Nach 12 Jahren: Neues »ANIME HITS«-Album angekündigt

Nach 12 Jahren Pause veröffentlicht Sony Music im nächsten Monat neue »ANIME HITS«: Das siebte Album erscheint am 6. September 2019 auf allen bekannten digitalen Sales- & Streaming-Plattformen und beinhaltet auch Songs, die bislang noch nicht gekauft oder gestreamt werden konnten.

Neue »ANIME HITS« im September

»ANIME HITS 7« besteht aus insgesamt 21 Liedern, die aus Klassikern wie »Sailor Moon«, »One Piece«, »Digimon« und »Detektiv Conan« bekannt sind. Darunter auch Hits wie das deutsche »Sailor Moon«-Opening oder der Song »Dear Friends«, der aus einem der emotionalsten Momente im »One Piece«-Anime stammt.

Gesungen werden die Lieder zum größten Teil von den ANIME ALLSTARS, dem Pseudonym hinter dem sich bekannte Musiker wie Fred Rötcher, Noel Pix, Frank Schindel, Tina Hierstatter und Andy Knote verbergen. Aber auch die in den 90er Jahren sehr erfolgreichen Super Moonies sind mit von der Partie.

Das neue Album wird nicht wie die ersten sechs Alben als physische CD erhältlich sein, sondern kann ausschließlich digital erworben oder gestreamt werden. Die ersten sechs Alben wurden im letzten Jahr ebenfalls digital veröffentlicht und sind unter anderem auf Spotify, Amazon Music, Apple Music, Google Play Music und YouTube verfügbar. Das siebte Album ist bereits bei Amazon vorbestellbar.

Alle Songs auf »ANIME HITS 7«:

  1. Wir werden siegen (Digimon)
  2. Spiel dein Spiel (Digimon)
  3. Sei frei (Digimon)
  4. Wir drehen auf (Digimon)
  5. Auf dem Weg (One Piece)
  6. Jungle – Wir segeln weiter (One Piece)
  7. Dear Friends (One Piece)
  8. Mein Geheimnis (Detektiv Conan)
  9. Männer in Schwarz (Detektiv Conan)
  10. Das Geheimnis der Dragonballs (Dragonball)
  11. Sag das Zauberwort (Sailor Moon)
  12. Kämpfe Sailor Moon (Sailor Moon)
  13. Die Macht des Mondes (Sailor Moon)
  14. Neuer Morgen (Digimon)
  15. Vertrau mir (Digimon)
  16. Jetzt ist es soweit (Digimon)
  17. Unsere Digiwelt (Digimon)
  18. Yu-Gi-Oh! 5D’s-Theme
  19. Sag das Zauberwort (Sailor Moon) Balladen-Version
  20. Vertrau mir (Digimon) Akustik-Version
  21. Leb Deinen Traum (Digimon) Akustik-Version

Quelle: Pressemitteilung
© Sony Music

Kommentare

60 Kommentare und Antworten zu "Nach 12 Jahren: Neues »ANIME HITS«-Album angekündigt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Yoshi
Gast

2005 hat angerufen, sie wollen ihre Musik wieder!

Sorry, aber was ist denn das für ein Mist? So wird nun wieder auf Nostalgie getrimmt. Deutsche Openings passen ZUM GLÜCK nicht mehr in das Jahr 2019 – wer will noch diese Eurobeat-Musik hören?

Ich würde verstehen, wenn man aktuelle japanische Anime-Openings nimmt und anbietet – aber sowas?

Haku
Gast

Für viele ist es Teil der Kindheit. Wenn du es nicht magst ist es dein Problem. Niemand zwingt dich es zu kaufen.

jojo
Gast

bin ganz bei dir, mein ding ist es auch nicht. hätte mich echt über aktuelle oder 2015-2019 gefreut. Mit Digimon und Sailer Moon kann ich absolut nichts anfangen ….so sind halt die geschmäcker.^^

Guts
Gast

Also sollte man nach deiner Logik Michael Jackson un Co verbieten weil die Leute ja in Nostalgiestimmung verfallen könnten und es nicht in die aktuellen Hörgewohnheiten passt 🙄

Flashalchemist
Gast

Was du suchst nannte sich Anime Nation, da wurden die Originalen Anime-Openings verwendet.

Matze162
Gast

Ich finds cool und werd es kaufen. 😀

Anime4ever
Gast

@Yoshi

Das ist deine ………. Meinung! Ich und viele andere noch lieben die alten Deutschen Anime Songs ! Das war noch Qualität auf höchstem Niveau. An deinem Kommentar sieht man das du keine Ahnung hast , also sprich hier nicht für alle !!!

Ruffy
Gast

Wer sagtr das? Mir wäre es lieber es würden wieder mehr Lieder Deutsch gesungen werden, aber die Fans wollen das ja nicht die wollen lieber das Gequitche von den Japanern hören da mitlerweile fast jedes lied gleich klingt.

HanjiBuntaichou
Gast

Man muss jetzt aber nicht anfangen die japanischen Openings zu beleidigen nur weil man es im vergleich zum deutschen nicht versteht. Es gibt sicher genug deutsche Songs bei denen auch genug »rumgequietscht« wird. Und das sich japanische OPs gleich anhören kann auch nur jemand sagen der wohl noch nicht all zu viele gehört hat.

Ich persönlich mag sowohl die deutschen als auch die japanischen und man sollte nicht einfach über das jeweils andere lästern nur weil es einem nicht passt.

Hyperion
Gast

Ich glaube, bei diesem Thema treffen sich immer 2 Welten, die sich nie einig werden.
Ein grosser Teil mag deutsche Songs, ein grosser Teil die japanischen (und verunglimpfen gerne jeweils das andere); und einem Rest ist es egal.

Ich persönlich bin eher gegen deutsche Songs, da bei Serien mit Hauptzielgruppe Jugendliche und aufwärts, ein deutscher Song die Serie tendenziell zu »Kinderkram« herabstuft.
Wobei da noch erwähnt sei, dass bei Disney-Movies die Songs in den Credits am Schluss auch grundsätzlich im Original waren; nur während des Films waren sie in Landessprache (was Sinn macht, wenn das Hauptzielpublikum Kinder sind und der Song auch zur Story beiträgt).

Aber offenbar gab es (zumindest zu jener Zeit) eine gewisse Nachfrage nach deutschen Songs, weshalb die Kosten für den Song offensichtlich finanzierbar war.

Wer die deutschen Songs mag, kann sich hier freuen, dass es offenbar Nachschub gibt mit diesem Album.
Persönlich hoffe ich jedoch, dass dir originalen Songs hierzulande etwas besser vermarktet werden. Da finde ich, dass die Lizenzgeber aus Japan doch etwas Potential verschenken.

Zero
Gast

Überraschung ! Die meisten »Deutsche« Openings wurden aus dem Original Japanische Openings übersetzt, genau so wie die random Lieder die man so auf die Alben findet. Ein Beispiel: Detective Conan »Die Liebe kann nicht warten« ist im Original »Thriller Shock Suspense«, und das eigentlich mit alle Openings von DC. Selbst mit One Piece, Dragon Ball und co. Überraschung!
Es gibt sehr wenige echte »Deutsche« Lieder, vielleicht nur diese schrecklichen von Sailor Moon damals, und die von den Anime Allstars die ich toll finde.

Name
Gast

Ich hab schon unzählige japanische Openings gehört und würde nicht zwingend verneinen, das sich viele davon sehr ähnlich anhören. Insbesondere bei Harem und Comedy ist das oft der Fall. Da wird dann meistens fröhlicher J-Pop mit einer hohen, weiblichen Stimme genommen. Manche Bands sind da ziemlich beliebt und sind in mehreren Animes zu hören.

Anon
Gast

»wer will noch diese Eurobeat-Musik hören?«
Du mit deinem Shittaste offenbar nicht :^)

jojo
Gast

jetzt hast ihm aber gegeben….du tier!

Bloodx
Gast

Bei dem Kommentar ansturm hast du ja auch selber schuld 😀 Hast schließlich nach der Meinung anderer gefragt 😀 Zitat«wer will noch diese Eurobeat-Musik hören?« Anscheinend sehr viele :DDD

konadema
Gast

Dann kaufs halt nicht! Es gibt unzählige Personen, darunter auch mich, die das hören wollen! Nichts gegen die japanischen Openings, die mag ich genauso aber unter den deutschen genannten Sängern sind einige dabei die wenigstens singen konnten.

Name
Gast

Aber echt mal! Wie kann es jemand wagen der Nostalgie zu verfallen oder gar in Erinnerungen zu schwelgen ? Unmenschlich sowas! 😉

André Wolf
Gast

Ich bevorzuge auch eher die Intros in der deutschen Sprache da ja die anime hits damals von RTL II gekommen sind war es schon immer wichtig die deutschen Intros zu verwenden. Es waren unsere 90er Jahre kindheitserinnerungen.

Eiki
Gast

Ich freue mich so sehr, ich kann es garnicht fassen! Höre heute nich fast jeden Tag die Musik von Toyco, weil ich sie so sehr liebe und so vieles damit verbinde ^__^/

Vor allem über die bisher unveröffentlichten Songs freue ich mich riesig!

Basti
Gast

Höre mir die Songs auch jeden Tag an. Habe manchmal gedacht wäre der einzige =D

paduuul
Gast

Total uninteressant für mich. Ich hatte da auf wirkliche Perlen gehofft, etwa den Song, der in »Digimon Adventure 01« in Folge »Alle gegen VenomMyotismon« gespielt wird. Während der Szene, in der Angemon und Angewomon Pfeile auf Matt und Tai schiessen. Dieser Song wurde NOCH NIEMALS in irgendeiner Form veröffentlicht.

Aber da seit nun mehr als einer Dekade keine deutschen Anime-Lieder mehr vertont werden, ist es ja nur logisch, dass es sich bei den jetzigen Titeln um Wiederaufgewärmtes vom alten Eisen handelt.
Retro ist nun mal voll im Trend, und da die Welt immer schnelllebiger und hektischer wird, sehnt man sich nun mal nach Dingen, die von früher stammen. Aus einer Zeit, in der man selbst womöglich noch Kind war und die einem nach persönlichem Gefühl viel »besser« und »schöner« vorkam.

Damit lässt sich bares Geld umsetzen und man braucht sich lediglich ein paar Streaminglizenzen zu sichern. Alles andere wurde ja bereits unlängst umgesetzt! Und Titel wie »Pokémon«, »Digimon« oder »One Piece« sind ja längst schon etablierte Marken. Selbstläufer, die jedem Anime-Fan ein Begriff sind und zu denen niemand mehr etwas zu erklären braucht!

Der Aufwand, der betrieben werden muss, um für diese Art der Wiederveröffentlichung zu werben, dürfte hinsichtlich des zu erwartetenden Geldsegens mehr als gering sein!

Werner
Gast

Hätte mich eher über Orginal Japan Openings und Endings von Anime Serien wie zB date a live, Testament of sister new devil und diversen anderen Serien gefreut. Das hier mag ja manchen aus nostalgischen Gründen gefallen – für mich ist das eindeutig zu viel Nostalgie und uninteressant

IzuKu007
Gast

Anime Hits würde auf keinen Fall japanische Songs reinmachen. Ich meine es ist schon cringe wenn Nostalgiesongs plötzlich durch japanische Songs ersetzt werden.

Freude
Gast

Richtig cool. Hoffentlich kommt das Lied »Sei bereit« von Digimon irgendwann

Flashalchemist
Gast

Du meinst sicher »leb deinen traum« ein Lied mit dem Titel »Sei bereit« existiert nicht.
Bei Amazon beispielsweise kannst du jede Anime-Hits kostenlos Streamen wenn du Prime hast und bei der ersten Anime-Hits ist auch Leb deinen Traum drauf.

Eiki
Gast

Meinst du »Für alle Zeit« von der ersten Warp-Digitation aus Digimon Adventure?
Ich hoffe jedenfalls auch, dass das irgendwann noch kommt ^__^

(Vielleicht, wenn diese CD gut verkauft wird, wer weiß? xD)

paduuul
Gast

Ja, genau das meinte ich! (Hast aber auf den falschen Post reagiert 🙂 )
Im Anime hat man da soviel dazwischen gequatscht, dass man von dem relativ kurzen Song auch nur sehr wenige Zeilen verstehen konnte.
Als ein Jahr später »Digimon GOLD« rauskam, auf der »viele unveröffentlichte Songs« drauf sein sollten, hatte ich eig damit gerechnet, auch diesen dort zu finden. Ob er wohl vergessen wurde?

Zum Glück waren aber »Unsere Digiwelt« und »Wenn die Sonne untergeht« mit dabei, die beiden besten Songs der gesamten zweiten Staffel (beide aus der letzten Folge während des Siegs über MaloMyotismon). Diese Lieder gaben mir damals als 14jähriger soviel! ❤

Italo Beat Boy
Gast

Aha….
Und wer will diesen Mist kaufen?
Vor allem mit deutschen Openings, bäähh, sorry, aber damit kann man mich jagen.

Ruffy
Gast

Die deutschen klingen viel besser als der Japanische Quitschige wo jedes lied gleich klingt

Italo Beat Boy
Gast

Ich krieg aber immer Ausschlag, wenn ich deutsche Openings höre!

IzuKu007
Gast

Ich krieg immer Ausschlag wenn ich deinen Kommentar lese!

Bloodx
Gast

:DD Die damaligen deutsche Anime musik war gut keine Frage, jedoch würden die heute nicht mehr passen. Die heutigen Anime Kids wollen doch alle nur das original japanische und die deutsche Synchro ist ihnen eh nie gut genug.

Natsu90
Gast

Leider ein wahres Wort…..

Mumantai
Gast

Geil! Hoffentlich bleibt das nicht das letze neue Album. Es gibt ja noch so einige Lieder die wir nur in Episoden hören konnten bzw. Vollversionen von Liedern (z.B. Leb deinen Traum), die noch nie veröffentlicht wurden.