My Eureka Moment – Band 2 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Shueisha erschien von 2015 bis 2016 die vierteilige Romance-Reihe »My Eureka Moment« (Kimi to Eureka) von Ayuko. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit März 2019. Wir durften einen Blick in den zweiten Band werfen. Ob uns die sanfte Romance-Geschichte rund um Mai und Watari weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2015
Genre:Romance
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Ayuko
Bände:04 (abgeschlossen)

liebe ist eine wissenschaft für sich!

Nach der Liebeserklärung von Kuze ist Mai so durcheinander, dass sie prompt die nächste Matheklausur verhaut. Kuze realisiert, dass er daran nicht ganz unschuldig war, und bietet Mai Nachhilfe an, damit sie die Klausur erfolgreich wiederholen kann. Obwohl Mai darüber sehr dankbar ist, kämpft sie mit Schuldgefühlen …

veröffentlichung

»My Eureka Moment« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der zweite Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 5 bis 8. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 13 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »My Eureka Moment«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt im TOKYOPOP-Shop erwerben

fazit

Im zweiten Band von »My Eureka Moment« ist stets eine gedrückte Atmosphäre zu spüren. Durch das Geständnis von Kuze und die dadurch entstehenden Schuldgefühle von Mai, wird in den neuen Kapiteln schwerpunktmäßig ihr Gefühlschaos behandelt. Watari rückt dabei ein klein wenig in den Hintergrund.

Ayuko konzentriert sich in diesem Band weitestgehend um die emotionalen Beziehungen der Charaktere. Die Liebeserklärung von Kuze und die daraus resultierende ungeklärte Situation zieht sich den gesamten Band über. Ich muss gestehen, dass mir Mais Art etwas auf die Nerven ging.

Für frischen Wind sorgt Ayuko, indem sie die Sandkastenfreundin – Ema – von Watari ins Spiel bringt. Ihr hinterlistiger Charakter wird einem zügig ersichtlich. Die typische Charakterentwicklung von ihr ist dabei keine Überraschung. Sie dient eher als Mittel zum Zweck, damit sich die Beziehung zwischen Mai und Watari weiterentwickeln kann.

Im Großen und Ganzen war der zweite Band recht in Ordnung. Ich hoffe, dass im nächsten Band sich einiges in Sachen Mai und Watari anbahnt.

KIMITO EUREKA © 2015 by Ayuko
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019
Aus dem Japanischen von Anne Klink

My Eureka Moment – Band 2

6,99 €
7,3

Handlung

6.5/10

Konzept

7.0/10

Lesefluss

8.0/10

Zeichnungen

8.0/10

Veröffentlichung

7.0/10

POSITIV

  • Leichte Romance-Reihe

NEGATIV

  • Gewisse Etwas fehlt

Kommentare