Starlight Dreams – You are brilliant like a Star – Band 2 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Shogakukan erschien von 2015 bis 2017 die zehnteilige Romance-Reihe »Starlight Dreams – You are brilliant like a Star« (4-gatsu no Kimi, Spica.) von Miwako Sugiyama. Hierzulande sicherte sich TOKYOPOP die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Mai 2019. Wir durften einen Blick in den zweiten Band werfen. Ob uns die Liebesgeschichte zwischen drei Highschool-Schülern weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr:Japan, 2015
Genre:Drama, Fantasy, Mystery
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Miwako Sugiyama
Typ:Manga
Bände:10 (abgeschlossen)

wie ein leuchtender stern am finsteren himmelszelt

Nach ihrem zufälligen Kuss und dem darauf folgenden Schockmoment führen Taiyo und Sei ein klärendes Gespräch. Taiyo erzählt ihr, dass er einmal eine Freundin hatte, die eigentlich mit Mizuki zusammen sein wollte. Dies zerstörte beinahe ihre Freundschaft und Mizuki hält sich seither von Mädchen fern. Doch als die Zwischenprüfungen anstehen, lädt Mizuki Sei ein, sich gemeinsam mit Taiyo und ihm vorzubereiten …

veröffentlichung

»Starlight Dreams« erscheint im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,6 x 18,8 cm als Softcover. Der zweite Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 6 bis 11. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt. TOKYOPOP versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 15 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Starlight Dreams«

review_tokyo

>> Oder einfach direkt bei TOKYOPOP erwerben

fazit

Nach dem etwas holprigen Start von »Starlight Dreams – You are brilliant like a Star« gelingt es Miwako Sugiyama mich persönlich nun abzuholen. Sie rückt die Dreiecksbeziehung leicht in den Vordergrund und bringt durch den frechen Taiyo die Handlung so richtig ins Rollen.

Einige peinliche Momente zwischen Taiyo und Sei sind leicht amüsant zu verfolgen. Unser frecher Prinz kann sich in den neuen Kapiteln kaum zügeln und ist schon ziemlich aufdringlich unterwegs – bis es zum großen Crash kommt.

Leicht in den Hintergrund rückt unser geheimnisvoller Prinz Mizuki. An sich spielt er weiterhin die zentrale Rolle, doch lässt sich der zweite Band Taiyo widmen. Gemeinsame Lerntreffen und ein Sommercamp sorgen für ordentlich Chaos. Die drei Mitglieder des Astronomieklubs kommen sich ein wenig näher.

Optimal in Szene wird das Verhältnis zwischen Taiyo und Sei gesetzt. Durch sein undurchdachtes Verhalten baut sich ein komisches Verhältnis zwischen ihm und Sei auf. Mit der Einführung eines ehemaligen Klubmitgliedes wird für ein wenig Spannung gesorgt, da dieser ein Auge auf unsere Protagonistin und ihren Körper geworfen hat.

Welcher unserer beiden Prinzen – vielleicht auch beide? – ihr zur Hilfe eilt, verrate ich mal lieber nicht. Der zweite Band hat mich positiv überrascht, wodurch ich »Starlight Dreams – You are brilliant like a Star« weiterverfolgen werde.

4GATSU NO KIMI, SPICA. vol. 2 by Miwako SUGIYAMA © 2015 Miwako SUGIYAMA
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2019
Aus dem Japanischen von Michael Jürges

Starlight Dreams – You are brilliant like a Star – Band 2

6,99 €
7,2

Handlung

7.0/10

Konzept

6.5/10

Lesefluss

8.0/10

Zeichnungen

7.5/10

Veröffentlichung

7.0/10

POSITIV

  • Darstellung der Augen

Kommentare