»Comic Girls«: Finale Details zur deutschen Synchronfassung

comicgirls-2

Seit Donnerstag bietet Anime on Demand die erste Episode der neuen Serie »Comic Girls« sowohl mit deutschen Untertiteln als auch mit deutscher Synchronisation auf Abruf an. Mittlerweile sind auch die finalen Details zur deutschen Fassung bekannt.

Für die deutsche Umsetzung beauftragte KAZÉ demnach die Berliner TNT Media GmbH (»Inou Battle Within Everyday Life«), bei der Velin Marcone (»Love Live! Sunshine!!«) die Dialogregie übernimmt. Die Liste mit den deutschen Sprechern findet ihr weiter unten.

Die Anime-Serie basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Kaori Hanzawa und wird insgesamt 12 Episoden umfassen. Neue Episoden wird es voraussichtlich jeden Donnerstag um 16:00 Uhr geben.

>> Zur Serie bei Anime on Demand

Alle bisher angekündigten Frühjahr-Simulcasts findet ihr in unserer Simulcast-Übersicht im Überblick.

Deutscher Sprechercast:
CharakterSynchronsprecher
Kaoruko »Chaos« MoetaLisa Dzyadyk (Katia Waldheim, Schwarzes Marken)
Koyume KoizukaJennifer Weiß (Sinon, Sword Art Online II)
Ruki IrokawaJodie Blank (Christa Renz, Attack on Titan)
Tsubasa KatsukiHeide Ihlenfeld (Asia Argento, Highschool DxD)
Mayu AmisawaJenny Maria Meyer (Sayaka Igarashi, Kakegurui)
Ririka HanazonoJelena Baack (Yuki Kanno, Corpse Party)
Miharu NijinoOlivia Büschken (Zuru, BLAME!)
Teaser Episode 1:

Handlung:
»Comic Girls« handelt von der 15-jährigen Oberschülerin und Manga-Zeichnerin Kaoruko Moeta, die eher unter ihrem Pseudonym »Chaos« bekannt ist. Als sie aufgrund einer Leserumfrage den letzten Platz erreicht, schlägt Kaorukos Redakteur ihr vor, ein Mädchen-Wohnheim für Manga-Zeichner zu besuchen. Dort angekommen, schließt sie auch gleich Freundschaften mit ihren drei Mitbewohnerinnen: Koyume Koizuka, die sich auf Shoujo-Mangas spezialisiert hat, Ruki Irokawa, die hauptsächlich Romanzen für Jugendliche zeichnet, und Shounen-Mangaka Tsubasa Katsuki. Gemeinsam streben die vier das Ziel an, eines Tages erfolgreiche Manga-Zeichnerinnen zu werden und unterstützen sich dabei gegenseitig.

Quelle: TNT Media / Anime on Demand
© Kaori Hanzawa・HOUBUNSHA/COMIC GIRLS Production Committee

Kommentare

10 Kommentare und Antworten zu "»Comic Girls«: Finale Details zur deutschen Synchronfassung"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Marcel Grin
Gast

Ich persönlich find die Synchro ganz gut 🙂

NiklasNya
Gast

Für einen Simuldub sind die Sprecherinnen gut ausgewählt worden und die Dialoge wurden ebenfalls sehr gut aus dem Japanischen übernommen (Manga wurde sogar als Plural gelassen, nicht das germanisierte »Mangas«).~

Mr._Verwirrung
Gast

Da »Miharu Nijino« keinen Auftritt in Folge 1 hat kann das garkein Simuldub sein.

Chrono
Gast

Lisa Dzyadyk… ist das nicht die Fandubberin von Glitter Force?

Italo Beat Boy
Gast

Ich würd´s toll finden, wenn der Anime auch auf Bluray erscheint. Aber da ist nichts bekannt, oder?

NiklasNya
Gast

Guckt man sich Simuldubs im englischen Raum an (bei Funimation z.B.) wäre ein Blu-Ray-Release sehr wahrscheinlich, jedoch würde es (wie im Normalfall auch) mind. einige Monate dauern (erst dann, wenn es auch in Japan komplett erhältlich ist, denk ich mal).

shinji
Gast

Wenn man schon eine Synchro auf die Beine stellt, müsste die einzige Frage
„Wann?“ sein ?
Man muss aber wahrscheinlich etwas Geduld mitbringen ?
Vor 3 Monaten mit Sicherheit nicht…

Levi
Gast

Was toll wäre jetzt endlich wie in Amerika Attack On Titan Staffel 3 auch in SimulDub 🙂

Mandrake
Gast

Fand die erste Folge von Comic Girls im Simuldub sehr gut. Auch sehr interessant mal, wie Mangaka ihre Manga zeichnen 🙂