Amazon Prime Video: Weitere Anime-Titel ab sofort verfügbar

Amazon Prime Video stockt sein Anime-Angebot weiter auf: Nachdem wir bereits vor einigen Tagen darüber berichtet haben, dass der Streaming-Dienst ab Oktober weitere Anime-Titel der Publisher KSM Anime und Anime House ins Programm aufnehmen wird, stehen diese nun mit deutscher Synchronisation auf Abruf zur Verfügung.

Um die Serien ohne Mehrkosten anzusehen, wird ein Prime-Abonnement benötigt. Dieses kostet 7,99 Euro pro Monat oder 69 Euro pro Jahr und kann 30 Tage kostenlos getestet werden.

>> Prime 30 Tage kostenlos testen

»Girls und Panzer«

Trotz des martialischen Charakters, gilt Sensha-do, das Kämpfen mit Panzern, als eine Kampfkunst für Mädchen, die besonders dazu geeignet ist deren Tugenden hervorzukehren. Dieses positive Bild ändert allerdings nichts daran, dass Miho eine Abneigung gegen diesen Sport empfindet. Als sie jedoch auf die Oarai Girl’s High School wechselt, wird sie dort gezwungen, gemeinsam mit einem Team anderer Mädchen an den Sensha-do Wettkämpfen teilzunehmen.

>> Zur Serie bei Prime Video

»Chaos Dragon«

Im Jahr 3015 lösten die beiden großen Nationen Donatia und Kouran einen kalten Krieg aus, während sie um die Herrschaft kämpften. Als Folge dieses Krieges verlor der kleine Inselstaat Nil Kamui seine Unabhängigkeit und der Rote Drache, der als Schutzgott dieser Insel galt, geriet außer Kontrolle. Wird es dem Inselstaat gelingen, seine Unabhängkeit wiederzuerlangen?

>> Zur Serie bei Prime Video

»Noragami« (Staffel 1)

Yato ist ein NORAGAMI: Ein »streunender Gott« in einem alten Trainingsanzug und obdachlos. Sogar sein »Gotteswerkzeug« hat keinen Bock mehr und kündigt. Aber Yato hat Großes vor: Er will zum mächtigsten aller Götter werden und sich einen eigenen Tempel bauen. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt er für jeweils fünf Yen Aufträge aller Art an.

Hiyori ist eine Tochter aus gutem Haus, die heimlich auf »Martial Arts« steht. Als sie auf dem Schulweg zufällig beobachtet, wie Yato auf einer belebten Straße versucht eine kleine Katze zu fangen, schreitet sie mutig ein – dumm an der Sache ist nur, dass sie dabei selbst vom Bus erfasst und angefahren wird. Durch den Unfall wird sie zu einem Mischwesen – halb Mensch, halb Geist. Yato verspricht ihr, sie aus diesem Dilemma zu befreien. Doch vorher braucht Yato erstmal ein neues Gotteswerkzeug…

>> Zur Serie bei Prime Video

»No Game No Life«

Sora und Shiro sind Geschwister und hervorragende Gamer. Ihr Talent und ihre Fähigkeiten suchen ihresgleichen, als Team sind sie unschlagbar. Allerdings möchten sie mit der realen Welt so wenig wie möglich zu tun haben. Eines Tages werden sie zu einem Online-Schachspiel herausgefordert. Als sie dieses gewinnen, offenbart sich ihr Herausforderer als »Gott« und teleportiert Sora und Shiro in seine eigene Welt – Disboard.

In dieser Parallel-Dimension wird alles durch ein Spiel entschieden, selbst der Besitz eines Landes kann durch ein Spiel gewonnen werden. Ihre ersten Ziele in dieser neuen Welt sind auch gleich gesteckt: Einen Schlafplatz finden, den königlichen Thron an sich reißen und der schwachen menschlichen Rasse wieder zu altem Glanz verhelfen. Auf ihrem Weg dahin müssen sie unzählige Gegner anderer Rassen besiegen.

>> Zur Serie bei Prime Video

»Knight’s and Magic«

Tsubasa Kurata ist nicht nur ein genialer Programmierer, sondern auch ein waschechter Mecha-Otaku. Leider kommt er kurz nach dem Kauf neuer Model Kits bei einem Autounfall ums Leben. Doch er wird wiedergeboren – als junger Adliger namens Ernesti »Erne« Tsubasa, in einer Welt, in der Ritter mit Silhouette Knights gegen dämonische Monster kämpfen. Er erlangt die Erinnerungen an sein früheres Leben und damit natürlich auch seine Leidenschaft zurück und setzt sich zum Ziel, mit seinen Freunden Archid Olter und Adeltrud Olter Pilot eines Silhouette Knight zu werden, um das Königreich zu verteidigen. Schnell erkennt er dabei, wie er seine Programmierkenntnisse für die Magie nutzen kann. Formel ist Formel, egal in welcher Welt.

>> Zur Serie bei Prime Video

»Gintama – The Movie 2«

Durch eine Zeitmaschine gelangt Gintoki fünf Jahre in die Zukunft, in der nichts mehr ist, wie es war. Er selbst scheint schon seit Jahren gestorben zu sein und seine mittlerweile erwachsenen Freunde Kagura und Shinpachi sind zu starken Kämpfern geworden, streiten sich allerdings um Gintokis Erbe, die Leitung der Alles-Agentur.

>> Zum Film bei Prime Video

»Yu-Gi-Oh!« (Staffel 4)

Der sechzehnjährige Schüler Yugi Muto hat ein altes, ägyptisches Puzzle erhalten, das noch niemand lösen konnte. Als er sich daran probiert, weckt er den Geist eines alten Pharaos, der sein Gedächtnis verloren hat. Fortan teilt sich Yugi mit ihm seinen Körper und beide versuchen, die verlorenen Erinnerungen zurückzuholen.

>> Zur Serie bei Prime Video

yu-gi-oh-visual

»Touken Ranbu Hanamaru«

Männliche Krieger, die einmal ein Schwert von wichtigen Personen der japanischen Geschichte waren. Jetzt leben sie in einer menschlichen Form und beschützen die Vergangenheit vor Dämonen, die den Verlauf der Geschichte verändern wollen. Dafür reisen sie durch die Zeit und dienen ihrem jeweiligen Meister. Doch auch innerhalb der Saniwa Zitadelle, wo sich alle Touken Danshis aufhalten, geht es nicht immer ruhig zu.

>> Zur Serie bei Prime Video

Quelle: KSM Anime
Noragami: © あだちとか・講談社/ノラガミ 製作委員会
No Game No Life: © 2014 榎宮祐・株式会社KADOKAWA メディアファクトリー刊/ノーゲーム・ノーライフ全権代理委員会
Girls und Panzer: © GIRLS und PANZER Finale Projekt

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "Amazon Prime Video: Weitere Anime-Titel ab sofort verfügbar"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
StiftOhneMine
Gast

Bei Netflix hat man stets die Wahl zwischen OmU oder dt. Synchronisierung.
Amazon bietet stets nur die dt. Synchro an, wenn es sich nicht gerade um einen Simulcast handelt. Wirklich schade.

@Erica
Gast

gas ist leider wahr, hoffe die ändern das mal.

Flashalchemist
Gast

Dafür kostet Amazon aber auch weniger und biete mehr in anderen Bereichen wie zusätzlich Musik oder Twitch Prime und halt kostenlosen Premium versand.

Chaosshadow
Gast

Amazon muss Mal mehr Animes kostenlos bringen und generell hätte ich mehr Animes wie one piece und my Hero Academia