Deutscher Sprechercast von »Human Lost«

human-lost-r31-5

Am 26. November 2019 präsentiert Universum Anime den Film »Human Lost« im Rahmen der »KAZÉ Anime Nights« mit deutscher Sprachfassung in zahlreichen Kinos. Mittlerweile sind auch die deutschen Sprecher bekannt, die ihr weiter unten aufgelistet findet. Die Aufnahmen entstehen bei der Scalamedia GmbH. Karlo Hackenberger übernimmt die Dialogregie.

Film entstand bei Polygon Pictures

Der 3D-CGI-Anime entstand im Studio Polygon Pictures unter der Regie von Fuminori Kizaki (»Afro Samurai«) und Katsuyuki Motohiro (»Psycho-Pass«). Tow Ubukata (»Psycho-Pass 2«) schrieb das Skript, während Yuusuke Kozaki (»BBK/BRNK«) für die Charakterdesigns verantwortlich war.

Bereits im Jahr 2009 wurde Osamu Dazais Novel als Vier-Episoden-Arc im »Aoi Bungaku«-Anime umgesetzt. Kurz darauf folgte ein eigenständiger Film vom Studio Madhouse, für den »Death Note«-Mangaka Takeshi Obata die Charakterdesigns beisteuerte.

Sprechercast:

CharakterSynchronspecher
YoshikoMarie Bierstedt (Winry Rockbell, Fullmetal Alchemist)
YozoWanja Gerick (Alphonse Elric, Fullmetal Alchemist)
MasaoDennis Schmidt-Foss (Gino Weinberg, Code Geass: Lelouch of the Rebellion R2)
TakeichiRoman Wolko (Goblin Slayer, Goblin Slayer)
ShibutaThomas Nero Wolff (Freezer, Dragon Ball Z)

Trailer:

Darum geht es:

Wir schreiben das Jahr 2036. Eine Revolution in der medizinischen Behandlung hat den Kampf gegen den Tod durch interne Nanomaschinen und das »Shell-System« gewonnen, jedoch können es sich nur die Reichsten leisten daran teilzunehmen. Yozo Oba ist nicht besonders reich. Von seltsamen Träumen geplagt, schließt er sich leichtfertig der Biker-Bande seines Freundes an, die sich auf den Weg zu »The Inside« macht, wo die Elite der Gesellschaft lebt. Dies initiiert eine Reise voller erschreckender Entdeckungen, die Yozos Leben für immer verändern werden.

Quelle: Universum Anime
©2019 HUMAN LOST Project

Kommentare

9 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Sprechercast von »Human Lost«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Guts
Gast

Toller Cast, tolles nur leider zu selten genutztes Studio und eine Regie ohne Anime-Erfahrung. So darf das gerne öfters sein, also nur wenn die Regie gut ist 😛 Aber leider wird Universum wie bei Rainbow nicht für diese Arbeit belohnt, dafür ist der Film wohl zu speziell bzw. hat auch noch den verhassten CGI-Faktor 😕

Nyan-Kun
Gast

Bin auch kein großer Freund von CGI in Animes, aber in solch einem Cyberpunk Setting passt das schon recht gut. Da wäre es schön, wenn man da etwas aufgeschlossener ist und auch differenzieren kann, aber ich denke auch, dass dieser Film wie die Serie Rainbow untergehen wird.

Tragisch auch, dass ausgerechnet diese beiden Animes so eine gute Synchro bekommen.
Hoffe dann, dass dieser Film in meinem Kino noch gezeigt wird und nicht wie schon bei Mutafukaz aus mangelndem Publikumsinteresse kurzfristig gecancelt wird.

Guts
Gast

Ich mag CGI wenns ordentlich gemacht wird, aber leider versucht Japan ständig das Gezeichnete zu imitieren anstatt sich eigene Stile auszudenken, die dann besser umsetzbar wären.

TheBeron
Gast

Ich persönlich habe auch nichts gegen CGI, wenn es gut ist. Aber Polygons Stil ist einfach nicht meins. Orange und Graphinica sehen einfach für mich schöner aus

BLUEANGEL X
Gast

ich liebe Scalamedia das synchronstudio gehört zu meinen Top 20 Lieblingssynchronstudios. ich freue mich auf das finale ergebnis.

Guts
Gast

Nur Top 20? 😂

BLUEANGEL X
Gast

Tja Brandtfilm wird für immer meine nummer 1 bleiben LOL.

Smart86
Gast

Thomas Nero Wolff in einer aktuellen Anime Synchro? Hätte nicht gedacht, dass das nochmal passieren würde. Freut mich, dass man ihn nach langer Zeit endlich mal wieder in einem Anime zu hören bekommt. Tobias Kluckert und Olaf Reichmann wären zwei weitere Kandidaten, die ich gerne mal wieder hören würde. ; )

Insgesamt wieder mal ein sehr hochwertiger Cast. Man merkt, dass Universum (im Gegensatz zu manch anderem Publisher) wert auf hochwertige deutsche Synchroniastionen legt.

~ MfG Smart86 ~

Nyan-Kun
Gast

TNW war vor nicht allzu langer Zeit mal bei Mutafukaz für den Antagonisten zu hören gewesen. Sicherlich kann man sich darüber streiten, ob das ein richtiger Animefilm ist. Die Story kommt aus Frankreich, die Macher kommen mehrheitlich aus Frankreich und der Handlungsort ist an Los Angeles angelehnt mit leichtem französischem Banlieue Touch. Auch war der Zeichenstil sehr westlich.

Von daher kann man wohl sagen, dass TNW nach ewiger Zeit mal wieder eine Animerolle spricht. Charles Rettinghaus hatte in den neuen Detektiv Conan Folgen auch noch eine kleine Rolle gehabt. Auch wenn das jetzt so rüberkommt als könnte man nun jeden Sprecher mit ordentlich Fleißarbeit für eine Animerolle gewinnen ist dem nicht bei jeden zu und wenn dann nur für kleinere Einsätze möglich.
Reichmann und Kluckert vermisse ich in Animes übrigens auch. 😉