»Fate/Extra«: Deutscher Erscheinungstermin und Trailer

Bereits Ende Januar startete mit »Fate/Extra: Last Encore« eine weitere Serie des beliebten »Fate«-Franchises in Japan. Nun gab der Streaming-Anbieter Netflix bekannt, dass man den Anime hierzulande ab nächster Woche auf Abruf anbieten wird.

Die Serie wird demzufolge ab dem 30. Juni mit deutscher, englischer und japanischer Sprachfassung bei Netflix zu sehen sein. Einen ersten deutschen Trailer könnt ihr euch weiter unten im Artikel ansehen.

Werbung

Für die deutsche Synchronisation wurde das Studio SDI Media Germany in München (»Violet Evergarden«) beauftragt, bei dem Daniela Arden (»Die Walkinder«) für die Dialogregie zuständig war. Alle Charaktere, die bereits in anderen »Fate«-Animes vorkamen, haben in »Fate/Extra: Last Encore« neue Sprecher bekommen. Den Sprechercast findet ihr hier.

Animiert wurde die Serie im Studio SHAFT unter der Regie von Akiyuki Simbo (»March Comes in like a Lion«), während Yukihiro Miyamoto (»Puella Magi Madoka Magica«) als Series Director tätig war. Das Skript schrieb Kinoko Nasu, der Autor der originalen »Fate/stay night«-Visual-Novel. Für das Charakterdesign sowie für die Animationen war Hiroki Yamamura verantwortlich.

Trailer:

Darum geht es:
Leere … nichts als Stille und Dunkelheit – das ist alles, was Hakuno Kishinami in seinem Gedächtnis noch vorfinden kann, als er in einer merkwürdigen, virtuellen Welt zu sich kommt. Ohne eine einzige Erinnerung an die Vergangenheit, findet er sich nun in einen Kampf ums nackte Überleben verwickelt, dessen Gewinner ein Preis von unschätzbarem Wert winkt: der Heilige Gral. Der Gral, so heißt es, könne seinem Besitzer jeden Wunsch erfüllen und so muss Hakuno sich gemeinsam mit seinem geheimnisvollen Servant in einem Kampf um Leben und Tod sowie Freund und Feind zugleich erwehren. Doch mehr als nur der Gral lockt Hakuno eine Antwort auf die wichtigste aller Fragen: »Wer bin ich?«

Quelle: ANN / Synchronkartei / Netflix

Kommentare

17 Kommentare und Antworten zu "»Fate/Extra«: Deutscher Erscheinungstermin und Trailer"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
xygirl
Gast
xygirl

Netflix hat schon Fate/Apocrypha völlig versaut. Apocrypha hat über ein halbes Jahr auf sich warten lassen und am Ende hatte Netflix die Untertitel komplett vermurkst. Schreibfehler, Logikfehler und so weiter… Ich erwarte hier hier echt nichts mehr und würde mir einfach nur noch wünschen dass Netflix die Finger von Anime lässt.

Franco
Gast
Franco

Bei DVD und Blu-ray wartest du über 1 Jahr

xygirl
Gast
xygirl

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Man wartet bei der Disc so lange wegen der Produktion. Die ist bei Netflix nicht gegeben, da sie Streaminganbieter sind. Daher ist es ärgerlich dass sie so lange gebraucht haben und dennoch nur Murks bei rum kam.

Kazan
Gast
Kazan

Da liegst du aber gewaltig falsch xygirl. Die Disc erscheinen außerhalb Japans deswegen erst so spät, weil die Lizenzgeber Angst haben, man könnt sich die billigen Veröffentlichungen aus dem Ausland holen, wenn diese auch zeitnah erscheinen würden. Das hat absolut nichts mit der Produktion zu tun.

Das gewisse Titel später bei Netflix erscheinen, kann trotzdem rechtliche Gründe haben. Es gibt dort immer noch Lizenzgeber, die auch bei Streaming entweder nur im englisch sprachigen Raum eine oder gar keine Zeitnahe Veröffentlichung erlauben.

xygirl
Gast
xygirl

Wenn du damit Recht hast, dann wäre das nur ein weiterer Punkt auf der riesigen Liste keine scheiß DvD/Blurays in Deutschland zu kaufen. Die Dauer, Qualität und der Preis sind eh schon Verarsche hoch 10. Leider gibt es genug Deppen die sich gern verarschen lassen.

Selbst wenn es von den Japanern so vorgegeben ist, dass die Titel erst später gezeigt werden dürfen, was ich eh nicht glaube, dann macht es trotzdem keinen Sinn dass die Qualität der Übersetzung unterirdisch ist.

Mana
Gast
Mana

Wenn das außerhalb Japans wirklich noch so eine große Rolle spielen würde, dann dürfte es eigentlich eher später in den Usa kommen,.weil dort alles billiger ist und vom Regioncode mit der BD gleich. Bei uns ist das hingegen ja anders. Genau das Gegenteil ist aber der Fall.

Kazan
Gast
Kazan

Auch in den USA erscheinen Filme erst ein halbes Jahr nach dem Disc-Release in Japan. Bei Serien ist es dann das letzte Volumen.

@Mana
Der US-Anime-Disc-Markt ist schon lange am sterben. Dort muss man teilweise zu Preisen verkaufen, die nicht kostendeckend sind, um die überhaupt los zu werden.

Funimation macht mittlerweile seinen Umsatz mit seinen Streamingangebot. Alles was mit der Disc-Produktion zu tun hat, davon hat man sich schon vor einiger Zeit getrennt und lässt das alles von dritten machen.

MTS
Gast
MTS

Wenn du sowieso OmU schaust, dann bleib halt bei Fansubs. :p
Extra kommt deutlich eher als Apocrypha, man sich also gebessert. Vielleicht beim nächsten Mal gleich Simuldub. Die deutschen Synchros sind btw. richtig stark – im Gegensatz zu dem, was peppermint bislang verbrochen hat.

xygirl
Gast
xygirl

Fansub ist mehr oder minder tot. Gibt nur noch ein paar wenige ordentliche englische Fansub-Gruppen. Zudem schau ich keine Titel mit Lizenz in Deutschland über den Weg der nicht mehr ganz so grauen Grauzone. Ich bin dafür dass auch Geld bei den Japanern ankommt, allerdings hasse ich es verarscht zu werden. Und dazu zählen Disk-Releases und minderwertige Subs bei einem Bezahldienst.

Haku
Gast
Haku

OmU sind auch nicht immer perfekt… gerade deutsche. Ich kenne da einige sehr grausame Fälle, wo ‚Cheesecake pictures‘ mit ‚Käsekuchenbilder‘ übersetzt wurde… nur weil der Übersetzer keine Lust hatte zu recherchieren, dass damit Pinup-Bilder gemeint sind… jeder Mensch sollte doch ahnen, dass bei einem Mann, der sich aufgeilt, sicher keine Käsekuchenbilder gemeint sind…

Toast Brot
Gast
Toast Brot

Hört sich gut an, auch wenn die Japanische um Welten besser ist.

Hauptsache endlich mal der Anime in 1080p 🙂

Saber
Gast
Saber

Hoffentlich nutzen sie bei der synchro (falls es im anime vorkommt) den Richtigen begriff ,,Noble Phantasm” und nicht diese merkwürdige ,,Magisches Phantasma” das ist bei mir bei der priority-Liste ganz oben da mir sonst Fate/Apocrypha ganz gut gefallen hat , aber wenn mal die Hauptserie wieso auch immer als serie weiter geht will ich den vorherigen publisher von Fate/Zero und Fate/Stay Night UBW

Hamurator
Gast
Hamurator

Na ja, »Noble Phantasm« ist der englische Ausdruck. Im Japanischen heißt es »Hougou«, ergo auch kein fester Begriff wie »Master« oder »Servant« und wird wohl demnach an die gesprochene Sprache angepasst.

MTS
Gast
MTS

Wird zwar keine Sequels geben, aber ich würde es feiern, wenn es denn zuerst bei Netflix landet und die die Synchro beauftragen. Das hier klingt einfach mal um Welten besser als die grottige UBW-Synchro.

Fährmann
Gast
Fährmann

Hurra <3 🙂

TheGuyver83
Gast
TheGuyver83

Sieht gut aus, hört sich echt gut an (besonders das OP), nur das wohl erst frühestens 2030 mit einem Diskrelease gerechnet werden kann nervt gewaltig.

Asuka Seitou
Gast
Asuka Seitou

Mist! Ich bin gerade noch selbst dran es zu spielen! >-< Muss mich beeilen 😱