst nach Kyoto gezogen ist. Miki ist ihre schüchterne Mitschülerin und ihre erste Freundin. Eines Tages nach der Schule folgen Aya und Miki der Komitee-Präsidentin Midori zu einem Fachgeschäft für Brettspiele: Würfelclub! Ohne zu zögern probieren sie gemeinsam ein deutsches Brettspiel aus. Diese Mädchen, die auf der Suche nach Spaß sind, tauchen bald in die aufregende Welt der Spiele ein!

Quelle: saikoro-club.com
© 中道裕大・小学館/放課後さいころ倶楽部製作委員会

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Genauer Starttermin des »Houkago Saikoro Club«-Anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Man kann mittlerweile echt zu jedem Scheiß ein Anime machen! XD Nun geht es um Brettspiele. Ich glaube, den Bereich kann man noch ordentlich vergrößern.
Irgendwann geht es in einem Anime nur noch darum, wie ein paar süße Mädchen Löcher in die Luft glotzen und darüber philosophieren, wie toll das ist und geben dabei alles. Und das ganze 12 Episoden lang, haha!

BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

Da gibts doch glaub noch Saki the Nationals wo es auch um so spiele geht mit süssen Girls denn muss ich mir auch endlich mal angucken geht aber glaub nur auf bösen seiten ^^
immerhin hat aber dieser Anime eine vorlage mit 14 Manga Bänden da muss es schon noch um etwas mehr gehen wie nur um Brettspiele ^^

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Ja, bei Saki geht’s nicht nur um Mahjong, da gibt’s auch Fanservice, of course!^^ Man muss sich nur Nodoka Haramura oder Kasumi Iwato (und ihre ganze Mädchenschaft) anschauen und schon weiß man, in welche Richtung es ungefähr gehen wird, haha. Und das war auch der Grund, warum ich Saki angeschaut hab.