Chinesische Polizei beschlagnahmt eine Million gefälschter Figuren

Der chinesische Fernsehsender China Central Television berichtete vor Kurzem darüber, dass die Polizei in Shanghai eine große Raubkopierfabrik stillgelegt hat. Das Unternehmen produzierte zahlreiche gefälschte Figuren von beliebten Franchise wie »One Piece«, »Sailor Moon« und »Pokémon«.

Über eine Millionen Figuren beschlagnahmt

Die Fabrik, deren Wert auf circa 300 Millionen Yuan (ungefähr 37,61 Millionen Euro) geschätzt wurde, verkaufte die Duplikate der Figuren für jeweils rund 30 Yuan (entspricht 3,76 Euro) an Großhändler und für 70 bis 80 Yuan (etwa 8,78 bis 10,03 Euro) in Geschäften. Die originalen Figuren gehen in Japan für etwa 4.500 bis 5.500 Yen (ungefähr 40 bis 46 Euro) über die Ladentheke.

Der illegale Vertrieb hatte seinen Sitz in Guangzhou und Dongguan mit neun Produktionsanlagen und drei Lagern. Die Polizei verhaftete 25 Personen, die an dem Unternehmen beteiligt waren, und beschlagnahmte 1.200 Figurenformen sowie rund eine Million fertige Figuren.

Videobeitrag:

Quelle: ANN / cnBeta
©China Central Television

Kommentare

14 Kommentare und Antworten zu "Chinesische Polizei beschlagnahmt eine Million gefälschter Figuren"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Fetter Bandit
Gast

Richtig so, als großer Anime-Sammler hasse ich einfach Bootlegs. auch wenn ich meine im proxy oder persönlich in Japan kaufe.
Damals als Anfänger war es auf Ebay und da sind wirklich viele Fake Sachen dabei.

Aber gefälschte Figuren sind leicht zu erkennen:) Die fühlen sich spröde an, kratzig und sehen unsauber verarbeitet aus. Die werden alle mit einem 3D Drucker hergestellt.
Gegen Handgemachte Figuren kann selbst der beste 3D Drucker nicht mithalten.

BunnyHunter
Gast

Da bin ich voll deiner meinung ich habe etwa 30 figuren in meiner sammlung alles orginale für mich sind das kunstwerke die ihren preis wert sind .

shinji
Gast

Sie sind leicht zu erkennen, aber trotzdem hat man für sie geblecht und das Geld ist dann wahrscheinlich verdunstet 🤨

Jack
Gast

Bevor sie die 1Millionen Figuren vernichten, dürfen die gerne ein paar zu mir rüberschicken. Welch eine Verschwendung.

Davy Jones
Gast

ich wollte keine gefälschten figuren haben, das ist billig produzierter müll

Nyan-Kun
Gast

Ist bei gefälschten Markenartikel auch nicht anders. Die werden vom deutschen Zoll auch vernichtet sobald sie entdeckt werden. Qualitativ sind solche Fälschungen billigster Schrott und zum Teil auch noch gesundheitsschädlich.

Ich hatte damals dummerweise eine gefälschte Nendoroid Figur gekauft. Die stank übelst nach Plastik und die Teile passten nicht zu 100% gut zusammen. So etwas will man sich als Sammler bestimmt nicht zu Hause ins Regal oder sonst wo aufstellen.

Momo
Gast

Ich will nicht wissen wie viele Bootlegs ich in den 2000ern damals unbewusst gekauft habe. ebay war ja damals die erste Anlaufstelle für Figuren aller Art. Heute fällt es zum Glück leichter bewusst legale Anbieter zu finden die Originale verkaufen als damals. Auch einige der deutschen Seiten für Merch hatten ja viel illegales dabei, will aber keine Namen nennen bevor es ne Anzeige wegen Verleumdung gibt. Wir reden aber wie gesagt von den 2000er Jahren.

japanischer Glotzfrosch
Gast

1. es heiß üble Nachrede
2. Du kannst solche Vermutungen gerne äußern, mit einem Konjunktiv « Ich hatte gelesen das es Firma A gewesen sein könnte« außerdem müsste man dir nachweisen, das du bewusst und voller Absicht solche Unwahrheiten von dir gegeben hast. Du sowas sagst, weil du es nicht besser wusstest dann kann dir von rechtlicher Seite aus nicht viel passieren. Außerdem würde das wegen Lächerlichkeit eingestellt werden und die benannt Firma würde sich selber in die Nesseln setzen einen Potentiellen Käufer oder auch die Käuferschaft durch sowas zu vergraulen

Momo
Gast

Mag sein aber wenn man sich die Gesetzestexte durchliest kann man sich trotzdem auf dünnes Eis begeben, warum also das Risiko eingehen? Und warum werde ich hier überhaupt belehrt wenn mein Standpunkt lautet, dass ich nichts nennen mag?

kazuma
Gast

RICHTIG SO aber schon krass was die da aufgebaut hatten

Lina
Gast

Endlich passiert da mal was drüben, Fälschungen geht gar nicht und zerstört den japanischen Markt… 🙁

Light
Gast

Also ich hab viele Figuren die mal locker 100-200€ kosten. Die entsprechend günstigen Fälschungen sehen dagegen aus wie Müll, aber für Leute die kein Geld für die teuren Figuren haben ist das eig ne Alternative. Fraglich ob die Käufer von Bootlegs originale kaufen würden und ob diese Aktion was bringt. Aber Fälschung ist Fälschung..

Trolling-the-Trolls
Gast

Gibt doch als Alternative die relativ preisgünstigen Prize-Figuren. Die sehen in der Regel zwar auch nicht so schön/detailliert aus, aber immerhin besser als die Bootlegs.

Italo Beat Boy
Gast

Meine Figuren sind zum Glück alle 100% Original.