»KonoSuba«: Neuer Synchro-Clip stellt Megumin vor

Am Freitag beginnt AniMoon Publishing mit dem deutschen Disc-Release der Serie »KonoSuba«. Passend dazu dürfen wir euch heute einen neuen Synchro-Clip zeigen, in dem Lea Kalbhenn als deutsche Stimme von Megumin vorgestellt wird.

Kalbhenn ist unter anderem als Kino aus »Kinos Reise – Die wunderschöne Welt« und Sailor Jupiter in »Sailor Moon Crystal« bekannt. Die deutsche Umsetzung entsteht bei der TNT Media GmbH, die bereits für »Is This a Zombie?« verantwortlich war.

Erstes Volume erscheint in wenigen Tagen

Das erste von drei Volumes der zehnteiligen ersten »KonoSuba«-Staffel erscheint voraussichtlich am 18. Oktober als limitierte Mediabook-Edition mit Sammelschuber auf DVD und Blu-ray. Dieses beinhaltet die ersten vier Episoden mit deutscher und japanischer Sprachausgabe. Als Extra gibt es einen Fächer.

Am 20. Oktober 2019 zeigt AniMoon Publishing den Film »KonoSuba: The Legend of Crimson« im Originalton mit deutschen Untertiteln in rund 150 Kinos in Deutschland und Österreich. Die Liste der teilnehmenden Kinos findet ihr hier.

Bei Amazon vorbestellen:

>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)

>> Serie bei AniMoon vorbestellen

Synchro-Clip:

Handlung:

»KonoSuba« handelt von Kazuma Sato, einem Otaku, der aufgrund eines Verkehrsunfalls verunglückt… oder das sollte er zumindest, aber er wacht auf und sieht ein hübsches Mädchen, das sich ihm als eine Göttin vorstellt. »Hey, ich habe eine gute Nachricht für dich. Würdest du gerne in eine alternative Welt gehen? Du darfst allerdings nur eine Sache mitnehmen, die du magst.« Er antwortet: »Dann nehme ich halt dich mit!« Sofort wird er in die andere Welt transportiert und sein Abenteuer, den Dämonenkönig zu besiegen, beginnt… wenn er nicht vorher noch Essen, Kleidung und ein Platz zum Schlafen finden müsste. Kazuma will in Frieden leben, aber die Göttin bringt ein Problem nach dem anderen mit sich und die Armee des Dämonenkönigs hat ihre Augen auf ihn gerichtet.

Quelle: AniMoon Publishing
©2016 Natsume Akatsuki・Kurone Mishima/PUBLISHED BY KADOKAWA/KONOSUBA Partners

Kommentare

22 Kommentare und Antworten zu "»KonoSuba«: Neuer Synchro-Clip stellt Megumin vor"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Radon
Gast

Ich hätte mir das »Explosion« doch eher im Englischen gewünscht :/
Das ist man halt einfach gewöhnt.
An sonsten kann ich mich bisher über nichts von der Synchronisation beschweren ^^

Natsu117
Gast

Ja stimmt aber die Sprecherin machts im Deutschen auch klasse.

japanischer Glotzfrosch
Gast

Gute Sprecherin sie bringt schon diesen nerdigebn Chuniybyou faktor mit.
Dennoch bin ich von dem Explosion wort etwas enttäuscht.
Das hätte wirklich mehr power und enthusiasmus benötigt, damit mir die Gänsehaut über den rücken krabbelt.

Natsu117
Gast

Ja war mir aber vorher schon klar. Das macht die Japanische Sprecherin einfach zu gut und Unique. Bin aber trotzdem zufrieden allein weil Megumins Sprecherin klasse und ihr Charakter, wie du schon gesagt hast, perfekt getroffen wurde. Großes Lob an Animoon, die 3 Hauptcharaktere sind schon mal klasse. Und der Darkness Schrei war auch nice.

japanischer Glotzfrosch
Gast

jup das ist schon recht geil gemacht. Aber das ist gerade ein Punkt der Megumins fazination für ihre
Exooplosion Magie ausmacht.
Deswegen ist das eben schade das TNT dort mächtig gepennt hat.

Natsu117
Gast

Mann muss einfach sagen, dass das im Japanischen einfach zu gut ist und man dort das Japanische Overacting total merkt. Da würde ich TNT keine Schuld geben, die haben ihr bestes gegeben und Lea Kalbhenn gibt ihre eigene persönliche Note in die Explosion rein. Gut könnte ein bisschen mehr Kraft drin stecken aber das ist auch nur eine von Gefühlt 100x Explosionen. Wie gesagt das jst ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Was sagst du eigentlich zum Darkness Schrei?

Nyan-Kun
Gast

Wenn ich so darüber nachdenke hätte etwas Overacting (obwohl ich sowas im deutschen nicht so toll finde) bei »Explosion« im deutschen auch nicht geschadet. Wäre für diese Szenen auch OK gewesen, da ohnehin Over-The-Top.

Ist aber wie gesagt der einzige Punkt, wo es was zu meckern gibt. An sich funktioniert Lea Klabhenn ganz gut für Megumin.

Amuro Tooru
Gast

Ich mag die Stimme 😂

Bloodx
Gast

Perfekt getroffen 🙂

Natsu117
Gast

Find ich auch und Gott Sei dank haben sie es bei Crimson gelassen.

Natsu117
Gast

Ganz ehrlich, Megumins Stimme ist super. Ihr Charakter und ihre Art kommen perfekt zur Geltung. Finde die Stimmen von Kazuma, Aqua und Megumin harmonieren wunderbar miteinander. Das »Explosion« im Deutschen anders betont wird als im Englischen war ja klar, finde aber sie haben es klasse getroffen.

Nyan-Kun
Gast

Was mir auffällt bei den Japanern: Mittlerweile streuen die doch ziemlich viele englische Wörter mit rein. Im deutschen ist das in dem Ausmaß nicht üblich (wenn überhaupt werden einige englische Wörter eingedeutscht), sodass sich das eher befremdlich anhören würde, wenn man es genauso wie im japanischen durchziehen würde. Von daher richtige Entscheidung »Explosion« deutsch zu sagen.
Das einzige, was man hier vielleicht kritisieren könnte wäre, dass das ganze noch mit mehr Elan und Energie hätte ausgerufen werden können.

Natsu117
Gast

Ja da stimm ich dir zu. Ein bisschen mehr Energie hätte drin sein können aber sie betont das schon gut. Das wichtigste ist aber, dass ihre Stimme den Charakter und ihre Art perfekt rüber bringt. Und das macht Lea Kalbhenn überragend. Manche Skills haben sie zum Glück aber auf Englisch gelassen, wie Steal oder God Requiem. Animoon hat einen gewoht klasse Job gemacht. Wie gesagt man muss im Gegensatz zum Japanischen ein paar Abstriche machen. Dafür ist die Japanische Sprache zu eigen 😉

Kigeki
Gast

Explosion wäre besser auf Englisch, da stimme ich den Kommentaren hier zu. Ansonsten gut gemacht

Lorenzo
Gast

Die Stimme ist mega süß und passt perfekt, aber bruh warum musste man explosion bloß eindeutschen ^^