»The Promised Neverland« erhält eine Live-Action-Adaption

Der japanische Ableger von Yahoo! berichtete heute darüber, dass die Manga-Reihe »The Promised Neverland« einen Live-Action-Film erhalten wird, der im Winter 2020 in Japan zu sehen sein wird. Ob es sich dabei um die kürzlich angeteaserte »wichtige Ankündigung« handelt, ist bislang noch unklar.

»ERASED«-Regisseur übernimmt die Regie

Die 19-jährige Schauspielerin Minami Hamabe (Yumeko Jabami in der »Kakegurui«-Live-Action-Serie) übernimmt in dem Film die Rolle der Emma, während der 17-jährige Rihito Itagaki als Norman zu sehen sein wird. Der 13-jährige Jyo Kairi, der aus der Live-Action-Adaption von »ERASED« als Hiromi Sugita bekannt ist, wird den Charakter Ray verkörpern. Yuichiro Hirakawa (»ERASED«-Live-Action) führt die Regie.

Spoiler zu den ersten Episoden der Anime-Serie: In der Live-Action-Verfilmung wird das Alter, in dem die Kinder aus dem Grace Field House an die Monster ausgeliefert werden, von 12 auf 16 Jahre erhöht.

Manga erhielt eine Anime-Adaption

Autor Kaiu Shirai und Zeichnerin Posuka Demizu veröffentlichen »The Promised Neverland« seit August 2016 im »Weekly Shonen Jump«-Magazin. Shueisha publizierte bisher 15 Bände in Japan. Derzeit befindet sich der Manga auf dem Höhepunkt des finalen Arcs. Hierzulande ist die Reihe beim Carlsen-Verlag erhältlich.

Eine Anime-Adaption vom Studio CloverWorks wurde in der Winter-Season 2019 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und hierzulande bei WAKANIM im Simulcast gezeigt. Zudem steht die komplette Serie kostenlos auf unserer Webseite zur Verfügung. Eine zweite Staffel befindet sich derzeit in Arbeit und soll 2020 ihre Premiere in Japan feiern.

>> Zur Serie bei WAKANIM 
>> Zur Serie bei Anime2You
>> Manga bei Amazon bestellen

Visual:

Handlung:

Emma, Norman und Ray leben wohlbehütet im Waisenhaus »Grace Field House«. Umgeben von ihren Brüdern und Schwestern, haben sie sich unter der zärtlichen Fürsorge von »Mutter«, ihrer Betreuerin, prächtig entwickelt. Eines Nachts jedoch erfahren sie die schreckliche Wahrheit hinter ihrem idyllischen Leben und nichts sollte mehr so sein wie zuvor! Sie müssen nun fliehen … oder sterben!

Quelle: headlines.yahoo.co.jp
© KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA,THE PROMISED NEVERLAND COMMITTEE

Kommentare

15 Kommentare und Antworten zu "»The Promised Neverland« erhält eine Live-Action-Adaption"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Jack
Gast

Nein danke ich brauch kein Cosplay Film zu dem Titel. Mir graust es jetzt schon vor den Monstern die höchstwahrscheinlich durch schlechtes Cgi in Szene gesetzt werden.

Natsu90
Gast

Daran hätte ich zuletzt gedacht😂

KuroKen
Gast

Oha

Italo Beat Boy
Gast

Und das will jetzt wer sehen? -.-

Hat keiner danach gefragt…

Natsu90
Gast

Die Japaner stehen da drauf😉

Japanologie
Gast

Wie schrecklich xDD

Japanologie
Gast

Vorallem wenn die »Kinder« aussehen wie 20, wie sieht dann Isabella aus, die 31 Jahre sein soll? Wie 60?

Sockenschere
Gast

Habe ich mir auch gedacht. Das wird ECHT strange. xp Immerhin gibt es genug Cosplayer in ähnlichem Alter (oder eher gesagt wenigstens noch nicht erwachsen), die das super hinbekommen haben, also ist die Alterswahl etwas unverständlich.

voodoovani
Gast

Unerwartet 😀 Aber ich freu mich drauf. Wird bestimmt interessant und ich geb dem echt eine Chance. Würde ihn mir wahrscheinlich ansehen. Wird nur ein bisschen schwer, so Dinge wie die Monster z. B. im Real Life darzustellen

Mal sehen, wie es am Ende dann wird 😛

TheGuyver83
Gast

Das wird nichts..

Natsu90
Gast

Könnte schon ganz witzig werden, wie die Tokyo Ghoul Filme😉

TheGuyver83
Gast

Hab nur 2-3 Folgen des Anime gesehen. War ganz okay, war zu der Zeit jedoch in meiner Gundam Phase.
Übrigens, gewollt witzig ?

Lorenzo
Gast

Aber warum sehen die Charaktere aus wie 30-Jährige aus ner K-Pop-Band?