»Major 2nd« erhält eine zweite Staffel

Der japanische Verlag Shogakukan gab heute bekannt, dass die Anime-Adaption von »Major 2nd« eine zweite Staffel erhält, die ab April 2020 im japanischen Fernsehen zu sehen sein wird. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Erste Staffel lief letztes Jahr

Die erste Staffel entstand im Studio NHK Enterprises unter der Regie von Ayumu Watanabe (»After the Rain«). Michihiro Tsuchiya, Kenji Konuta, Mitsuyo Suenaga und Kenichi Yamashita schrieben das Skript, während Kenichi Ohnuki (»Gundam Build Fighters Try«) für das Charakterdesign verantwortlich war. Die Musik wurde von Kotaro Nakagawa (»Code Geass«) komponiert.

Hierzulande zeigte Crunchyroll die 25-teilige Serie von April 2018 bis September 2018 im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast.

Deutscher OmU-Clip:

Handlung:

Daigo Shigeno ist ein Grundschüler, der seinen Vater Goro für seinen Platz in der Major League anhimmelt. Um ihm nachzueifern, schließt er sich den Mifune Dolphins, einem Team aus der Jugendliga, an. Jedoch kann er den Ansprüchen, die der Ruf seines Vaters mit sich bringt, nicht gerecht werden, und hört bereits nach einem Jahr auf. Doch im Frühling seines sechsten Schuljahres kehrt ein Austauschschüler aus Amerika an Daigos Schule zurück. Sein Name ist Hikaru Sato und wie sich herausstellt, ist er der Sohn von Toshiya Sato – einem früheren Spieler der Major League und guter Freund von Daigos Vater Goro. Das Schicksal der beiden soll sich schon bald in Bewegung setzen!

Quelle: shogakukan.co.jp
©2018 Takuya Mitsuda, Shogakukan/NHK,NEP,ShoPro

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»Major 2nd« erhält eine zweite Staffel"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
hey ho
Gast

Das freut mich sehr, hab den originalen Anime geliebt. major 2nd hat zwar hier und da ein paar Schwachstellen aber das war bei major zu beginn und zwischen durch immer mal wieder auch der fall.

Momo
Gast

Hoffen wir mal, dass Daigo seine Diva Attitüde ablegt, dann könnte die Serie auch besser werden. Die Identitätskrise hat der Serie mehr geschadet als gut getan, auch wenn ich verstehen kann dass er im Schatten seines Vaters steht und der Druck zu hoch ist.