Requiem of the Rose King – Band 7 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2013 erscheint bei Akita Shoten die Dark-Fantasy-Reihe »Requiem of the Rose King« (Baraou no Souretsu) von Aya Kanno. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Februar 2018. Wir durften einen Blick in den siebten Band werfen. Ob uns die Dark-Fantasy-Reihe, die auf den Dramen »Richard III.« und »Henry VI.« von William Shakespeare basiert, weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

requiem-of-the-rose-king-6
Jahr:Japan, 2013
Genre:Fantasy, SciFi
Publisher:CARLSEN Manga!
Mangaka:Aya Kanno
Typ:Manga
Bände:12 (laufend)

ein ausgetauschtes versprechen. die schlachten zwischen den truppen der lancasters und der yorks hören nicht auf …

England, Mittelalter. Das Zeitalter der Rosenkriege. Prinz Edwards Faszination mit Richard wird immer größer und als Edwards Frau Anne verzweifelt versucht, dass Reich zu beschützen, wird Edwards Loyalität auf eine harte Probe gestellt …

veröffentlichung

»Requiem of the Rose King« erscheint im Großformat 14,50 x 21,00 cm als Softcover. Der siebte Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die Kapitel 26 bis 30. Die japanischen SFX hat der Verlag wie gewohnt komplett retuschiert und getypesettet. Carlsen versieht die gesamte Reihe mit einer Leseempfehlung ab 14 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Requiem of the Rose King«

review_carlsen

>> Oder einfach direkt bei Carlsen erwerben

fazit

Oh mein Gott! Was hat sich bitte alles im siebten Band von »Requiem of the Rose King« ereignet? Die Schlacht zwischen den Häusern Lancaster und York erreicht seinen nervenzerreißenden Höhepunkt und die Familie Lancaster erleidet eine brachiale Niederlage.

Allein der Beginn des neuen Bandes hat es in sich. König Henry wird gefangen genommen. Richard und er erfahren die wahre Identität des jeweils anderen. Durch diese Enthüllung verfällt Richard in den Wahn. Seine verlorene Fassung wird von Kanno bestens übermittelt. Besonders durch seinen Suizidversuch und seinem Blick wird dies optimal dargestellt.

Die Ereignisse überschlagen sich im neuen Band. Dem Leser wird keine Pause gegönnt. Persönlich habe ich die Entwicklung gebannt verfolgt. Das die Schlacht ein blutiges Ende erhalten wird dürfte sicherlich jedem bewusst gewesen sein. Dennoch ist es schockierend das Ganze dann bildlich vor Augen zu haben.

Ein sehr starker Band und eine aufregende Entwicklung! Sehr emotionale Momente und mitreißende Ereignisse. Am liebsten würde man direkt die nächsten Bände verschlingen, um einfach zu erfahren, wie es nun fortan weitergehen wird.

BARAOU NO SOURETSU 7・© AYA KANNO 2017
© Carlsen Verlag GmbH・Hamburg 2019
Aus dem Japanischen von Alexandra Klepper

Requiem of the Rose King – Band 7

9,99 €
8,8

Handlung

8.5/10

Konzept

8.5/10

Lesefluss

8.5/10

Zeichnungen

9.0/10

Veröffentlichung

9.5/10

POSITIV

  • Großformat
  • Schöne Zeichnungen
  • Mitreißende Entwicklung

Kommentare