Animax stellt nächste Woche den Sendebetrieb ein – So geht es weiter!

animax_aodAm nächsten Donnerstag, 30. Juni 2016, wird Animax letztmalig auf Sendung sein. Danach stellt der Anime-Sender aus dem Hause Sony Pictures Television den Sendebetrieb ein – doch ganz vorbei ist es noch nicht!

Wie bereits bekannt war, wird es Animax ab dem 1. Juli 2016 weiterhin »On Demand«, also auf Abruf, geben. Grund dafür ist die hohe Nutzung der Animax-Mediatheken und die wachsende Nachfrage der Zuschauer, das Programm zeitunabhängig auf Abruf sehen zu können – letztlich spart man sich aber so den Betrieb eines 24-Stunden-Senders, den man in den letzten Jahren nur noch selten mit neuen Inhalten bestückt hat. Mittlerweile ist bekannt, wie man das neue »Animax On Demand«-Angebot sehen kann.

Wer Animax in Zukunft sehen will, braucht einen Kabelanschluss und ein Abo bei Kabel Deutschland beziehungsweise bei Vodafone. Mit dem Programmpaket »Vielfalt HD Extra« können die Animax-Inhalte kostenlos auf der VoD-Plattform »Select Video« angesehen werden. Voraussetzung für »Select Video« im Vodafone-Kabelnetz ist ein HD-DVR oder HD-Receiver des Anbieters.

»Animax On Demand« wird vorerst exklusiv bei Vodafone zu sehen sein. Bei Sky und Unitymedia fällt die Marke »Animax« somit komplett weg.

Quelle: vodafone.de / animax-on-demand.de

Kommentare

10 Kommentare und Antworten zu "Animax stellt nächste Woche den Sendebetrieb ein – So geht es weiter!"

avatar
Neueste Älteste
Ice
Gast
Ice

Stimmt so nicht ganz, es muss auch Select Video in Dem Gebiet vorhanden sein.(Bin Kunde habe HD-Receiver vom Anbieter aber ist bei mir nicht verfügbar trotz 100000er Leitung)

Daniel
Gast
Daniel

Yay, statt Kundenkreis zu erweitern erstmal den Kundenkreis verkleinern.

Toti
Gast
Toti

Ich denke auch dieses »neue« Konzept wird sich nicht lange halten und spätestens Ende 2016 oder Anfang 2017 wird Animax in Deutschland komplett Geschichte sein. Wenn man bedenkt wie der Sender mal ausgestrahlt wurde (von halbtags SAT auf Volltags SAT/Kabel auf SAT only und jetzt auf Kabel only?) echt ein Trauerspiel. Das schreit meiner Meinung nach einem verzweifelten Versuch das ganze irgendwie umbedingt aufrechterhalten zu müssen, wozu auch immer. Aber an den Erfolg glaube ich persönlich nicht mehr. Wenn man auch das Programm vom Launch und den letzten Jahren betrachtet frage ich mich echt was hinter den Kulissen abgegangen ist. Da muss Sony den Geldhahn aber wirklich von Spendabel auf das nötigste zugedreht haben, aber was sich der Mutterkonzern von solchen Maßnahmen verspricht? Da hätte man den Laden direkt zumachen können, dann hätte man wenigstens ein Ende mit Niveau gehabt als einen langsam dahinsiechenden Tot, den die meisten gar nicht mehr mitbekommen, weil man den Sender eh schon Monate lang nicht mehr eingeschaltet hat. Damals mit Dragonball, One Piece, Bleach, Death Note und duzenden neuen Premieren , sowie tollen Eigenproduktionen wie Kawaii und Vorzocker war der Sender mein Messias im Animebereich, verkommen zum Extremdauerloopsender der in der Versenkung verschwand. Naja RIP Animax. Habe dich an Anfang geliebt und die letzten Jahre immer deine Premieren angeschaut, aber 3 neue Serien im Jahr halten leider keinen Fan bei einem Sender. Die Abwechslung macht halt das Geschäft. Bedauerlich das man sowas bei einem Sender von der Marke Sony nicht versteht.

Momoko
Gast
Momoko

Wow. Beigeisterrung. Das Ende ist eingeleitet. Also Animax. da hättet ihr gleich komplett Licht ausmachen können. lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Was Animax da betreibt fällt definitiv in die Kategorie: Schrecken ohne Ende. Nicht mal mehr Flächendeckens! Echt ein Abstieg ohne gleichen. Schon eher ein Absturz.

T. Hanks
Gast
T. Hanks

Was ist das denn bitte für ein Müll?
Ich hab mir Sky (für SAT) geholt, um unter anderem verstärkt Animax schauen und nun schneiden die diese Sparte einfach weg!
Die hätten wirklich einfach dicht machen können anstatt so ne Scheiße abzuziehen.
Zwar wusste ich schon seit etwas länger davon, aber so was nur noch im Kabel-Bereich anzubieten finde ich unerhört!
Schämen sollte man sich für diese Vorgehensweise, somit ist der Sender wirklich max. in einem halben Jahr Geschichte sein.